Artikel27. Dezember 2019

Grosses Popcornkino in Sicht: 20 Blockbuster für 2020

Grosses Popcornkino in Sicht: 20 Blockbuster für 2020
© Disney | IMDB

Ob Patty Jenkins' «Wonder Woman 1984», Cate Shortlands «Black Widow» oder Niki Caros «Mulan»: Zahlreiche starke Frauen stellen ihr Können im Jahr 2020 nicht nur vor, sondern auch hinter der Kamera unter Beweis. Doch auch abseits von Superheldinnen, tapferen Kämpferinnen und versierten Regisseurinnen gibt es einige Gründe, sich auf das kommende Kinojahr zu freuen. Wir präsentieren: Die 20 mit am meisten Spannung erwarteten Streifen für 2020.

1. Bad Boys for Life

Actionkomödie mit Will Smith und Martin Lawrence | Kinostart: 16. Januar

Bei Kritikern gefloppt, ein weltweites Publikum gerockt: Die Buddy-Cop-Streifen «Bad Boys» und «Bad Boys II» erhalten mit «Bad Boys for Life» eine Fortsetzung, auf die viele Fans zu Recht gespannt sein dürfen. Rund 17 Jahre nach «Bad Boys II» hauen Will Smith und Martin Lawrence noch einmal gemeinsam auf den Putz. Anstelle von Michael Bay sitzen 2020 jedoch Adil El Arbi und Bilall Fallah («Black») als Regisseure der heiss erwarteten Actionkomödie am Steuer.

2. The Voyage of Doctor Dolittle

Tierisches Reboot mit Robert Downey Jr. | Kinostart: 30. Januar

Die Neuigkeit über das Reboot der «Dr. Dolittle»-Filmreihe dürfte viele mindestens genauso überrascht haben, wie die Bekanntgabe des Hauptdarstellers – und das, obwohl dieser seine komödiantische Ader in vergangenen Jahren bereits mehrfach unter Beweis gestellt hat. Die Rede ist von Robert Downey Jr., der für die Rolle des mit Tieren sprechenden Doktors in die Fussstapfen von Eddie Murphy tritt und sich dabei auf eine abenteuerliche Reise mit tierischer Begleitung begibt.

3. Birds of Prey (And the Fantabulous Emancipation of One Harley Quinn)

Standalone-Film rund um Harley Quinn | Kinostart: 6. Februar

Superhelden-Boom hin oder her – im Falle von «Suicide Squad» war sich die Mehrheit aller Kritiker und Kinogänger einig: Ein solider Cast konnte diesen Film nicht retten. Doch eine Figur wie Harley Quinn, die durch zahlreiche Filme, Games und natürlich Comics bereits eine grosse Fangemeinde um sich scharen konnte, sollte nicht leichtfertig aufgegeben werden. Das dachten sich auch die Macher von «Birds of Prey», dem Standalone-Film rund um Harley Quinn, der ganz ohne Joker auskommt.

Harley (Margot Robbie) setzt sich darin zusammen mit Black Canary (Jurnee Smollett-Bell), Huntress (Mary Elizabeth Winstead) und Renee Montoya (Rosie Perez) gegen den narzisstischen Black Mask (Ewan McGregor) zur Wehr, der es in Cathy Yans Streifen auf die toughe Frauentruppe abgesehen hat.

4. Sonic The Hedgehog

Live-Action-Abenteuerkomödie über Sonic The Hedgehog | Kinostart: 20. Februar

In diesem Kinoabenteuer verbündet sich Sonic mit seinem neuen Freund Tom, um den Bösewicht Dr. Robotnik (Jim Carrey) zu stoppen. Schliesslich will der Schurke Sonic fangen und dessen Superkräfte für die Übernahme der Weltherrschaft missbrauchen. «Sonic The Hedgehog» ist ein fantastisches Beispiel dafür, was eine geeinte Fangemeinschaft alles bewirken kann. Denn als die Öffentlichkeit den berühmt-berüchtigten Igel erstmals im Filmtrailer zu sehen bekam, war das Entsetzen gross, ein Shitstorm im Netz folgte.

Die kleinen Augen, das gewöhnungsbedürftige Gebiss und der ernsthafte Ausdruck wollten einen so gar nicht an das blitzschnelle, blaue Aushängeschild von Sega erinnern. Eine Nachbearbeitung der Figur und eine Verschiebung des Kinostarts sollten alles richten. Das Ergebnis: Ein zufriedenstellendes Figurendesign und eine Videospielverfilmung, der man mit Freude entgegensehen kann.

5. Mulan

Realverfilmung zum gleichnamigen Disney-Klassiker | Kinostart: 26. März

Vor dem Hintergrund höchst erfolgreicher Realverfilmungen aus dem Hause Disney war es nur eine Frage der Zeit, bis auch «Mulan» ein Comeback auf Grossleinwand feiern würde. Im Vergleich zu den Remakes von «Die Schöne und das Biest» oder «Der König der Löwen» wird sich dieser Film aber um einiges mehr von der Trickfilmvorlage unterscheiden.

«Mulan» orientiert sich stärker am zwischen 420 und 589 nach Christus entstandenen Quellenmaterial als die Fassung von 1998. Die Geschichte einer jungen Frau, die als Mann verkleidet anstelle ihres Vaters in den Krieg zieht, soll somit sowohl ein westliches als auch östliches Kinopublikum ansprechen.

6. A Quiet Place: Part II

© Disney

Fortsetzung zum Horror-Überraschungshit von 2018 | Kinostart: 26. März

Mit dem überaus originellen und zuweilen auch überraschend emotionalen Film «A Quiet Place» hat John Krasinski einen der wohl erinnerungswürdigsten Horrorstreifen der vergangenen Dekade erschaffen. In der Fortsetzung wird er zwar nicht mehr in einer Hauptrolle auftreten, dafür aber weiterhin Regie führen, während seine Frau Emily Blunt erneut in der Rolle der Mutter Evelyn Abbott zu sehen sein wird. Millicent Simmonds und Noah Jupe, welche in «A Quiet Place» die Kinder der Familie verkörperten, sind für das heiss erwartete Sequel ebenfalls wieder mit von der Partie.

7. Keine Zeit zu Sterben

Letzter Auftritt von Daniel Craig als James Bond | Kinostart: 2. April

Sein Name ist Bond, James Bond – doch das nicht mehr lange. In «Keine Zeit zu Sterben» bestreitet Daniel Craig seinen voraussichtlich letzten Auftritt als Agent 007. Bond ist darin nicht mehr im aktiven Dienst und geniesst ein ruhiges Leben in Jamaika. Schon bald ist es jedoch um seinen idyllischen Ruhestand geschehen, denn sein alter Freund Felix, seines Zeichens Leiter der CIA, taucht auf und bittet ihn um Hilfe. Ein entführter Wissenschaftler soll gerettet werden, wobei die Machenschaften eines mysteriösen Bösewichts ans Licht kommen...

8. Black Widow

Actionreiche Vorgeschichte von Natasha Romanoff | Kinostart: 30. April

Mit «Avengers: Endgame» kam die dritte Phase des Marvel Cinematic Universe zu einem würdigen Finale. Doch damit ist noch lange nicht Schluss. Black Widow läutet im April bereits die vierte Phase des MCU mit einem nach ihr benannten Film ein. Der Actionstreifen von Cate Shortland widmet sich der Vorgeschichte der jungen Geheimagentin Natasha Romanoff, die nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion in den USA lebt und wie gewohnt von Scarlett Johansson verkörpert wird.

9. Fast & Furious 9

Szene aus «Fast & Furious: Hobbs & Shaw». © Universal Pictures Switzerland

Rasantes Actionspektakel mit Vin Diesel | Kinostart: 21. Mai

Die «Fast & Furious»-Filmreihe mauserte sich im Verlauf der Jahre zu einem der kommerziell erfolgreichsten Franchises aller Zeiten. Ein Ende scheint dabei noch lange nicht in Sicht zu sein, weswegen der Fuss nach dem «Hobbs & Shaw»-Spin-Off auch nach 2019 nicht vom Gaspedal genommen wird: «Fast & Furious 9» und «Fast & Furious 10» folgen im Jahr 2020 respektive 2021. Regie führen wird dabei Justin Lin, der sich auch für die Teile 3 bis 6 verantwortlich zeigt und massgeblich zum überragenden Erfolg des Franchises beigetragen hat.

10. Wonder Woman 1984

«Wonder Woman»-Sequel | Kinostart: 4. Juni

Rund drei Jahre nach dem Kino-Hit «Wonder Woman» kehren Regisseurin Patty Jenkins und Hauptdarstellerin Gal Gadot für ein Sequel zurück, das in den 80er-Jahren angesiedelt ist und mit Kristen Wiig als Gegenspielerin Cheetah sowie Chris Pine als Steve Trevor vielversprechende neue, aber auch alte Figuren mit ins Spiel bringt. Ob «Wonder Woman 1984» seinem gefeierten Vorgänger das Wasser reichen kann, wird sich im kommenden Sommer zeigen.

11. Top Gun: Maverick

Actionfilm mit Tom Cruise | Kinostart: 16. Juli

Zum sprichwörtlichen alten Eisen gehört man in der Actionsparte von Hollywood oftmals eher schon früher als später. Selbst der 1962 geborene Tom Cruise, der noch immer für fast all seine Stunts auf Doubles verzichtet, sieht sich immer wieder mit diesem Vorurteil konfrontiert. In einem «Top Gun Sequel» nach sage und schreibe 31 Jahren will er es nun noch einmal wissen: Von rasanten Motorradfahrten bis hin zu verrückten Jetflügen scheint der Amerikaner, der mit seinen Stunts immer einen draufzulegen versucht, nichts ausgelassen zu haben. Man darf gespannt sein.

12. Minions 2

Szene aus «Minions». © Universal Pictures

Die gelben Chaoten bekommen eine Fortsetzung | Kinostart: 9. Juli

Von den einen geliebt, von anderen belächelt: Die Minions polarisieren. Ihr Erfolg an den Kinokassen lässt sich allerdings nicht von der Hand weisen, und so mag es kaum erstaunen, dass dem Prequel von «Ich - einfach unverbesserlich» ein weiteres Abenteuer der tictacförmigen, gelben Wesen folgt, welches an «Minions» anschliesst und Grus Weg zum Superschurken Nr. 1 und Anführer der Kauderwelsch sprechenden Chaoten umreisst.

13. Tenet

Starbesetzter Actionthriller von Christopher Nolan | Kinostart: 16. Juli

Bereits seit geraumer Zeit ist bekannt, dass Christopher Nolans nächstes grosses Filmprojekt den Titel «Tenet» tragen würde. Der Trailer lässt Mutmassungen über die Story zu, verrät aber nicht all zu viel. Sicher ist, dass John David Washington in Nolans bis anhin ambitioniertestem Werk als eine Art Agent agieren wird, und dass das Spiel mit der Zeit in diesem in sieben verschiedenen Ländern gefilmten Blockbuster eine bedeutende Rolle einnehmen wird.

14. Ghostbusters: Legacy

Fortsetzung der Ghostbusters-Originalreihe | Kinostart: 13. August

Nachdem der 2016 erschienene Film «Ghostbusters» bei vielen Fans des Originalstreifens durchfiel, rechnete kaum jemand mit der Rückkehr von Geisterjägern auf Grossleinwand. Doch genau dies soll 2020 als Familienprojekt der ganz besonderen Art geschehen.

Das nächste Kapitel im Original-Ghostbusters-Universum erzählt die Geschichte einer alleinerziehenden Mutter und ihrer beiden Kinder, welche nach einem Umzug ihre Verbindung zu den ursprünglichen Ghostbusters sowie einem geheimen, vom Grossvater zurückgelassenen Erbe entdecken. Mit Jason Reitman («Juno») als Regisseur und dessen Vater Ivan Reitman ((«Ghostbusters» (1984) und «Ghostbusters II» (1989)) als Produzent stehen die Chancen auf einen Nostalgie versprühenden Kino-Hit ausgezeichnet.

15. The Conjuring 3

Szene aus «The Conjuring 2». © Warner Brothers Switzerland

Fortsetzung der «Conjuring»-Filmreihe | Kinostart: 10. September

Patrick Wilson und Vera Farmiga kehren einmal mehr als Ed und Lorraine Warren gemeinsam auf die Grossleinwand zurück. Das dritte Kapitel der «Conjuring»-Filmreihe beleuchtet einen Fall der Dämonologen, in dem ein des Mordes beschuldigter Mann angibt, von einem Dämonen besessen zu sein. Regie führt Michael Chaves, der Kopf hinter dem Spin-Off «Lloronas Fluch».

16. The King's Man

«Kingsman: The Secret Service»-Prequel | Kinostart: 17. September

Während sich Fans des «Kingsman»-Franchises noch für Sequels und ein «Statesman»-Spin-Off gedulden müssen, ermöglicht der Agentenfilm «The King's Man», der zu Beginn des zwanzigsten Jahrhunderts spielt, einen Blick auf die Anfänge der geheimen, regierungsunabhängigen Organisation, die nach dem Ersten Weltkrieg gegründet wurde. Der Film lockt mit einem Star-Ensemble rund um Ralph Fiennes, welches als Gruppe ehemaliger Soldaten die Gründung von Kingsman in die Hand nimmt.

17. Soul

Animationsfilm aus dem Hause Pixar | Kinostart: 1. Oktober

Ein spannendes Konzept in einem Animationsfilm garantiert Pixar auch im Jahr 2020. Für «Soul» leiht Jamie Foxx seine Stimme einem Jazz-Fan und Lehrer, dessen Seele bei einem Unfall von seinem Körper getrennt wird und schliesslich in ein Seelen-Trainingscenter gerät, wo die Anwesenden darauf vorbereitet werden, in die Körper neugeborener Babys zu gelangen. Doch eine Seele ist seit Jahren an diesem Ort gefangen – ein verzwicktes Problem, das es zu lösen gilt.

18. Death on the Nile

Szene aus «Mord im Orient-Express» © 20th Century Fox Switzerland

Agatha Christie-Verfilmung von Kenneth Branagh | Kinostart: 15. Oktober

In «Mord im Orient-Express» war der Ire Kenneth Branagh erstmals als Detektiv Hercule Poirot auf Grossleinwand zu sehen. 2020 nimmt sich der Ire, der sich für diese Kriminalgeschichte nicht nur als Hauptdarsteller, sondern auch als Regisseur verantwortlich zeigt, einer weiteren Romanverfilmung an. Gal Gadot, Annette Bening, Armie Hammer, Letitia Wright sowie Rose Leslie werden ihm in seinem neuesten Whodunit-Streifen Gesellschaft leisten.

19. Eternals

© IMDB

Sci-Fi-Actionfilm aus dem Hause Marvel | Kinostart: 5. November

Mit «Eternals» geht die vierte Phase des MCU in der zweiten Jahreshälfte von 2020 auch in eine zweite Runde. Über den Sci-Fi-Actionfilm, der von einer mit Superkräften ausgestatteten, menschenähnlichen Rasse handelt, ist bis anhin nur wenig bekannt. Auf einen vielversprechenden Cast kann man sich allerdings jetzt schon freuen: Mit an Bord für Chloé Zhaos («The Rider») Marvel-Streifen sind unter anderem Stars wie Angelina Jolie, Salma Hayek, Kumail Nanjiani, Richard Madden oder Kit Harington.

20. Godzilla vs. Kong

Szene aus «Godzilla: King of the Monsters». © IMDB

Kampf der Giganten | Kinostart: 19. November

Auf diesen Showdown warten viele seit «Godzilla» (2014). Adam Wingard, der sich für Filme wie «The Guest» und «You’re Next» verantwortlich zeigt, erweitert Warner Brothers’ Monsterverse mit «Godzilla vs. Kong» und setzt damit an den Film «Godzilla: King of the Monsters» an, der 2019 in den Kinos lief. Wer wird den Kampf der Giganten gewinnen?

Umfrage 167

Welchen Blockbuster wirst du dir auf jeden Fall ansehen?

Ist dieser Artikel lesenswert?


Kommentare 0

Sie müssen sich zuerst einloggen um Kommentare zu verfassen.

Login & Registrierung