Das Schwergewicht USA 2012 – 104min.

Filmkritik

King of Teens

Björn Schneider
Filmkritik: Björn Schneider

King of Queens-Star Kevin James wird für seine Schüler zum Mixed-Martial-Arts-Kämpfer und versucht, Salma Hayek rumzukriegen.

Scott Voss (Kevin James) ist 42, ehemaliger College-Wrestler und arbeitet als Biologielehrer an einer Highschool. Für das Musikprogramm und andere Projekte fehlen eines Tages die nötigen Gelder. Als Voss hört, dass dem Musiklehrer (Henry Winkler) sogar gekündigt werden soll, nimmt Scott einen ungewöhnlichen Nebenjob an: Als Mixed-Martial-Arts-Kämpfer will er das nötige Geld verdienen und seine Schule damit vor falschen Sparmassnahmen bewahren. Alle scheinen ihn nun für komplett wahnsinnig zu halten - insbesondere Bella Flores (Salma Hayek), die Krankenschwester der Schule. Doch im Zuge all seiner Bemühungen bekommt Scott etwas, das er nie erwartet hätte: Er wird zur örtlichen Sensation, und die gesamte Schule stellt sich geschlossen hinter ihn.

Im Vergleich zu den früheren Filmen mit Kevin James, wie etwa Paul Blart: Mall Cop oder Zookeeper, hält sich die Komödie von Frank Coraci, dem Spezialisten für leicht verdauliche Komödien mit hohem Spaß-Faktor, in Sachen Klamauk und Slapstick angenehm zurück. James agiert zurückhaltender und weniger tölpelhaft als gewohnt, was auch seiner Filmfigur äußerst gut tut. Auch Here Comes the Boom hat seine heiteren und witzigen Momente, jedoch werden die Pointen gezielter gesetzt und nicht im Minutentakt verheizt.

Kevin James gelingt es, einiges vom klischeehaften Image des gutherzigen aber glücklosen Dicken abzulegen; eine Rolle, auf die der ehemalige King of Queens-Star fast schon abonniert war. Zwar ist auch Here Comes the Boom extrem kurzweilig geraten, die charmante und sympathische Hauptfigur und eben jene gut getimten Gags sorgen aber zumindest dafür, dass die Komödie für Fans von James und Freunde gut unterhaltender Mainstream-Komödien eine durchaus lohnende Angelegenheit ist.

Das große Plus des Films sind die äußerst realistischen und packenden Kampf-Szenen, bei denen James vollen Körpereinsatz zeigt. Zudem wird es den einen oder anderen Zuschauer sicherlich erstaunen, wie blutig und brutal einzelne Szenen am Ende ausgefallen sind. Zum Realismus trug auch die Beteiligung von echten Mixed-Martial-Arts-Kämpfern bei, die sich mit James mitreißende und überzeugend choreographierte Fights liefern. Einzig das arg vorhersehbare Finale in bester Rocky-Manier vermag nicht zu überzeugen.

15.11.2012

4

Dein Film-Rating

Kommentare

Sie müssen sich zuerst einloggen um Kommentare zu verfassen.

Login & Registrierung

Barbarum

vor 7 Jahren

Nichts grossartiges aber mit dem Herz am rechten Fleck.


Mikelking

vor 9 Jahren

Kevin James ist immer wieder lustig.


Netrobin

vor 9 Jahren

Was für ein krasser Film. Das kam im Trailer gar nicht so rüber und in den Beschreibungen ebenso wenig. Kevin James spielt Scott Voss, einen Biologielehrer und ehemaligen High-School-Ringer. Er ist einer meiner Lieblingsschauspieler und man wer hätte gedacht, dass der Mann im Ring so abgeht. - Lest und Kommentiert auch unser Review, auf Screenraiders. de http: //screenraiders. de/movie-review/das-schwergewicht-movie-review/Mehr anzeigen


Mehr Filmkritiken

Minions - Auf der Suche nach dem Mini-Boss

Thor: Love and Thunder

Top Gun: Maverick

Jurassic World: Ein Neues Zeitalter