Goodbye, Amercia! Russische Föderation 2020 – 100min.

Pressetext

Goodbye, Amercia!

Viktor Sergeevich geht nach Amerika, um seine Tochter zu besuchen, und ist entsetzt zu entdecken, dass sein Enkel Paul zwar Russisch spricht, aber nicht einfache Dinge versteht, die jedem Jungen in Russland vertraut und verständlich sind. Der fröhliche Armen versucht, in den Vereinigten Staaten Fuss zu fassen und "geniesst" alle "Freuden" einer fiktiven Ehe. Julia, die sich seit langem in den USA niedergelassen hat, ist plötzlich auf der Suche nach einem Gericht, das sie von ihrer Oma kennt. Igor, der kürzlich nach Amerika gezogen ist, versucht auf jede erdenkliche Weise, seine russische Vergangenheit zu verleugnen, und nennt sich Jason. Es scheint, dass es sich um völlig unterschiedliche Menschen mit völlig unterschiedlichen Problemen handelt, aber der Geschäftemacher Grigory, der in der Lage ist, jedes Problem zu lösen, beweist, dass dies nicht der Fall ist. Alle Hauptfiguren leiden unter einer Krankheit - sie versuchen, ihre Wurzeln zu vergessen und beachten dabei die einfache Wahrheit nicht: Sie können Russland zwar verlassen, aber Sie können nicht aufhören russisch sein.

Dein Film-Rating

Kommentare

Sie müssen sich zuerst einloggen um Kommentare zu verfassen.

Login & Registrierung

Mehr Filmkritiken

Greenland

La bonne épouse

Elise und das vergessene Weihnachtsfest

Dark Waters - Vergiftete Wahrheit