Maren Ade

Maren Ade

Director

12.12.1976

Maren Ade (☆ 12. Dezember 1976 in Karlsruhe) ist eine deutsche Regisseurin und Filmproduzentin.

Bereits als Teenager experimentierte Ade mit der Videokamera, erste Kurzfilme entstanden. Von 1998 bis 2004 studierte sie an der Hochschule für Fernsehen und Film in München. Im Jahr 2003 feierte ihr Abschlussfilm Der Wald vor lauter Bäumen bei den Hofer Filmtagen Premiere. Die Geschichte um eine junge Lehrerin (gespielt von Eva Löbau), die vergeblich Anschluss an das neue Lehrerkollegium sucht, brachte Ade 2005 unter anderem erste Jurypreise beim Sundance Film Festival und Newport International Film Festival ein. Mit ihrer Kommilitonin Janine Jackowski gründete sie die Firma Komplizen Film. 2007 produzierte sie den Spielfilm Hotel Very Welcome (Regie: Sonja Heiss) über Rucksacktouristen in Asien. Zwei Jahre später stellte Ade ihre zweite Regiearbeit, Alle Anderen fertig, in dem Birgit Minichmayr und Lars Eidinger als ungleiches Liebespaar zu sehen sind. Der Spielfilm ist 2009 als einziger deutschsprachiger Beitrag im Wettbewerb der Filmfestspiele von Berlin vertreten.

Maren Ade lebt in Berlin mit ihrem Lebensgefährten Ulrich Köhler.


Dieser Text basiert auf einem Artikel aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar. Bild: