3 Engel für Charlie USA 2019 – 119min.

Filmkritik

Engel der #Metoo Ära

Gaby Tscharner
Filmkritik: Gaby Tscharner

Elizabeth Banks wärmt als Drehbuchautorin und Regisseurin von 3 Engel für Charlie die Kult-TV-Serie aus den 70er-Jahren für eine neue Generation auf. Mit lauwarmem Resultat, wäre da nicht Kristen Stewarts quere Komik, die den Kinobesuch rechtfertigt.

Elena (Naomi Scott), eine geniale Computer Ingenieurin und verantwortlich für die Sicherheit bei Brok Industries, versucht ihren Chef Alexander Brok (Sam Claflin) zu warnen, dass seine revolutionäre alternative Energiequelle namens Calisto einen eingebauten Fehler hat, der sie zu einer Waffe werden lässt. Elena weiss zu viel – und das bringt sie in Gefahr. Ein Fall für Charlies Engel, die Privatdetektivinnen Sabina (Kristen Stewart) und Jane (Ella Balinska) der Townsend Agentur, die von ihrem Handler Bosley (Elizabeth Banks) zu den Beschützerinnen von Elena ernannt werden. Als die Energiequelle in falsche Hände gerät, müssen die Engel sie mit Elenas Hilfe zurück bringen.

Was in den 70er-Jahren als TV-Serie mit Farrah Fawcett, Kate Jackson und Jaclyn Smith begann und damals abschätzig als Jiggle-TV (Wackelfernsehen) abgetan wurde, weil die Hauptdarstellerinnen nie einen BH trugen, beweist erstaunliche Standhaftigkeit. Der erste Kinofilm 3 Engel für Charlie mit Drew Barrymore, Cameron Diaz und Lucy Liu war im Jahr 2000 so erfolgreich, dass drei Jahre später die Fortsetzung 3 Engel für Charlie – volle Power veröffentlicht wurde. Neuauflagen der Fernsehserie sind aber sowohl in den 80er-Jahren als auch 2011 gescheitert.

Der neue Film versucht nun, die drei Engel für Charlie der heutigen Zeit anzupassen. Mal abgesehen von einigen nostalgischen Momenten, wie dem Haareschütteln in Zeitlupe, diesmal nachdem einer der Engel ihre Perücke abnimmt, oder dem 70er-Jahre-Lautsprecher, aus dem Charlies Originalstimme “Good Morning, Angels” flötet, kommt die neue Version mit viel Frauenpower daher. Geschrieben und inszeniert von Elizabeth Banks (Pitch Perfect 2) nimmt 3 Engel für Charlie den Pseudo-Feminismus der TV-Serie auf die Schippe. Nachdem sie einen Schurken gekonnt austrickst, witzelt Sabina: „Frauen können halt doch alles.“ Und als Elena in die Runde der Spioninnen aufgenommen wird, frohlockt sie: „Das beste an dieser Arbeit ist nicht, internationale Kriminelle zur Strecke zu bringen, das beste seid ihr.“ Die Weiblichkeit als Waffe wird nur gegen diejenigen eingesetzt, die eine Agentur voller Frauen unterschätzen.

Die Probleme des Films könnten der Unerfahrenheit von Banks als Regisseurin zugeschrieben werden. Eine frühe Verfolgungsjagd ist derart zusammenhanglos, dass man kaum mitkriegt, welches Auto aus welcher Richtung kommt und wer darin sitzt. Die Geschichte ist oft verwirrend und den Figuren wird gänzlich wenig Raum für Hintergrundinformation gelassen. Die Besetzung von Kristen Stewart, entgegen ihrem Image, als die etwas schräge Witzknolle ist zwar unerwartet genial. Das Problem ist jedoch, dass sie damit die beiden anderen Engel an die Wand spielt. Dem Trio fehlt die Chemie, die Barrymore, Diaz und Liu im Überfluss hatten und dem Film fehlt die sich-nicht-ganz-ernst-nehmende Leichtigkeit seiner Vorgänger.

30.12.2019

3

Dein Film-Rating

Kommentare

Sie müssen sich zuerst einloggen um Kommentare zu verfassen.

Login & Registrierung

navj

vor 9 Monaten

Die Hauptdarstellerinnen können sicher einen humorvollen Action-Thriller tragen, jedoch gibt das Drehbuch nichts her, denn je länger der Film dauert, desto häufiger schüttelt man den Kopf. „3 Engel für Charlie“ ist eine Action-Thriller-Komödie, die keinen Spass an der Action findet, den Thriller nie ernst nimmt und bei der am Ende niemand lacht.Mehr anzeigen


elelcoolr

vor 9 Monaten

Mir gefiel einzig die Doppelgängerszene wo Callisto aus dem Gebäude gestohlen wird. Schade, dass ein so geschätztes und profitables Franchise in zwei Stunden gänzlich zerstört wurde! Irgendwann taten meine Augen weh - so oft gerollt habe ich sie schon lange nicht mehr.


Patrick

vor 9 Monaten

Rasantes & Cooles Frauenpower Movie verfeinert mit ebenso coolen Sprüchen,und das ganze erinnert irgendwie an das Sandra Bullock Movie Ocan‘s 8.Storymässig ist’s nach Schema F.ist aber einigermassen für 2 Stunden unterhaltsam.Dafür gibts von Mir 3.1/2 Engel von 5.


Mehr Filmkritiken

Hexen Hexen

Dark Waters - Vergiftete Wahrheit

Der Hexenclub

Tenet