Silver Linings Playbook USA 2012 – 122min.

Cineman Movie Charts

Das gibt’s nur bei Cineman: Mitmachen bei der grössten Schweizer Film-Jury und mit etwas Glück schon bald gratis ins Kino!

  • Meisterwerk
  • gut
  • Mittelmass
  • kaum sehenswert
  • miserabel

5

4

3

2

1

54

88

47

20

10

3.7

219 User

Dein Film-Rating

Kommentare

Sie müssen sich zuerst einloggen um Kommentare zu verfassen.

Login & Registrierung

alex icon

vor 9 Jahren

Echt überraschend! Und Jennifer Lawrence hat sich einmal mehr bewiesen..


riexx75

vor 9 Jahren

wow, tolle leistung von jennifer lawrence, den film ist OK, sticht hervor durch tolle schauspieler


julianne

vor 9 Jahren

Einer der besten Filme aller Zeiten alle die das nicht so sehen null Ahnung!!!!! Einer meiner absoluten Lieblingsfilme und der wahre oscarwinner 2013!!!!!!!!!


Schlosstaube

vor 10 Jahren

Ein Film der niemand braucht. Einfach nur Mist!


Mikelking

vor 10 Jahren

Die Story ist nicht gerade ein Meisterwerk. Die Schauspieler holen aber alles aus sich raus. Bradley Cooper und Jennifer Lawrence spielen super, wobei man sagen muss, dass Bradley Cooper sogar noch ein Spürchen besser spielt. Meiner Meinung nach hätte er den Oscar eher verdient. Jennifer Lawrence hätte den Oscar für ihre Rolle in Die Tribute Von Phanem bekommen sollen.Mehr anzeigen


gefuehlsmensch

vor 10 Jahren

oh yes, i like that.


julianne

vor 10 Jahren

Best Film in years!!!!!!


julianne

vor 10 Jahren

SILVER Linings PLAYBOOK ist einfach sensationell in allen Bereichen!!! Bradley und Jennifer haben eine Chemie unfassbar!!!! und bradley Cooper ist the Sexiest man ever!!!!!!


skywalker92

vor 10 Jahren

Starke Schauspielerische Leistung von Bradley und Jen (wohlverdienter Oscar!)
Sehr Emotionaler Film.


juuhuiii

vor 10 Jahren

Sackstarker Film. Extraklasse!!


oscon

vor 10 Jahren

Was für Dialoge, was für Charaktere, welche Situationskomik: Selten war ein Film so passend besetzt, wie Silver Linings Playbook.
Das Ensemble, allen voran die Hauptdarsteller Bradley Cooper und Jennifer Lawrence, aber auch die Nebenrollen mit einem sehr witzigen Robert de Niro und einem so noch nie gesehenen Chris Tucker sind in bester Spiellaune.
Die Geschichte um zwei psychologisch angeschlagene Persönlichkeiten, welche mit Ihren "Ticks" von der Gesellschaft gemieden und nicht verstanden werden, bietet eine hervorragende Plattform für eine Dramedie, die in einer verrückten Double-Wette inkl. Tanz-Wettbewerb mündet! Unbedingt anschauen!
PS: Wieso bloss trägt Bradley Cooper immer einen Müllsack zum Joggen??? (5 Sterne *****)Mehr anzeigen


Barbarum

vor 10 Jahren

Tolle Chemie zwischen den Hauptdarstellern und grossartige Dialoge. Aber mitunter lässt sich der Film zuviel Zeit mit der Handlung voranzuschreiten. Trotzdem absolut sehenswert.


elelcoolr

vor 10 Jahren

cooper spielt gut, lawrence sehr gut.


tanu

vor 11 Jahren

Einfacher, aber sehr gelungener Film. Stimmt einem nachdenklich, hat gewitzte Dialoge und berührt auf eine ehrliche Weise.


voene77

vor 11 Jahren

Sehr gut!


zelligr

vor 11 Jahren

Der Film ist im grossen und ganzen gut. Aber für mich nichts spezielles.


Dakoni

vor 11 Jahren

Genialer Film. Lustig, emotional und zum nachdenken. Von allem etwas, mir hats mega gefallen!


liraal

vor 11 Jahren

Sehr empfehlenswert - gute Schauspieler und eine Story, die berührt.


gabrielasperto

vor 11 Jahren

spritzig, frisch und jung, toll dass Jennifer Lawrence den Oskar erhalten hat


Leeu

vor 11 Jahren

Sehr gute Story, mitfühlend und zerreissend....


sunnychili

vor 11 Jahren

Nach denn vielen Oscars und denn positiven Stimmen waren meine Erwartungen in denn Film riesig. Ich wurde enttäuscht, zwar spielen die Schauspieler echt Super. Aber ich versteh die Story nicht, war nach der halben zeit schon gelangweilt. Der Film find ich wird total überbewertet.


Trunglamtran

vor 11 Jahren

Dieser Film ist so Spannend und Packend.
Jennifer Lawrence macht ihrem Namen alle ehre.. sie spielt es so überzeugend und das kann man nicht topen.

J. Law und Bradley sind ein brilliante mischung


cerny

vor 11 Jahren

Schöne Geschichte mitten aus dem Leben.


julianne

vor 11 Jahren

Der mit Abstand beste Film 2013 argo ist niemals besser!!! Bradley und Jennifer ein Traum zusammen!!!! bitter das nur Jennifer den Oscar gewann der Film hätte mindestens 6 Oscars verdient sensationell!!!!!!!


flisch

vor 11 Jahren

für mich bereits ein highlight im 2013. gute schauspieler, toller film und der oscar für die beste hauptdarstellerin ist in ordnung.


melissa.x

vor 11 Jahren

hollywood-liebesgeschichte, gut gemacht, man weiss jedoch schon von anfang an wie's ausgeht, darum fand ich ihn eher langweilig


Reptile

vor 11 Jahren

Also ich für meinen Teil, kann weder die vielen "überpositiven" Bewertungen, noch die 8 Oscar-Nominationen nachvollziehen.

Was will "The Silver Linings Playbook" überhaupt sein???
Für eine Romanze ist er zu wenig romantisch, für eine Komödie nicht genug lustig und für ein Drama zu undramatisch... Film des Jahres? - mitnichten, das einzig gute an diesem Film ist Jennifer Lawrence.
Sie miemt die Borderlinerin die sie spielt wirklich äusserst überzeugend und wurde dafür zurecht mit einem Oscar ausgezeichnet.
Die übrigen Nominationen inkl. "Bester Film" kann ich überhaupt nicht nachvollziehen, denn TSLP hat noch nicht einmal ansatzweise die Bildgewalt oder den emotionalen Tiefgang eines "Lés Miserables" welcher für mich eindeutig der Film des Jahres ist und obwohl Jennifer Lawrence sich ihren Oscar dank einer tollen Performance wirklich verdient hat, stimmt die Chemie zwischen ihr und Cooper hinten und vorne nicht und dass, liegt jetzt nicht unbedingt an den 15 Jahren Altersunterschied.
Fazit: Ich gratuliere Jennifer Lawrence zu einer weiteren schauspielerischen Glanzleistung und freue mich über den ihr angedachten Oscar, abgesehen davon, fällt der Film aber dennoch in die Kategorie: Gesehen, abgehakt, vergessen!Mehr anzeigen


roxy12

vor 11 Jahren

Echt tolle Leistung von den beiden! Sie überzeugen total in ihrer Rolle! Echt amüsanter Film, nur weiter zu empfehlen!


Wolomoolo

vor 11 Jahren

Top Leistung von Bradley & Jennifer. Den alten Hasen De Niro klar nicht zu vergessen. Dialoge ohne rosa Schleifchen. Witzig, frisch, direkt.


julianne

vor 11 Jahren

Nochmals gesehen echt der beste Film 2012!!! Da muss der oscar her!!! Bradley und Jennifer sind einfach sensationell zusammen!!!!


marcimarc

vor 11 Jahren

Ein erfrischender Film mit einer ebensolchen Jennifer Lawrence und einen glaubwürdigen Bradley Cooper. Tolle Dialoge, witzig, empfehlenswert und für einmal keine abgelutschte und zotige Sprüche, wie man vielleicht von Feedgood-Movies erwarten könnte.


tangy

vor 11 Jahren

Hammer!! Echt zu empfehlen.


anabah

vor 11 Jahren

Auch ich habe keine Ahnung, warum dieser Film so gut sein soll. Er hat mich absolut nicht überzeugt und war langweilig. Einzig die Tanzszene am Schluss war toll, aber total kitschig. Ich gucke zwar Bradley Cooper gerne, doch dass er mit diesem Film für einen Oscar nominiert ist, ist dann doch zuviel des Guten....Mehr anzeigen


Fredy.Z

vor 11 Jahren

Lustig, schräg trotz ernsthaftem Thema. Einer der Besten Filme der letzten Zeit.


julianne

vor 11 Jahren

Blue chips@ schreiben kannst du das muss ich sagen!!!! Ich finde Silver linings playbook einfach sensationell ich kann deine Meinung nicht verstehen!!!! Aber egal zudem hat Leonardo noch nie so eine Leistung wie Bradley Cooper gezeigt Sorry!!! Zudem sind argo, Lincoln, Zero dark Thirty und Silver linings playbook alle oscarwürdig!!!Mehr anzeigen


Blue Chips

vor 11 Jahren

@Andy: Du solltest lernen, die Meinungen anderer zu respektieren. Ich finde den Film schlecht. Die Jogging-Szenen fand ich nervtötend. Er im Müllsack und Tiffany, die aus allen Ecken auftaucht. Die "Ausrast-Szenen" gegen Ende des Films absolut kitschig. Die Story extrem oberflächlich und künstlich mit der typischen Rassismus Thematik beim Football Game. Die Chemie zw. Cooper und Lawrence habe ich vermisst. Der Plot ist Hollywood-Gebastel par Excellence. Wenn Cooper den Oscar gewinnt, dann müsste Di Caprio mindestens 5 im Schrank haben. Der Film ist zwar Oscar nominiert, gewonnen hat er noch nicht. In der Hitparade ist nicht zwingend jeder Nr. 1 Hit gleichzeitig ein guter Song.Mehr anzeigen


Tatschi82

vor 11 Jahren

Hmmm... was soll ich sagen? Ich finde, die Chemie zwischen den Hauptdarstellern stimmt nicht, bzw. kommt nicht richtig rüber und ich kann nicht ganz verstehen, warum beide für einen Oscar nominiert sind. Der Film wirkt insgesamt etwas "gewollt" und möchtegern-speziell. Aber wenigstens ist er nicht langweilig. Kann man sehen, muss man nicht.Mehr anzeigen


julianne

vor 11 Jahren

Hoi Luca das war nicht böse gemeint aber Silver linings playbook ist sensationell!!! Es geht ja gar nicht um die oscarnominationen aber die sehen halt was Super ist und was nicht!!! Man muss das halt sehen aber diese Gabe hat nicht jeder!!! Ich will dir einfach sagen das Silver linings playbook der beste Film seit Jahren ist!!!! Aber es ist halt Geschmacksache!!!! Gewisse Leute sollten sich einfach diesen inhaltlosen actionmüll angucken anstatt diese superfilme!!!!!Mehr anzeigen


kimzeek

vor 11 Jahren

@Andy: Also bitte, man kanns auch anders ausdrücken... Dir mag Silver Linings super gefallen, anderen halt weniger. Was das mit krachenden Actionknallern wie Transformers zu tun hat weiss ich nicht, ich kann beides mögen... Oscar-Nominationen sagen aber sowas von GAR nichts aus, sieht man bei Lincoln, der nur soviele Nominationen hat weil es genau 150 Jaher her ist...
Silver Linings ist als Film "OK", mehr nicht. Was hier 8 Oscars wert sein soll entzieht sich auch mir.Mehr anzeigen


julianne

vor 11 Jahren

Bitte schaut euch scheissfilme wie Transformers an wenn ihr keine Ahnung von Filme habt!!! Die 8 oscarnominationen sagen alles!!! Gewisse Personen wie der letzte tun mir echt leid das ist echt tragisch!!! Guck Skyfall oder Transformers!!!


Blue Chips

vor 11 Jahren

Grottenschlecht. Bereits in der 1. Szene wird klar, wie schlecht dieser Film ist. Chris Tucker ist eine Fehlbesetzung. Nicht einmal die Tanzszenen überzeugen.


julianne

vor 11 Jahren

Silver linings playbook ist eine Sensation!!!! Super Schauspieler Musik Bilder Dialoge!!! Und die Chemie zwischen Bradley Cooper und Jennifer Lawrence ist Wahnsinn!!! Das ist Oscar ich hoffe es gibt ihn für Film Regie Bradley und Jennifer sensationell Mister David O. russell!!!!!


gitarrist

vor 11 Jahren

Für mich jetzt nicht gerade Oscarreif, aber ein guter Film mit einer schrägen nicht 0815-Story!


mercidir

vor 11 Jahren

leichtfüssige, durchs band kurzweilige, unterhaltsame komödie mit tiefgründigeren charakterbeschreibungen der speziellen persönlichkeiten. in so vielem erkennt man selber die spez. persönlichkeiten die allesamt irgendwo eine störung aufweisen. aber eben sympathisch


caravaggio

vor 11 Jahren

gute ansätze, da gute schauspieler.. doch selten verlässt der film die künstliche oberfläche und erhält eine tiefe. schade - wäre viel mehr möglich gewesen, als dieses aufgesetzte stück hollywood.


sinemabella

vor 11 Jahren

Wie sich diese beiden Aussenseiter zueinander finden ist schön, verrückt und witzige Verhaltensarten zwischen allen Darstellern, die Beziehung zur Familie, zur Exfrau, zu Freunden und zur neuen Bekanntschaft. Das doch wieder typisch Hollywood Ende ist kitschig und doch schade, aber der Rest ist einfach wunderschön. Darsteller passen sehr gut in ihre Rollen.Mehr anzeigen


Heptig

vor 11 Jahren

Wenn Sie schon immer mal wissen wollten, was in USA passiert, wenn jemand den in flagranti erwischten Liebhaber seiner Ehefrau verprügelt, dann MUESSEN Sie diesen so etwas von langweiligen, dessen Dialoge sich ständig wiederholen, dessen jede weitere Szene voraussehbar ist, dessen Regisseur wahrscheinlich die Pillen geschluckt hat, die der Protagonist im Film eben verweigerte, UNBEDINGT anschauen. Pure Zeitverschwendung!!!Mehr anzeigen


toniwasi

vor 11 Jahren

Banal und langweilig. Mit Robert De Niro um Zuschauer anzulocken. Der Trailer ist überhaupt nicht repräsentativ...


xesy

vor 11 Jahren

Eine Tragikkomödie, wie ich sie schon seit Langem nicht mehr gesehen habe. Tiefgründig und leichtfüssig zugleich.
Der Cast ist wirklich hervorragend und ganz besonders Jennifer Lawrence zeigt wieder einmal, dass sie mehr als nur ein Talent Hollywoods ist.
Das Thema Depression wurde sehr sensibel angegangen und am Ende kam dabei ein sehr lebensbejahender Film heraus, der einem zwar mit einem Lächeln, aber auch mit einigen Gedanken aus dem Kino gehen lässt.Mehr anzeigen


tesja

vor 11 Jahren

Ein guter Film. Das Ende finde ich etwas schade (typisches Hollywood-Happy-Sonnenschein-Ende).


necra80

vor 11 Jahren

Einer der besten Filme, die ich seit langem gesehen habe. Punkt.


300

vor 11 Jahren

Dieser Film ist gute Unterhaltung mit einem erstaunlicherweise gut spielenden Bradley Cooper.
Die vielen Oscar-Nominationen verstehe ich trotzdem nicht. Aber wie gesagt gute Unterhaltung, aber ein Film den man schnell wieder vergisst.


tuvock

vor 11 Jahren

Von deNiro sage ich nichts, er ist sowieso für mich die Nummer 1, er ist der Beste aller Zeiten finde ich nach Gregory Peck, James Stewart und Humphrey Bogart, aber Niro mag ich noch mehr.

Der Film ist für 8 Oscars nominiert worden was ja irre ist, er hat 18 Preise gewonnen und noch weitere 47 Nominierungen für andere Preise, aber 8 Oscars? Das ist irre. Sicher habe ich an dem Film nichts Neues gehört, aber er gefällt mir. Die Dialoge im Film sind super und Jennifer Lawrence sorgt für das Eine oder andre für 'ne große Überraschung so wie bei " Harry und Sally", jedenfalls ist der Film anders und immer gibt es was neues, Lawrence spielt ja demnächst im 2. Teil der Panem Tribute im Kino heuer, da freue ich mich, hier sieht sie ganz anders aus, ja die könnte 'ne Mörderin spielen, und ich muss sagen die 2 passen gut zusammen.

Ich gebe bedenkenlos 90 von 100 Punkten.Mehr anzeigen


tuvock

vor 11 Jahren

Bradley Cooper, ROBERT deNiro als PAPA, Bradley spielt PAT, früher Lehrer, Ehemann und jetzt ein Single. Er lebt bei seinen Eltern. Warum? Naja, vorher hat er ja in einem Haus gewohnt doch seine Frau ging fremd, er hat die 2 unter der Dusche entdeckt. 8 Monate Gefängnis wegen Schlägereien. Nicht übel.

Was wirklich praktisch ist, Eltern sind 60 oder 70, Sohn ist 40 und bevor man erinnert wird an den Film " 40, männlich, Jungfrau sucht... " der Film ist komplett anders. Ja der Sohn PAT ist nett, er geht im Müllsack joggen weil man da mehr schwitzt als ohne Müllsack, in der Nacht stört er die Eltern beim Sex, naja bei so einer Art Liebe halt, weil mit 70 Sex ist ungefähr so wie, Atomreaktoren sind saubere Energie.

Naja da muss er natürlich über Hemingway reden, PAT hat ein starkes Redebedürfnis, der Vater will nur eine saubere Wohnung und redet weniger, ja mehr als wenig, hin und wieder schon aber nur wenn es nötig ist.

Irgendwann lernt PAT die süße TIFFANY kennen, die von Jennifer Lawrence gespielt wird, das Mädchen mit dem komischen Blick, das letzte Cowgirl von Amerika, Single, Eigener Willen, die Schauspielerin lässt sich nicht in ein Klischee pressen und wird noch mal groß raus kommen. Im Film spielt sie auch so 'ne Emanze, so richtig eigenständig und klug.

PAT braucht um 3 Uhr in der Frühe was, ein Video von früher, ja ist halt wichtig für ihn, da kann man schon mal das Haus durchwühlen, den Vater nerven und die Mutter wecken, tja das war mal mit einer ruhigen Nacht

PAT lebt gerne mit den Eltern unter einem Dach, er liebt Psychopharmaka und als TIFFANY in seinem Leben auftaucht dreht sich alles um seine Exfrau, den Betrug, er ist aus dem Häuschen, dreht fast durch und braucht noch mehr Psychopharmaka.

TIFFANY hatte einen Ehemann, lebt bei Ihren Eltern, und hat noch mehr Psychopharmaka genommen. Die 2 passen super zusammen oder? Ja Happy End, Film gut und fertig, oder?

Nein wirklich nicht. Die Tragikomödie des Regisseurs David O. Russell aus dem Jahr 2012, dieser hat gemacht den Film " Three Kings - Es ist schön König zu sein" und zwar 1999, hat hier wieder zugeschlagen. Böse und Gut ist der Film, sarkastisch leicht makaber, intelligent und witzig zu gleich, ja so was gibt es, selten aber wirklich sehr selten, doch hier ist er der Film.

Es gibt nur ein Problem, PAT macht eine Therapie und er will NIKKI seine Frau zurückgewinne die ihn betrog und das mit dem Müllsack stimmt nur hat er den über dem Sweater an.

Was an dem Film witzig ist da sind 2 gestörte Personen und haben so viel gemeinsam aber sind so unterschiedlich. Z. B. Tiffany, ich muss sagen Lawernce spielt Ihre Rolle wirklich gut, so das affektierte Äußere, das gestörte Innere, sie ist selber depressiv, hat nach dem Tod von Ihrem Mann mit einem aus dem Büro geschlafen und wurde gekündigt, sie spielt die Rolle wirklich nett, so leicht zerbrechlich und irgendwie brutal und süß, keine Ahnung so wie im Film " Juno".

Tiffany ist ein Freak im Film, Lawrence hat irgendwie so kranke Augen im Film, sie wirkt krank aber irgendwie zerbrechlich anschmiegsam, ist 'ne eigene Mischung. Wirklich witzig, und irgendwann im Film macht es Krach, der gestörte Pat verliebt sich in die gestörte Tiffany, doch da kommt noch die Tatsache dazu dass beide gar nicht so gestört sind sondern einfach nur vom Leben kaputt gemacht worden.

Romantik gibt es im Film wenig, anfangs nicht, aber das macht nicht, stellt sich ein, wieso? Pat will seine blöde Frau Nikki zurück und dass ist nicht so einfach. Also bittet er Tiffany ihm zu helfen. Tiffany soll Pat helfen die Nikki für ihn zurück zu gewinnen, dafür geht er mit Ihr auf einen Tanzwettbewerb, er mag kein Tanzen. Naja eine Hand wäscht auch was.

Der Lichtstreifen am Rand dunkler Wolken das sind Silver Linings in der englischen Sprache, und so ist der Film aufgebaut, es gibt immer einen silbernen Streifen am Horizont. Und das ist auch im Film so. Dass der Film wieder nach einem Roman gedreht wurde, dieses Mal Matthew Quick, schreibe ich deswegen weil viele Filme die gut sind, von Romanen abgeleitet werden also ein Buch als Vorlage haben.

Was mir am Film so gefällt, Tiffany taucht dauernd auf wenn Pat es nicht erwartet und irgendwie ist sie lästig wie ein Freak, so richtig wie ein Stalker, einfach süß, Mädchen stalkt Junge aber nicht so wirklich, sie ist einfach da, wie ein Gewitter. Einfach süß. Wer sich in die nicht verliebt muss krank sein.

Bradley Cooper finde ich super auch wenn er die gleiche Rolle wie in " Hangover" spielt, er hat zwar 2 Gesichtszüge mehr als im Film damals was aber auch nicht viel ist, aber macht nichts, es spielt ja noch Jennifer mit, die Musik im Hintergrund übrigens, die kenn ich aus dem 1970 er Jahren, da hat es im TV die Serie Panoptikum gespielt, und ja genau, Lawrence war nicht die 1. Wahl, es hätten spielen sollen Rachel McAdams, Olivia Wilde, Elizabeth Banks, Blake Lively, Rooney Mara, Kirsten Dunst und Andrea Riseborough aber Jennifer ist halt so ein Rising Star im Moment.

Und ja genau, Chris Tucker der lustige von " Rush Hour" spielt mit, 5 Jahre nach dem letzten Film na so was, ja der ist nett und spielt auch 'ne nette lustige Rolle. Gut dass sie seine Rolle nicht so Irre gemacht haben weil oft gibt es im Film bei den Schauspielern ein Overacting das vom Drehbuch gewollt ist, was ich blöd finde.

Mark Wahlberg hätte auch mit dabei sein sollen. Was mir am Film gefallt, der Film wird locker von den Leuten getragen obwohl die Story nicht das aller Neueste ist, aber sie ist nicht übel, so 'ne Art Mischung zwischen alten Filmen und Screwball Komödie von früher. Ja der Film hat wirklich fast alles, er ist lustig und anspruchsvoll, er hat 'ne gute Story, und super Darsteller.

Von deNiro sage ich nichts, er ist sowieso für mich die Nummer 1, er ist der Beste aller Zeiten finde icMehr anzeigen


brightey

vor 11 Jahren

Subtile Zitate, Slapstick und gut gespielt


juuhuiii

vor 11 Jahren

Sehr guter Film - aber nicht für jedermann - man muss teilweise auch ein bisschen Zuhören und Mitdenken.


Batise

vor 11 Jahren

Schöner Film.


Patrick

vor 11 Jahren

Love-Story zwischen 2 Menschen die im realen Leben Aussenseiter sind. Diese Love Story ist grandios von Jennifer Lawrence(Gloden Globe 2013) und Robert De Niro gespielt und daher werden sie so denke ich je einen Oscar gewinnen klar die andern sind auch klasse aber für einen Oscar wird es ev. nicht reichen. Der Film könnte ein wenig kürzer sein und er hat auch viel Dialog, aber anderseits sind die Dialoge auch klasse und so wird meiner Meinung nach Oscar Nr. 3 für Bestes Drehbuch bei Silver Linings Eintreffen.Mehr anzeigen


strogaer

vor 11 Jahren

Herrlich!!!!


ingrid83

vor 11 Jahren

gut gespielter und unterhaltsamer film.


kinopeitsche

vor 11 Jahren

Eine wunderbar irre Tragikomödie zwischen einem knallfroschigen Neurosenkavalier und einer gmögigen Frau, die bezüglich Normalität auch nur wenig Spurtreue zeigt. Manchmal denkt man, jetzt geht alles schief, doch dann hat der Drehbuchautor ein Einsehen. Fazit: Man ist geschüttelt und berührt.Mehr anzeigen


andres93

vor 11 Jahren

Tiefgründige Story und überhaupt nicht kitschige Liebesgeschichte. Dramaturgisch super aufgebaut. Top!


steinepa

vor 11 Jahren

Der Film ist wirr von Beginn bis zum Schluss, aber sehr amüsant und mal was ganz anderes als sonst Hollywood bietet.


saemidumbo

vor 11 Jahren

Der erste Teil ist genial, ein Meisterwerk, doch nach der Pause wird das Problem von Robert De Niro, zu fest in den Vordergrund gestellt.... Schade... ansonsten super Dialoge...


tkapic

vor 11 Jahren

Der Film ist eine echte Erfrischung. Ist eine volllustige, romantische Komödie, und die Hauptschauspielerin sieht dazu noch gut aus. Der Schluss des Tanz-Wettbewerbs war ein bisschen "seicht", aber man kann doch nicht immer alles haben, oder?


enver.kuzu

vor 11 Jahren

Zu beginn wird non-stop gschnurret, über die probleme vom ma, aber es wird sehr amüssant und unterhaltsam, wo sich die zwei hauptdarsteller ufemand treffet, ab da isch es sehr luschtig, aber au langatmig mit de non-stop dialög.


seeyouto

vor 11 Jahren

Fand ich einen coolen Film, nicht umbedingt viel zum lachen, aber offene, ehrliche direkte Kommunikation. Das hat mir gefallen.... Und wie sich Cooper entwickelt hat - eine sympatische Figur. Der Vater eher weniger - der ist ja bekloppter als der Sohn, naja. Die Tanzshow fand ich mutig, dass sie da mit ihrem Niveau mitgemacht haben, aber es gieng ja darum, etwas zusammen durchzuziehen, und das haben sie gut gemacht.!Mehr anzeigen


hershanking

vor 11 Jahren

Ich fand den Film echt toll. Die Geschichte hat mich echt überzeugt. Den muss mann einfach gesehen haben.


laluna1991

vor 11 Jahren

Eine Tragikomödie mit ganz eigenem Humor, welche absolut sehenswert ist. Einmal etwas anderes & nicht dieser typische Hollywood-Trash. Zudem überzeugen die beiden Hauptdarsteller. Einziger Minuspunkt: 122 Minuten... es wird dann doch etwas langfädig.


lisa1

vor 11 Jahren

Dieser Film wurde als romantische Komödie angepriesen. Für mich läuft er eher unter 'Drama'. Irgendwie dachte ich immer, ich sitze im falschen Film.
Einzig die Darsteller (v. a. Jennifer Lawrence) haben mich überzeugt.


Watchlist