Die Hütte - Ein Wochenende mit Gott USA 2017 – 132min.

Cineman Movie Charts

Das gibt’s nur bei Cineman: Mitmachen bei der grössten Schweizer Film-Jury und mit etwas Glück schon bald gratis ins Kino!

  • Meisterwerk
  • gut
  • Mittelmass
  • kaum sehenswert
  • miserabel

5

4

3

2

1

30

4

2

0

3

4.5

39 User

Dein Film-Rating

Kommentare

Sie müssen sich zuerst einloggen um Kommentare zu verfassen.

Login & Registrierung

paipai

vor 2 Jahren

Wunderschöner Film. Hat mir sehr gefallen.


Leyenda

vor 2 Jahren

Muss man einfach schauen und auf sich wirken lassen!


Gelöschter Nutzer

vor 2 Jahren

einfach nur wunderschön. in dem film gibt es für jeden etwas, was er mitnehmen kann. ich habe noch nie so viele menschen in einem kino weinen sehen. da können sich gewisse perspektiven stark ändern. egal ob gottgläubig oder nicht! die inhalte des filmes beziehen sich meiner ansicht nach mehr auf weisheitslehren als auf religionsausübung.Mehr anzeigen


fusci

vor 2 Jahren

Ich habe noch nie einen so Lebens-verändernden Film gesehen! Wunderschön und Tiefgreifend (mit ev. etwas Kitsch, aber ohne zu triefen). Dazu grossartige Schauspielerleistungen, für mich der Film des Jahres!


brigitte_burri

vor 2 Jahren

Einfach genjal ich würde noch mehr Sterne geben👍👍👍


eisman

vor 2 Jahren

Der Film wird auf mehreren Ebenen den wichtigsten Themen im Leben gerecht. Für mich jetzt schon der Film des Jahres. Es sind Dinge die viele nicht zuhause lernen und schon gar nicht in der Schule. Loslassen, vergeben und sein Leben in die Hand nehmen sind Dinge die jeder Erfahren muss. Wir dürfen uns nicht aufgrund Schicksalsschläge unser ganzes Leben zerstören lassen. Sonst hat dieser Moment zu viel Kraft die wir nicht verdienen! Wir müssen nach vorne schauen Erfahrungen verarbeiten und dann weiter gehen im Leben. Negative Erfahrungen sind ein Prozess und ziehen sich wie ein roter Faden durch unser Leben. Ob im Sport, Beziehung, Familie, Beruf etc..Nur wenn wir lernen die Liebe auch zu leben und uns über die Art und Weise unserer Gedanken und Handlungen Gedanken zu machen, nur so können wir ein erfülltes Leben haben. Wer meint er müsse von negativen Einflüssen verschont werden durch eine Höhere Gewalt, hat nicht verstanden wieso Jesus am Kreuz gestorben ist. Das Thema Religion wurde auch gut angesprochen! Es ist egal welche Religion man hat. Religion hat nichts zu tun mit wahrem GLAUBE! Schlussendlich ist egal woher wir kommen und wer wir sind. LIEBE ist universell und hat jeder verdient. Allso Liebe Leute seit auf der Hut und versucht die Welt mit eurer Liebe besser zu machen indem ihr Spuren hinterlässt! Auch denen die es nicht verdient haben! Wer der Sinn des Lebens versteht, versteht auch diesen super guten Film! Bravo! Buch und Film sind TOP!Mehr anzeigen


manuela_jost_seiler

vor 2 Jahren

Das Buch hatte ich schon drei Mal gelesen und ich hatte etwas Bammel, dass der Film dem Buch nicht gerecht wird. Aber ich war begeistert und sehr ergriffen. Eine tolle Verfilmung, super Schauspieler. Für mich nur zu empfehlen...


martinu

vor 2 Jahren

Ich habe schon das Buch gelesen und war begeistert. Der Film ist genauso so gut, wenn nicht noch emotional berührender....allerdings nur für diejenigen, die Zugang zur Spiritualität und Gotgt haben. Sam Worthington spielt den von Wut und Ohnmacht leidenden Vater sehr überzeugend. Mich hat der Film tief berührt und einige Tränen sind geflossen. Das alleine verdient schon 5 Punkte. Ich kenne Young und weiss, dass dies eine Erzählung nach wahrer Begebenheit ist. Alle, die nie im Koma lagen, können meiner Meinung noch den Film nicht objektiv beurteilen. Ich gehöre zu denjenigen, die wissen, dass es mehr zwischen Himmel und Erde gibt, als man "sieht", und dies, obwohl ich keiner Religion angehöre und KEIN Fanatiker bzw. fanatischer Esoteriker bin!
An alle Menschen, die das Thema "Verzeihen" und "Loslassen" beschäftigt: Unbedingt anschauen und inspirieren lassen. Was man dann draus macht, ist jedermanns persönliche Sache...Mehr anzeigen


thomasmarkus

vor 2 Jahren

Viel Stimme aus dem Off - wohl, weil ein Traktat, keine Geschichte verfilmt worden ist. Dick aufgetragen, mit viel theologischem Geschwurbel. Mehr Bible-Belt als Bibel! Wie die Freunde Hiobs: viel Erklärungen, die nichts sagen, und von Gott dann beiseite geschoben werden müssen. So dick aufgetragen, dass es v e r w u n d e r t hätte, wäre die Szene mit dem Gehen auf dem Wasser nicht gekommen wär. Und das Dauergegrinse der Trinität: was vielleicht sympathisch gemeint war, kann auch zynisch ankommen. Da sind mir die Metaphern der Pilgerreise Bunyans lieber: Predigt bleibt Predigt, und die Moral wird nicht verkitscht. Die Botschaft von Vergebung und Nicht-Richten: Sie verdiente eine cineastischere Umsetzung!Mehr anzeigen


Patrick

vor 2 Jahren

Nach Silence ist Die Hüte ein weiterer Film im Jahre 2017 der uns mit dem Glauben konvertiert und zum Diskutieren anregt.Der Film beginnt als Familien Drama entwickelet sich aber zum Feelgood Movie mit einem Ende das Hoffnung versprüht und DER BOTSCHAFT VERGEBUNG IST DAS A&O.


claude_reifler

vor 2 Jahren

lebensverändernd.


vivaviva

vor 2 Jahren

Sehr berührend. Taschentücher mitnehmen.
Dieser Film lässt niemand kalt. Frauen und Männer weinten.
Sehr gute Schauspieler.
Jeder der schon tiefste Trauer und Wut empfand, hat im Leben hoffentlich diese Antworten wie im Film gefunden, oder wird Trost im Leben finden.

Zuletzt geändert vor 2 Jahren


ursulus

vor 2 Jahren

Der Film ist sehr nah am Buch und das hat mich bereits gefesselt! Aber leider fehlt einigen die Sensibilität für das Grössere.... und vertun sich damit die Chance, mehr zu sehen als die rein materielle Welt!


sandromorghen

vor 2 Jahren

Was für ein tendenziöser, einfältiger und obendrein todlangweiliger Mist.


monika_truempler_mueller

vor 2 Jahren

Sehenswert, auch wenn man nicht so viel mit Gott am Hut hat!


Watchlist