CH.FILM

Aktiv ins Alter Schweiz 2017 – 83min.

Aktiv ins Alter

Filmkritik

Die Lust am Leben

Björn Schneider
Filmkritik: Björn Schneider

Sie haben Lust zu leben, brechen Regeln und sehen es gar nicht ein, im Schaukelstuhl zu sitzen und nichts zu tun: die Porträtierten der inspirierenden Doku Aktiv ins Alter. Der Film fängt ungefiltert unzählige emotionale Momente ein und rückt Menschen in den Fokus, die von Werbung und Medien oft sträflich vernachlässigt werden.

Man ist so alt, wie man sich fühlt – so besagt es eine bekannte Redewendung. Ginge es nach ihr, wären die Protagonisten von Aktiv in Alter alle sehr jung. Denn so fühlen sie sich: fit, lebensfroh und stets auf der Suche nach neuen Herausforderungen. Sie zeigen dass das Feuer, das in einem Menschen brennt, nicht an sein Alter gekoppelt ist. Vorausgesetzt, man geht seinen Leidenschaften noch im hohen Alter nach und stürzt sich mit Passion ins Abenteuer „Leben“.

Aktiv ins Alter stammt von Regisseur Manuel Schweizer, der auch das Drehbuch verfasste. Über drei Jahre begleitete er die fünf Hauptprotagonisten im Film und war in dieser Zeit häufig Teil ihres Alltags. Die fünf Porträtierten stehen im Film für die sportliche Fitness, eine weitere Person steht für die geistige: eine 102-jährige klassische Pianistin, die am Rande vorkommt und beweist, dass das Ausüben einer geliebten Tätigkeit auch mit über 100 noch möglich ist.

„Aktiv ins Alter“ ist ein treffender Titel für diesen lebensbejahenden, positiv stimmenden Film. Die Porträtierten haben vor allem eines gemeinsam: sie sind sportlich derart aktiv und körperlich fit, wie es viele junge Menschen längst nicht sind. Der Film zeigt, dass manche Senioren bei weitem nicht den ganzen Tag mit Nichtstun verbringen und nur auf das Ende ihres langen Lebens warten. Wertlos und am Rande der Gesellschaft stehend – so wie alte Menschen in Werbung und Medien oft dargestellt werden.

Das bestätigt im Film auch eine Fitnesstrainerin. Sie beklagt – zu Recht – das negative Bild, das von den Senioren vermittelt und von einigen Teilen der Gesellschaft kritiklos übernommen wird. Es ist die Trainerin des 97-jährigen Charles, der erst mit 95 Jahren mit dem Sprinten begann. Er zeigt beispielhaft, dass es im Leben nie zu spät für etwas ist. Ebenso wie Verena. Die 86-jährige betreibt Orientierungslauf so enthusiastisch und begeistert, wie sich Peter (70) von hohen Klippen in Gewässer stürzt. Mit 66 Jahren lernte er das Gleitschirmfliegen.

Regisseur Schweizer ist bei vielen emotionalen Momenten mit seiner Kamera dabei und fängt Siege ebenso wie Niederlagen ein. Seine Protagonisten sind allesamt beachtenswerte, sympathische Charaktere, die sich ihm gegenüber öffnen. Sieht man den älteren Herrschaften dabei zu, wie sie das Leben in vollen Zügen genießen, muss einem beim Gedanken ans Altern vielleicht doch nicht so sehr angst und bange werden.

04.09.2017

4

Dein Film-Rating

Kommentare

Sie müssen sich zuerst einloggen um Kommentare zu verfassen.

Login & Registrierung

_41_25

Grossartiger Film der Mut macht und aufzeigt wie lebendig das Leben im Alter sein kann!

Aktiv ins Alter 5

Sunshine

Ein genialer, inspirierender Film für Jung und alt. Die Protagonisten sind sehr authenthisch und werden innert kurzer Zeit Vorbilder!! Die passende Musik, Landschaftsbilder und der Humor runden das souveräne Meisterwerk ab!!

Aktiv ins Alter 5

jayef79

sehr empfehlenswert!

Aktiv ins Alter 5

Mehr Filmkritiken

Justice League

Mord im Orient Express

Happy Death Day

Thor: Tag der Entscheidung