Call Me by Your Name Brasilien, Frankreich, Italien, USA 2017 – 132min.

Cineman Movie Charts

Das gibt’s nur bei Cineman: Mitmachen bei der grössten Schweizer Film-Jury und mit etwas Glück schon bald gratis ins Kino!

  • Meisterwerk
  • gut
  • Mittelmass
  • kaum sehenswert
  • miserabel

5

4

3

2

1

25

7

4

3

3

4.1

42 User

Dein Film-Rating

Kommentare

Sie müssen sich zuerst einloggen um Kommentare zu verfassen.

Login & Registrierung

dulik

vor 8 Monaten

Eine schöne und authentische Liebesgeschichte, die einem nach Italien in den 1980er-Jahren entführt. Die Geschichte ist wenig spektakulär, aber dafür sehr glaubwürdig. Die eher unbekannten, aber sehr talentierten Darsteller machen dieses Drama zu einem guten Film. Die vielen positiven Kritiken, sowie die 4 Oscar-Nominierungen haben aber sicherlich auch mit der Tatsache zu tun, dass es hier eine homosexuelle Beziehung geht.
7.5/10Mehr anzeigen


gimir

vor 2 Jahren

Einfach grandios. Einder der besten Filme der letzten Zeiten. Poetisch ohne pretentiös zu sein.


julianne

vor 2 Jahren

Technisch war Dunkirk der beste Film des Jahres und gefühlsmässig mit abstand Call me by your Name was für ein Masterpiece ! Timothee und Armie Piece of art!! Nur ein Eisklotz hat Keine Tränen bei diesem Pice of Art !!


michaela_schweizer

vor 2 Jahren

ziemlich langwierig und langweilig. Schöne Landschaft, aber schlechte Aufnahmen.


bjoern_schweizer

vor 2 Jahren

Gebannt habe ich den angenehm ruhigen Film mit der wunderbaren Landschaft, den sinnlichen Bildern und der berührenden Beziehung verfolgt. Man fühlt sich selber als einer der beiden Hauptdarsteller, weil man eigene Erinnerungen an Beziehungen verknüpft. Der Film ist eher etwas lang geraten, aber nicht langatmig. Am Schluss bleibt man im Kinosessel sitzen und würde noch gerne lange in den Eindrücken schwelgen.Mehr anzeigen


Ortygiano

vor 2 Jahren

Kann zum ersten mal damit leben, dass ich ein Film nicht streng an die literarische Vorlage hält. Es stimmt alles: Von den "Farben", zum Look & Feel der 80er Jahre Italiens etc. Durchwegs tolle Schauspieler. Unaufgeregter Film der ohne grosses Trara auskommt.
Freue mich irgendwie auf das Sequel, das soeben angekündigt wurde.Mehr anzeigen


peter_wolfensberger

vor 2 Jahren

Ein wunderbar ruhiger, ja geradezu langsamer Film. Unaufgeregt, sinnlich, ganz ohne laute Töne oder schrille Effekte, wird die Geschichte des heranwachsenden Elio erzählt. Wir werden entführt in die schönen Landschaften Norditaliens, die Gefühlswelten des Hauptdarstellers und schliesslich in unsere eigenen Gedanken rund um erste Liebschaften und Abenteuer. Grossartiges Kino!Mehr anzeigen


thomasmarkus

vor 2 Jahren

Spannend gemacht auch die Musik, ob eingespielt, gespielt, oder kopfhörergehört...


Patrick

vor 2 Jahren

In Call Me by Your Name Spielen Timothée Chalamet& Armie Hammer ihre Rollen solide und sehr behutsam.Der Soundtrack sowie die Fissuren&Kostümen kommen als Homage an die guten alten 80.iger Jahre daher.Für das Drehbuch bekam dieser Film den Oscar 2018.Die Story kommt meiner Meinung nach in die Länge gezogen und etwas langweilig daher,mein liebster Homofilm ist immer noch Brokeback Mountain.Mehr anzeigen


Neshat96

vor 2 Jahren

👍🏽


bugent

vor 2 Jahren

etwas in die Länge gezogen aber sehenswert, auf alle fälle


elelcoolr

vor 2 Jahren

Es ist ein Sommermärchen vom Schmerz und vom Wunder der ersten grossen Liebe. Dieses erzählt der Film mit einer Intimität und einem Gefühl für alle Sinne. Sommerfelder tauchen die Leinwand in warme Farben und erwärmen auch den Zuschauer, das Essen sieht aus als könnte man gar nicht genug davon bekommen und das Tanzen wirkt ansteckend. Jedoch ist der Film oft zu langatmig, zu anmassend und zwischen den beiden Protagonisten kann ich kaum amouröse Chemie wahrnehmen.Mehr anzeigen


fgswz

vor 2 Jahren

Einfach wunderbar und berührend. Nicht verpassen!


andy707

vor 2 Jahren

Wer möchte mit mir diesen Film schauen gehen?


Watchlist