Alien: Covenant Australien, Neuseeland, Grossbritannien, USA 2017 – 123min.

Alien: Covenant

Filmkritik

Sind aller guten Dinge wirklich drei?

Antonio Nocera
Filmkritik: Antonio Nocera

Ridley Scott wagt sich ein drittes Mal an das Alien-Franchise heran - diesmal lässt er eine Gruppe von Kolonisten auf einem scheinbar paradiesischen Planeten auflaufen. Doch natürlich ist auch in "Alien: Covenant" nichts, wie es scheint und die Weltraum-Monster treiben schon bald ihr Unwesen. Ob es der neueste Streifen aus der Reihe der Alien-Klassiker schafft, an den Kinosessel zu fesseln, erfährst Du in der Video-Kritik:



18.05.2017

2

Dein Film-Rating

Kommentare

Sie müssen sich zuerst einloggen um Kommentare zu verfassen.

Login & Registrierung

Sarita

Ein enttäuschender Film mit einem Ende das klar macht, dass es wiedermal eine Fortsetzung gibt. Nicht sehenswert finde ich.

Alien: Covenant 2

oscon

Im Prinzip ist "Alien: Covenant" die Erklärung für angefangene Handlungen aus "Prometheus", also nichts anderes als die Ridley Scott Vorgehensweise "Licht ins Dunkel" zu bringen.
Und hier scheitert der Altmeister leider spektakulär: Zwar sind Szenerie fantastisch, die Schauspieler (allen voran ein hervorragender Michael Fassbender), wie auch das Creature Design sind ansprechend, die Handlungsweise der Figuren ist aber so naiv und hanebüchen, das der geneigte Zuschauer ein ums andere mal am liebsten kopfschüttelnd den Kinosaal verlassen würde!
Zudem ist die Auflösung der in Prometheus gestarteten philosophisch geprägten Storyline in einer Szene (!) komplett beantwortet und man fragt sich: Das war's also...ein durchgeknallter Android, der Gott spielen will?!? Enttäuschend !!

Mehr anzeigen

Alien: Covenant 2

Mortimer1957

Schade kann man nicht NULL Sterne geben. Das hat wohl bekannte Darsteller ausser Fassbender von einer Mitwirkung abghalten. Sonst alles No-Names bei den Darstellern. Recycling der ganz billigen Art. 100 Millionen Dollar for less than nothing. Shame on you, Mr. Scott. Leider darf Scotty auch noch den Blade Runner recyclen respektive schrotten. Die Studiobosse müssen verzweifelt sein, dass sie all die senilen Altstars weiterwursteln lassen .... Muss wohl die Altherren-Religiosität im Stil von Erich von Däniken sein "irgendein höheres Wesen muss ja wohl geben". Nö, nur wildgewordene Roboterhirne, die einen auf alte Römer und Germanen machen. Ein Kinoabend zum Vergessen.

Mehr anzeigen

Alien: Covenant 1

Mehr Filmkritiken

Pirates of the Caribbean: Salazar's Revenge

King Arthur: Legend of the Sword

Hanni & Nanni - Mehr als beste Freunde

The Boss Baby