Deadpool Kanada, USA 2016 – 108min.

Cineman Movie Charts

Das gibt’s nur bei Cineman: Mitmachen bei der grössten Schweizer Film-Jury und mit etwas Glück schon bald gratis ins Kino!

  • Meisterwerk
  • gut
  • Mittelmass
  • kaum sehenswert
  • miserabel

5

4

3

2

1

69

24

12

7

4

4.3

116 User

Dein Film-Rating

Kommentare

Sie müssen sich zuerst einloggen um Kommentare zu verfassen.

Login & Registrierung

teodor456

vor 2 Jahren

coool


dulik

vor 3 Jahren

Ein Superheldenfilm, der eigentlich gar keiner ist. Der Antiheld „Deadpool“ fungiert hier als frecher Sprücheklopfer und bewegt sich dabei häufig unter der Gürtellinie und durchbricht dabei mehrfach die vierte Wand. Dies ganz zur Freude des Zuschauers; denn obwohl die Handlung das Rad nicht neu erfindet, wird man hier köstlich unterhalten. Dies unter anderem wegen der grandiosen Action, in erster Linie aber wegen den Gags und Anspielungen, die hier am Laufband serviert werden. Ryan Reynolds ist wie für diese Rolle geschaffen und sein grosses Engagement, welches er in diesen Film steckte, hat sich sichtlich gelohnt.
9/10Mehr anzeigen


Barbarum

vor 5 Jahren

Gut, die Handlung ist im Hinblick auf den zweiten Teil, der ja schon geplant sein soll, doch noch ausbaufähig. Dafür sorgt "Deadpool" jetzt schon für ordentlich frischen Wind, R-Rated, zwischen den sonstigen "Sauberhelden". Selbstironie sei dank und dem sinnvoll eingesetzten brechen der Vierten Wand.Mehr anzeigen


uhaueter

vor 5 Jahren

Deadpool ist cool...


unicron

vor 5 Jahren

Zum Glück konnte Ryan Reynolds hier schalten und walten wie er wollte, naja jedenfalls so viel das kleine Budget hergab. Genialer Film, sehr schön an die Vorlage gehalten und ich hab noch nie bei einem Superhelden Film so viel lachen müssen.


Mua81

vor 5 Jahren

Kurzweiliger, actionreicher Kracher, der von der Kombination aus derber Action und schwarzem Humor lebt.
Sicher nicht der beste Marvel-Film, aber allemal sehenswert.


tashinasaphira

vor 5 Jahren

Unterhaltsam: -D


parent

vor 5 Jahren

Top Movie und Comics Helden wie man sich vorstellt.


sunna

vor 5 Jahren

gähnende langeweile
nur für einen IQ eines 2jährigen


behar22

vor 5 Jahren

viel besser als erwartet. in allen punkten top!


film-goer

vor 5 Jahren

Der Anti-Held wie wir ihn aus den Comics kennen. Ryan Reynolds hat Wade Wilson/Deadpool perfekt getroffen. Das war's dann auch schon wieder. Vielleicht täusche ich mich auch, aber ich habe das dumpfe Gefühl dass man aus dieser Figur keine richtige Franchise machen kann. Sein Kollege Weasel war auch cool aber die Bösewichte können nicht langweiliger und vergesslicher sein und wenn man mehr daraus machen will dann wird man Figuren einführen müssen die nur den hardcore Fans bekannt sind, ein Cross-over mit anderen Heldenfilmen machen oder die Story noch mehr aufmotzen. Bis dahin bleibt Deadpool ein One-Hit-Wonder.Mehr anzeigen


mfrukacz

vor 5 Jahren

As a blockbuster's anti-fan I had a lot of fun watching this anti-hero blockbuster.


spiras

vor 5 Jahren

Wer auf derben und schwarzen Humor steht kommt auf seine Kosten. Ich zumindest fand den Film nicht langatmig und habe nach langem mal wieder bei einem Film viel lachen können. Die Action-Szenen fand ich auch gut gemacht. Wer nicht auf den Humor steht, wird den Film stupid finden.

Zuletzt geändert vor 3 Jahren


Travelmichi

vor 5 Jahren

Vorspann genial, einige witzige Sprüche, aber sonst nur Durchhänger und sehr langatmig. Ein weiterer Schwachsinn aus der Marvel Welt.
Muss man nicht gesehen haben.


zwilling65

vor 5 Jahren

Ich bin durch meine Nichte auf den Film aufmerksam gemacht worden und dachte mir, der könnte unterhaltsam sein, besonders da ich eine Schwäche für die Comics von Marcel habe.
Kurz gesagt, ich fand den Film sehr unterhaltsam und witzig, da ich praktisch bei jedem Seitenhieb den Bezug herstellen konnte. Richtig ist, dass gewisse Szenen ziemlich krass sind, aber so was hat man schon anderswo gesehen. Halt nicht bei einem Marvelcomicfilm.
Also, für jene die etwas für Comics übrig haben, sich gerne unterhalten lassen möchten, passt dieser Film gut. Andernfalls würde ich davon abraten.Mehr anzeigen


tuvock

vor 5 Jahren

Wollte schon unter dem Film gehen weil er ja so super ist. Die Szenen sind grauslich oft gibt es Rückblenden man sieht wie Wade gefolgert wird von Ajax und ihn dauernd beflegelt, was für eine saublöde Szene, unnötig brutal und ich muss sagen der Regisseur Tim Miller hat meiner Meinung nach den schlechtesten Marvel Film gedreht oder Comicfilm überhaupt, meine Güte.

Respektlos ja ok das geht noch aber brutal Rückblenden, dann gute Actionszenen ja die sind super aber dann das dauernde, er redet mit dem Publikum das nervt, die Brutalität oft, die nervt und ist dämlich, super fand ich am Anfang als das Studio Fox verarscht wird, Regisseur steht hier keiner bei den Credits sondern nur Arschgesicht und was weiß ich. Aber der blöde schwarze Humor der nervt und ich mag so was sowieso nicht. 10 Jahre hat die Produktion gedauert und ich kenne noch von damals das Computerspiel, das war auch respektlos und blutig aber der Film hier der ist wie ein Computerspiel und das fand ich nicht so gut.

Vieles wurde für den Film geändert, VANESSA ist z. B. in den Comics eine Mutantin; ein Mitglied der X-Force, während sie im Film eine normale Frau ist. Weasel ist hier kein technisches Genie, sondern ein Barkeeper und Blind Al wird im Gegensatz zu den Comics von einer Afro-Amerikanerin dargestellt und irgendwie war sie sehr ordinär und fordernd ja und das fand ich auch nicht so super, ja ich denke da anders über Comicfilme. Die sollten cool actionreich und spannend sein und eine gute Geschichte haben.

Ja schauspielerisch ist alles in Ordnung aber sonst, nein danke. Der Red-Band-Trailer, also die Trailer von Filmen die in den USA keine Jugendfreigabe kriegen, so heißen die, zeigt eh schon alles was grausam ist, ich finde wie gesagt den Film blöd unnötig zu brutal und nicht spannend. Wieso der Film so in Amerika zieht, entweder sind da lauter Irre oder Blutgeile Jugendliche zu Hause, keine Ahnung, ich finde den Film öde und dämlich, meine Freundin hat oft ein paar Mal weggesehen wegen den Szenen und wir sind beide froh dass der Film vorüber ist.

Ich kann nur sagen nicht sehr zu empfehlen außer man hat eine kranke Liebe zu Gewalt und ich vergebe jedenfalls wegen der Action und ein bisschen wegen der Story, dem Film die 68, 9 von 100 Punkten aber das ist meiner Meinung nach schon zu viel.Mehr anzeigen


tuvock

vor 5 Jahren

104 Minuten lange, 58 Millionen US $ teuer gewesen, 254 Millionen US $ eingespielt in Amerika, 520 Millionen US $ eingespielt weltweit, ein Hit irgendwie da drüben, FSK 18 Szenen, brutal, makaber arge Sprüche und wilde Szenen. Und wie im Comic kann er die 4. Wand durchbrechen. Welche Wand? Naja, eine Comic Figur hat ja wie alles in Lese Form 3 Dimensionen, die 4. Wand ist so was wie, der Leser, also im Film das Publikum zu dem er spricht oder in den Comics gibt es dann so Sprechblasen wo er mit dem Leser redet. Ja gute Idee oder? Ja eigenwillige Idee. Er ist fast unzerstörbar, alle Körperteile wachsen nach, er hat ein rotes Kostüm wie der Rote Blitz aus den DC Comics, ist fescher Kerl. Nein ich meine, der Schauspieler. Ok, ja er auch. Ist ja dasselbe. Ryan Reynolds hat ja schon bei „X-Men: Wolverine“ diese Rolle gespielt aber nicht lustig sondern brutal. Irgendwie erinnert der Film an „Kick-Ass 2“ weil er übertrieben und makaber und blutig ist, irgendwie wie „Wanted“ weil auch hier so viel arge Action geboten wird.

Super ist das hier Colossus Auftritt. Wer? Pjotr Rasputin heißt er, Russe ist er, nett und höflich, freundschaftlich und zuvorkommend ist er. Ach ja und hilfsbereit steht er dem Deadpool mit Rat und Tat zur Seite. Und, eine der stärksten erdgeborenen Figuren des Marvel-Universums, und vermag seinen gesamten Körper in organischen Stahl zu transformieren, was ihn gegenüber physischen Angriffen nahezu unverwundbar macht und ja das tolle, er braucht keine Nahrung und keinen Sauerstoff wenn er in dem Zustand ist. Sein Bruder MIKHAIL war früher ein Gegner der X-Men. Der starb bei einer Raketen Explosion und war Kosmonaut. Seine Schwester ILLYANA war früher ein Mitglied der Neuen Mutanten, so eine Nachfolge Gruppe der X-Men bevor sie als Darkchild über die Limbo Dimension herrschte. Nicht fragen nur lesen, ich kann das auch jetzt nicht sagen was das für eine blöde Dimension ist. Geboren ist er beim Baikal See in Sibirien. Schön an seiner Rolle ist das er selbstlos ist und hilfsbereit und nicht töten will und gegen Gewalt jeder Art ist. Die Ex-Freundin Moira MacTaggert, die von Xavier dem Chef der X-Men hat ihn von einer tödlichen Krankheit geheilt. Er war mit Magneto in Avalon einer Elfeninsel wo das Schwert Excalibur ist. London hat er von einem Dämon befreit, er war in Shadowcat verliebt, Dann war sein Bruder der für tot erklärt wurde doch nicht tot oder so, und er wollte sich einer anderen Gruppe anschließen und dann gab es dauernd Zoff mit Wolverine und Storm. 100 Tonnen kann er mühelos heben und im Film wird er von einer Frau fast besiegt, ja und er ist gestorben. Und seine Asche kam nach Russland über seine Schwester.

Dazu gesellt sich Ellie Phimister die im Film den Namen Negasonic Teenage Warhead trägt. Sie hat Vorahnungen und Albträume und sie kann in die Zukunft sehen, und kann sehr gut Telekinese und hat so Superkräfte mit Energie und ja was weiß ich wie man das erklärt, aber die ist jung und nett und 1 Meter kleiner als Colossus und mit ihm tritt sie auf im Film das 1. x und hilft Colossus und Deadpool ein paar Bösewichte zu vernichten. Im Original Comic sieht sie übrigens anders aus als im Film. lange Haare, schwarze verfranzte Kleidung, weiße Haut, schwarze Augenränder und nicht ein Gothic Gewand und die Superkräfte sind auch andere als in den Comics und so mußte die Filmemacher die Typen fragen die diese Figur geschrieben haben in den Comics ob sie deren Superkräfte verändern dürfen. Wieso die überhaupt dabei ist, ja keine Ahnung. Die Filmemacher wollten diese Figur und wussten gar nicht mal was die für Superkräfte haben, und da die Filmemacher den Film zu lange planten mussten sie einige Mutanten und Szenen kürzen. Lustig ist ja das Deadpool ja die Rechte liegen bei Marvel und bei Fox aber bei der Göre nicht da liegen die rechte nicht bei der Produktionsfirma Fox, so kompliziert ist das. In den Comics war sie nie bei Deadpool und als Genosha explodierte und alle starben war sie auch dabei. Ach ja und sie war eine Schülerin der Telepathie Klasse von Emma Frost. Dass ist die Lady die ihren Körper zu Diamant wandeln kann und den Genosha Genozid in den Comics überlebt hat.
Um was geht es in dem Film eigentlich? Nach einer Krebsdiagnose unterzieht sich WADE WILSON, ein ehemaliges Special Forces-Mitglied, einem gefährlichen Experiment, das ihn mit beschleunigten Heilungskräften ausstattet. Mit seinen neuen Fähigkeiten und einer instabilen Persönlichkeitsstörung macht er sich auf die Suche nach dem Mann, der fast sein Leben zerstört hat. Wie in den gleichnamigen Comics weiß DEADPOOL auch im Film, dass er eine fiktive Figur ist und wendet sich regelmäßig direkt an die Zuschauer, wodurch er die Vierte Wand durchbricht. Der Protagonist nimmt sich selbst nicht besonders ernst und persifliert in vielen Szenen das Genre der Superheldenfilme.
Ja was sage ich dazu? He, ich freue mich schon meinen Senf abzugeben. Eine Szene muss ich erzählen, also Deadpool wird von Colossus gefangen genommen mit Handschellen weil er nicht töten soll, böser Deadpool und was macht er? Ganz einfach, seine Hand abschneiden was man sieht und auf einen Truck springen und zu seiner blinden Freundin flüchtet bei der er lebt, super Szenen was? Nein sau blöd.

Dann sucht er vergeblich 1, 5 Jahre nach Francis Freeman, alias AJAX, und der hat ihm die Sache angehängt, vom Krebs gesundet aber total entstellt was ihn nicht möglich macht bei seiner Freundin aufzutauchen mit der er 1 Jahr lange fast nur Sex hat, VANESSA CARLYSLE alias Copycat. Ja die ist wirklich hübsch und dann kämpft er gegen Martial Arts Spitzenfrau Gina Carano namens Angel Dust im Film, Mann was für ein bescheuerter Name. Dazwischen spielt er und spricht er mit Nerd WEASEL in einer Bar wo nur Killer und Profikiller arbeiten und saufen und was weiß ich, WEASEL ist hinter der Bar und ja dann gibt es noch viele lustige Sprüche die saublöd sind und dann ist der Film endlich aus.

Wollte schon unter dem Film gehen weil er ja so super isMehr anzeigen


Labestia

vor 5 Jahren

schlechter film, sinnlos, ohne Humor, einfach schlecht, einen super helden den man nicht braucht


alexnicolefreeski

vor 5 Jahren

Der Film war der hammer! Selten so viel und oft gelacht!:)


anetaw@sunrise.ch

vor 5 Jahren

Selten so gelacht....: -)


oscon

vor 5 Jahren

Ein (im wahrsten Sinne) effektiv "assfucking"-geiler Film: Söldner Wade Wilson (Ryan Reynolds) wird nach der Heilung seines Krebsleiden durch eine undurchsichtige Organisation zum massakrierenden Rächer Deadpool.
Der stetig mit dem Zuschauer kommunizierende sich der Darstellung in einem Film bewusste (!) Deadpool hinterlässt ein blutiges Massaker mit zynischen Bemerkungen und was macht der geneigte Kinobesucher:
Er lacht sich dabei den Buckel voll! So was schräges gab's seit "Tucker and Dale vs. Evil" sicher nicht mehr auf der Leinwand!
Super ist die Inszenierung in den schäbigen Gossen einer Grossstadt mit zwielichtigen Gestalten, Strassenmädchen und Stripbars.
Herrlich die Sidekicks, angefangen vom Söldnerorganisator, über die Freundin und die Bösewichte bis hin zu den zwei (einzig für diesen Film zu bekommenden; o)) X-Men
Schlichtweg genial ist der Soundtrack resp. wie dieser im Film eingesetzt wird:
Da geht alles den Bach 'runter und angespielt wird "You're the inspiration" von Chicago oder (das während des Films gross angekündigte) "Careless Whisper" für die Endszene: Schlichtweg grossartig: a must see!!Mehr anzeigen


as1960

vor 5 Jahren

Es gibt Filme, die so schlecht sind, dass sie schon fast wieder gut sind. "Deadpool" gehört nicht dazu. "Deadpool" ist so sch..., dass er schon fast wieder genial ist. Absurder Humor, völlig überrissene, und teilweise brutale Actionsequenzen und ein herrlich selbstironischer Ryan Reynolds unterhalten köstlich. Hollywood produziert viel Blödsinn, aber selten kann man sich so sehr daran freuen wie hier.Mehr anzeigen


Patrick

vor 5 Jahren

Ultra Cooler Kick Ass & Guardians of the Galaxy Filmmix, das auch Bitter-Böse und mit köstlichen Anspielung auf andere Filme(z. b. Taken) daher kommt.


Ahornen1930

vor 5 Jahren

Ein genialer Film mit viel action, derben Sprüchen und verarschungen.


Sarina

vor 5 Jahren

Ein Marvel-Film ganz anders.. geniale sprüche, lustige szenen und doch action dazu! Pure unterhaltung... sogar mal was für anti-marvel-fans; -)


juuhuiii

vor 5 Jahren

Bei allem Übertreiben im Film schaffen sie es irgendiwe, dennoch eine gewisse Klasse zu halten. Mal was anderes, dieser Marvel: -)


Maratonna

vor 5 Jahren

Ein weiterer hirnloser Comicfilm, den die Welt nicht braucht. Zugegeben, für einmal ab und zu ganz witzig. Vor allem der Beginn des Filmes - dafür gibt's ein Extrastern. Einige Pointen waren aber uralt und schlecht kopiert. Interessant, dass diese Comicfilme immer so gewalttätig sein müssen. Liegt wohl an mangelnder Fantasie. Die "Schauspieler" talentfrei wie immer in derartigen Comicfilmen. Kein Film, den man sich ein 2. Mal anschauen will und wohl nur fur junges Publikum gedacht ist.Mehr anzeigen


Schlosstaube

vor 5 Jahren

Ein brutaler Thriller mit einem Supermann ohne Mission und öden Sprüchen. Das würde ich mir nicht nochmals antun!


frozone

vor 5 Jahren

Ein Film der haargenau einhält, was Trailer und die Marketing-Kampagne versprechen. Comic-Nerdgasm! Mehr davon...


danissimo

vor 5 Jahren

unterhaltend & actionreich. im film ist immer was los und die zeit geht schnell vorbei. viele geniale sprüche und szenen, die einfach zum lachen sind!


nicole236

vor 5 Jahren

Recht deftig, fand in aber super lustig. Man wird richtig überflutet von Gags und Action.


jimcarrey

vor 5 Jahren

Super Film, wiedermal ein cooler Marvelfilm.


elelcoolr

vor 5 Jahren

Ein cooler und nicht jugendfreier, Sprüche klopfender Antiheld. Vom grossartigen Vorspann bis zum Abspann ein geiler Film! Ich hatte hohe Erwartungen an Deadpool - fast alle wurden erfüllt! Er war einfach frisch und anders…. uuuund vor allem derb! Abgetrennte Hände, rollende Köpfe und aufgeschlitzte Bäuche bekommt man normalerweise bei Marvel Filmen nicht zu sehen. Wer die Comics mag, der wird diesen Film lieben.Mehr anzeigen


taroth

vor 5 Jahren

Ich gehe nie 2x ins Kino aber bei diesem Film mache ich wohl eine Ausnahme. Zuerst einmal verarbeiten ein paar Tage und dann geh ich wohl nochmals rein. Deadpool ist der absolute Hammer und das lange Warten hat sich gelohnt!


TheHitman

vor 5 Jahren

Ich war gestern im Kino und musste heute gleich nochmals gehen. Dieser Film ist einfach nur GEIL!!!


Mikelking

vor 5 Jahren

Endlich mal ein Super(helden) Film, der auch mir gefällt.
Gute Gags, coole Action und keine pseudo epischen Gespräche.


roxy12

vor 5 Jahren

Noch nie hat mich ein Film so zum lachen gebracht. Was für Sprüche und Pointen der bringt- einfach hammer. Deadpool hat mich definitiv für sich gewonnen.


zida13luse

vor 5 Jahren

nur der Trailer sieht schon überzeugend aus und de Film der hat's gezeigt


christhethird

vor 5 Jahren

Ich bin überwältigt wie gut die Deadpool diesmal hinbekommen haben. Ryan Reynolds in seiner absoluten Paraderolle, es ist als ob er dafür geboren wurde.


mollie

vor 5 Jahren

hab mich schlapp gelacht... Lohnenswerter Film


matro

vor 5 Jahren

Wieder mal ein guter Marvel


teodor456

vor 5 Jahren

cool


mischa_sindelar

vor 5 Jahren

Der Film ist einfach nur der Hammer!!! Ich hab mich fast weggeschmissen vor lachen;) Ryan du hast dich rehabilitiert nach Green Lantern


thomasmarkus

vor 5 Jahren

Amüsant, witzig, und gar ein paar Pointen verpasst, weil das Publikum zu lauthals lachte; -)


zuckerwättli

vor 5 Jahren

Sensationell, ich habe selten so gelacht im Kino! Und das in einem Superhelden-Actionfilm! Für mich der beste Superheldenfilm der letzten paar Jahre.


philm

vor 5 Jahren

Nicht nur der Trailer ist wahnsinnig (unterhaltsam, witzig, toll gemacht)...


zida13luse

vor 6 Jahren

Der Trailer ist wahnsinnig 😂


Watchlist