Free Guy USA 2020 – 115min.

Pressetext

Free Guy

Guy (Ryan Reynolds) führt das einfache Leben eines Kassierers bei der Free City Bank. Er strahlt eine positive Einstellung und optimistische Heiterkeit aus und trinkt immer gerne eine Tasse guten Kaffees. Diese Lebenslust teilt er mit seinem besten Freund Buddy (Lil Rel Howery), bis sich eines Tages alles schlagartig ändert. Denn er entdeckt, dass er nichts weiter ist als eine Hintergrundfigur in dem extrem brutalen Open-World Videogame "Free City". In dem überaus populären Spiel, das von den Soonami Studios und ihrem gierigen Boss Antwan (Taika Waititi) vertrieben wird, regieren Chaos und Zerstörung. Die Spieler in diesem Universum, die keine Hemmungen kennen, erreichen ein höheres Level, indem sie grundlose Gewalt- und Zerstörungsakte begehen. Guy lernt die hyper-attraktive Molotovgirl (Jodie Comer) kennen, in die er sich sofort verliebt. Sie hilft ihm, sich in diesem Spiel zurechtzufinden und damit klarzukommen, dass sein Leben nicht real ist. Molotovgirl, die in der realen Welt den Namen Millie trägt, hat ein Hühnchen mit Soonami Studios zu rupfen, denn sie glaubt, dass Antwan die Codes von einem Spiel gestohlen hat, das sie und der Programmierer Keys (Joe Keery) an die Firma verkauften.In einer zynischen Welt ohne Grenzen spielt Guy als guter Mensch und Idealist eine immer aktivere Rolle. Auf diese Weise wird er zum Champion für die Gamer und für die anderen NSCs (Nicht-Spieler-Charaktere) und damit auch zum Helden seiner eigenen Geschichte... die erst selbst schreibt. Als Guys Popularität wächst, realisiert Antwan, dass er eine ernste Gefahr für die Zukunft von "Free City" darstellt, insbesondere für die Fortsetzung "Free City Zwei: Carnage". So beauftragt er Keys und einen Soonami-Programmierer namens Mouser (Utkarsh Ambudkar), Guy für immer aus dem Game zu entfernen. Jetzt liegt es an Guy, ob er der ‚guy‘ ist, der die Welt auf seine Weise rettet.

Dein Film-Rating

Kommentare

Sie müssen sich zuerst einloggen um Kommentare zu verfassen.

Login & Registrierung

navj

vor 4 Tagen

„Free Guy“ gefällt mit einem originellen Szenario, cleveren Ideen sowie einem hervorragenden Ensemble, das rockt. Der Film ist nicht nur extrem unterhaltsam, sondern auch supersympathisch. Wer in seinem Leben jedoch noch nie „Grand Theft Auto“ oder ein vergleichbares Spiel gezockt hat, wird allerdings Probleme haben, dem bunten Treiben auf der Leinwand zu folgen.Mehr anzeigen


Patrick

vor 6 Tagen

Spassige 2 Stunden mit grandiosen Einfällen und einem Cameo Auftritt einer Figur (sprich Darsteller) der im Kinosaal für Brüller sorgt.


dulik

vor 11 Tagen

Coole Actionkomödie, in dessen Hauptrolle Ryan Reynolds hervorragend passt. Besonders die Herzen der Gamer dürfte "Free Guy" mit vielen Anspielungen und Easter Eggs höher schlagen lassen. Zwar ist der Gegenspieler etwas oberflächlich und die Handlung etwas vorhersehbar geraten, dennoch unterhält der Film bestens. Wer sich nach dem Schauen des Trailers angesprochen fühlt, wird hier auf jeden Fall auf seine Kosten kommen.
7/10Mehr anzeigen


Mehr Filmkritiken

Dune

Schachnovelle

Riders of Justice - Helden der Wahrscheinlichkeit

Tom and Jerry