Jung und Jenisch 2010 – 73min.

Pressetext

Jung und Jenisch

Sie sind jung, sie lieben starke und grosse Autos, sie haben sich entschieden für immer auf Achse zu sein. Sie sind Schweizerinnen und Schweizer und leben in der Schweiz in einer Welt für sich. Sie sprechen eine eigene Sprache, haben eine eigene Religion. Sie halten es nicht aus, wenn sie den Regen nicht hören und den Wind nicht spüren. Sie leben im Winter im Container auf 3x6 Meter. Wer im Frühling den ersten Vogel hört, der geht auf die Reise, immer früher, denn wer zuerst ist, findet einen Platz auf einem Durchgangsplatz. Die Konkurrenz ist gross. Rivalen sind auch ausländische Fahrende, Roma, Sinti, denn diese sind zahlenmässig überlegen. Sie schreinern, malen, zimmern, politisieren, sind Verkäufer und recyceln Abfall. Sie spielen Schweizerörgeli, jodeln und braten abends gerne Cervelats. Sie sind stolz, Jenische zu sein.

Dein Film-Rating

Kommentare

Sie müssen sich zuerst einloggen um Kommentare zu verfassen.

Login & Registrierung

Mehr Filmkritiken

Doctor Strange in the Multiverse of Madness

Dog

Phantastische Tierwesen: Dumbledores Geheimnisse

The Lost City – Das Geheimnis der verlorenen Stadt