The Wife Schweden, USA 2017 – 100min.

Cineman Movie Charts

Das gibt’s nur bei Cineman: Mitmachen bei der grössten Schweizer Film-Jury und mit etwas Glück schon bald gratis ins Kino!

  • Meisterwerk
  • gut
  • Mittelmass
  • kaum sehenswert
  • miserabel

5

4

3

2

1

5

1

7

4

4

3.0

21 User

Dein Film-Rating

Kommentare

Sie müssen sich zuerst einloggen um Kommentare zu verfassen.

Login & Registrierung

julianne

vor 9 Monaten

Gerade gesehen Glenn closes Performance ist breathtaking sie bekommt den oscar auf jeden Fall diese Performance ist unerreichbar für die Konkurrenz!! Film ist Mega und Soundtrack auch grosse Klasse !!


Patrick

vor 9 Monaten

Man klebt förmlich an dem grandiosen Dialogen Spiel von Clenn Close,Jonathan Pryce und Max Irons.Und so ein Mimik Spiel der Darstellern,ist nur selten im Kino zu sehen.Glenn Close spielt die Rollen ihres Lebens daher ist Sie zurecht für den Oscar 2019 Nominiert,aber die anderen zwei hätten auch eine Nominierung verdient.Mehr anzeigen

Zuletzt geändert vor 9 Monaten


as1960

vor 9 Monaten

Hinter jedem starken Mann steht noch eine stärkere Frau... aber nicht nicht jede starke Frau steht auch hinter einem starken man. Dies zeigt zumindest "The Wife". Die Geschichte der Schriftstellers welche seinen Nobelpreis grösstenteils (oder nur) seiner Frau verdient ist brisant, wird aber schon etwas schleppend erzählt. Zurecht oscarnominiert Glenn Close. Aber fast die Umkehrung zum Film: Vom ebenfalls grossartigen Harry Lyod wird im Vorfeld fast gar nicht gesprochenMehr anzeigen


nick74

vor 9 Monaten

Leider nein, weder für die Geschichte noch für die schauspielerische Leistung. Der Trailer erzählt eigentlich alles in ein paar Sekunden, den Film kann man sich daher komplett sparen. Habe mir viel mehr erwartet. Meiner Meinung nach hat man zu viel Zeit auf die Preisverleihung verschwendet und hätte viel mehr aus der Vergangenheit und über die Kinder erzählen können, speziell dem Sohn. Oscar für was, frage ich mich da? Daher auch nur 2 Sterne, da kaum sehenswert, schade eigentlich, die Grundstory hat viel Potential und auch die Nebendarsteller haben Einiges zu erzählen.Mehr anzeigen


güx

vor 10 Monaten

Ja, Glenn Close spielt die Rolle sehr gut.
Der Film als Ganzes - vor allem die Erzählweise - überzeugte mich jedoch nicht vollends.


Barbarum

vor 10 Monaten

Mit einer nuancierten Darbietung, in der jeder Blick Bände spricht, zeigt Glenn Close einmal mehr, wieso der Oscar für sie längst überfällig ist. Zusammen mit ihrer Tochter Annie Starke, welche die junge Joan spielt, formt sie einen Charakter, der Beachtung verdient.


Watchlist