The Wife Schweden, USA 2017 – 100min.

Kurzbeschreibung

The Wife

Genre
Drama

Der Schriftsteller Joe Castleman erhält den Nobelpreis in Literatur. Zusammen mit seiner Frau Joan und seinem Sohn David reist er nach Stockholm, wo die Preisverleihung stattfinden wird. Ihre Ehe scheint perfekt, doch Risse zeigen sich. Und das nicht nur, weil er seine Frau immer wieder hintergangen hat, sondern weil er ihr auch den Respekt schuldig bleibt, den sie verdient. Zudem kommt es zu Konflikten mit seinem Sohn, der angehender Schriftsteller ist und sich die Anerkennung des Vaters wünscht, sie aber nicht bekommt. Für weiteren Aufruhr sorgt ein Biograph, der in Joes Leben herumgeschnüffelt hat und einem dunklen Geheimnis auf der Spur ist.

Darsteller

Regie

Kinostart

Deutschschweiz: 7. Februar 2019

Romandie: 20. Februar 2019

Tessin: 28. Februar 2019

Trailer, Videos & Bilder

Dein Film-Rating

Kommentare

Sie müssen sich zuerst einloggen um Kommentare zu verfassen.

Login & Registrierung

Patrick

vor 21 Stunden

Man klebt förmlich an dem grandiosen Dialogen Spiel von Clenn Close,Jonathan Pryce und Max Irons.Und so ein Mimik Spiel der Darstellern,ist nur selten im Kino zu sehen.Glenn Close spielt die Rollen ihres Lebens daher ist Sie zurecht für den Oscar 2019 Nominiert,aber die anderen zwei hätten auch eine Nominierung verdient.Mehr anzeigen

Zuletzt geändert vor 11 Stunden


as1960

vor 4 Tagen

Hinter jedem starken Mann steht noch eine stärkere Frau... aber nicht nicht jede starke Frau steht auch hinter einem starken man. Dies zeigt zumindest "The Wife". Die Geschichte der Schriftstellers welche seinen Nobelpreis grösstenteils (oder nur) seiner Frau verdient ist brisant, wird aber schon etwas schleppend erzählt. Zurecht oscarnominiert Glenn Close. Aber fast die Umkehrung zum Film: Vom ebenfalls grossartigen Harry Lyod wird im Vorfeld fast gar nicht gesprochenMehr anzeigen


nick74

vor 4 Tagen

Leider nein, weder für die Geschichte noch für die schauspielerische Leistung. Der Trailer erzählt eigentlich alles in ein paar Sekunden, den Film kann man sich daher komplett sparen. Habe mir viel mehr erwartet. Meiner Meinung nach hat man zu viel Zeit auf die Preisverleihung verschwendet und hätte viel mehr aus der Vergangenheit und über die Kinder erzählen können, speziell dem Sohn. Oscar für was, frage ich mich da? Daher auch nur 2 Sterne, da kaum sehenswert, schade eigentlich, die Grundstory hat viel Potential und auch die Nebendarsteller haben Einiges zu erzählen.Mehr anzeigen


Watchlist

Kinoprogramm The Wife

Es gibt keine Vorstellungen in deinen gewählten Regionen.

Läuft auch in

Sterk Baden

20:30

Saal 1 – E/df12/10J.

Palace Sissach

18:00

Saal 1 – D12/10J.

Seehof Zug

17:30

Saal 2 – E/df14J.

Schloss Cinéma Wädenswil

20:30

Saal 1 – D12/10J. Dolby Digital

Chinoworb Worb

20:00

Saal 1 – E/d12/10J.

Loge Winterthur

15:00, 20:15

Saal 2 – E/df12J.

Rex Thun

18:15

Saal 3 – D12/10J.

Afm Cinema Stans

15:30

Saal 1 – D10J.

Kinok St. Gallen

19:15

Saal 1 – E/df12/10J.

Canva Blue Solothurn

20:15

Saal 1 – D12/10J.

Kino Schwyz Schwyz

13:30, 20:15

Saal Blau – D12/10J.

kult.kino atelier Basel

14:00

Saal 1 – E/df12/10J.

16:50

Saal 2 – E/df12/10J.

21:00

Saal 5 – E/df12/10J.

Capitol Olten

17:40

Saal 1 – E/d12/10J.

Apollo Neuchâtel

12:15

Saal 1 – O12/10J.

Bourbaki Luzern

13:10

Saal 2 – E/df12/10J.

20:20

Saal 3 – E/df12/10J.

Rosental Heiden

20:15

Saal 1 – D12/10J.

Madlen Heerbrugg

17:45

Saal 1 – D12/10J.

Apollo Chur

17:45

Saal Apollo – D12/10J.

Odeon Brugg

18:00

Saal 1 – E/df12/10J.

CineCamera Bern

15:45, 18:00, 20:30

Saal cineCamera – E/df12/10J.

Kino um die Ecke Belp

16:30

Saal 1 – D12/10J.

Arthouse Le Paris Zürich

15:00, 17:45, 20:20

Saal 1 – E/df12J.

Passende Filme hier mieten

Teleboy
Hollystar

Jetzt im Kino 6 von 57 Filme