Die Kunst zu gewinnen USA 2011 – 133min.

Pressetext

Die Kunst zu gewinnen

Kalifornien, 2002. Billy Beane ist stolzer Manager der Oakland Athletics. Doch der traditionsreiche Baseballclub, der in den 1970er und 1980er Jahren grosse Erfolge gefeiert hatte, steckt in der Krise. Es fehlt an finanziellen Mitteln zum Aufbau einer konkurrenzfähigen Mannschaft. Die zwangslage bringt Beane auf eine geniale Idee: Er engagiert den jungen Ökonomen Peter Brand. Statt wie andere Manager auf die Erfolgswerte einzelner Spieler und den Instinkt zu vertrauen, stellen die beiden ihr Team streng nach den Vorgaben einer ausgeklügelten, rein mathematisch-statistischen Analyse zusammen. Die Mannschaft soll, obwohl sie aus kostengünstigen, scheinbar nur durchschnittlichen Spielern besteht, zu grossen Siegen fähig sein. Beane wird von den finanzkräftigeren Konkurrenten wegen seiner experimentellen Strategie belächelt, doch er geht beharrlich seinen Weg.

Dein Film-Rating

Kommentare

Sie müssen sich zuerst einloggen um Kommentare zu verfassen.

Login & Registrierung

oscon

vor 6 Jahren

Realistischer Sportfilm, der dass uns Europäern nicht geläufige Baselballmetier näher bringen sollte:
Baseball ist in den USA "in Stein gemeiselte Religion", modernste Analysemethoden, wie im Film gezeigt, grenzen da schon an Blasphemie!
So gesehen, mag der Film Europäer aufgrund der hier (z. B. im Fussball z. T bereits auf Juniorenstufe) schon lange bekannten Methoden nicht zu begeistern.
Aufgrund der Inszenierung und der hochkarätigen Schauspieler (Brad Pitt, Jonah Hill und Philipp Seymour Hoffman) jedoch ist der Film anschauenswert! 3 Sterne (***)Mehr anzeigen


Barbarum

vor 8 Jahren

Im Mittelteil stockt das ganze etwas. Aber alles in allem ein gut gespieltes Sportdrama, geschrieben von nicht zu unrecht preisgekrönten Autoren. So sehen Hollywoodfilme aus, die im Frühjahr um die Oscars kämpfen. Ich persönliche habe meine Sportgeschichten gern mit etwas mehr "Trahrah" serviert, aber das ist Geschmackssache.Mehr anzeigen


Leselink-Stefanie

vor 8 Jahren

Kann man Siege kaufen? Das ist nur die vordergründige Frage dieses großartigen Sportdramas. Eigentlich geht es nämlich um die Tatsache, dass man, wenn man seine Visionen verfolgt, nur gewinnen kann - auf die ein oder andere Art.


Mehr Filmkritiken

Justice League

Official Secrets

Where We Belong

It Must Be Heaven