Der Landarzt von Chaussy Frankreich 2016 – 102min.

Filmkritik

Médecin de campagne

Théo Metais
Filmkritik: Théo Metais

Dr. Jean-Pierre Werner (François Cluzet) ist seit über 30 Jahren Landarzt und überaus beliebt. Stets hat er ein offenes Ohr für die Nöte und Sorgen seiner Patienten. Doch dann stellt sich heraus, dass es mit Jean-Pierres eigener Gesundheit nicht zum Besten steht. Er sieht sich gezwungen, eine Vertretung einzustellen. Diese kommt schneller als ihm lieb ist – in Gestalt der attraktiven und selbstbewussten Dr. Nathalie Delezia. Jean-Pierre, der sich für ziemlich unersetzlich hält, ist nicht bereit, sie ohne Umschweife als mögliche Nachfolgerin an seiner Seite zu akzeptieren…

Thomas Lilti weiss, wovon er spricht, arbeitete der heute 40-jährige Franzose vor seiner Zeit im Filmgeschäft doch selbst als Doktor und liess schon während seiner letzten Regiearbeit Hippocrate einen Teil seiner Erfahrungen aus diesem Metier miteinfliessen. Leider wiederholt er dieselben Fehler, die er in Hippocrate bereits gemacht hat. Der Film war aber in Frankreich ein Überraschungshit. Das Drehbuch konzentriert sich ganz auf die Tragik, die dem auf dem Land noch vielerorts unzureichenden Gesundheitssystem innewohnt. Sein Werk wirkt erneut eher inspirationslos. Andauernd stolpern wir über dramaturgische Holprigkeiten. Trotz lustiger und berührender Momente ist die Handlung so herzlos gedreht, dass man den Film beinahe mit einem schlechten Fernsehfilm verwechseln könnte.

14.09.2016

2

Dein Film-Rating

Kommentare

Sie müssen sich zuerst einloggen um Kommentare zu verfassen.

Login & Registrierung

Mehr Filmkritiken

Tenet

After Truth

The New Mutants