Madagascar 2 USA 2008 – 89min.

Cineman Movie Charts

Das gibt’s nur bei Cineman: Mitmachen bei der grössten Schweizer Film-Jury und mit etwas Glück schon bald gratis ins Kino!

  • Meisterwerk
  • gut
  • Mittelmass
  • kaum sehenswert
  • miserabel

5

4

3

2

1

81

129

58

19

15

3.8

302 User

Dein Film-Rating

Kommentare

Sie müssen sich zuerst einloggen um Kommentare zu verfassen.

Login & Registrierung

jimmyjoe1989

vor 11 Jahren

Erst gerade habe ich mir den 2. Teil gekauft und der ist hammer kann ich nur weiter empfehlen. Für die die den ersten Teil noch nicht auf DVD haben, empfehle ich die gleich die Box zu kaufen in der der 1. und 2. Teil plus noch die DVD der Pinguine enthalten ist(im ExLibris recht günstig). Der Lachfaktor ist vorhanden, doch auch Trännen können fliessen, bei der Geschichte im Teil 2. Überzeugt euch selbst.

Gruss euer JimmyjoeMehr anzeigen


n4ever

vor 11 Jahren

sehr lustig! besser als der erste Teil.


evali111

vor 11 Jahren

der film ist echt klasse... er ist überhaupt nicht schlechter als der erst teil... ich finde ihn sogar fast besser... er ist echt witzig und mal eine abwechslung...


theresa24

vor 11 Jahren

Der Film ROCKT! Gloria ist so cool im Film


slavetzar

vor 11 Jahren

Einfach lustig und unterhaltend


funbelt

vor 11 Jahren

Nicht so gut wie der erste Teil.


olag

vor 11 Jahren

aber nicht zum todlachen


raphibaer

vor 11 Jahren


zappelfry

vor 11 Jahren

die pinguine übertreffen ja wohl mal wieder alles und ohne die geniale untermauerung von zimmers musik wäre er nicht halb so toll, kauft euch den die OST-CD, es lohnt;)


randalf

vor 11 Jahren

En Film für die ganz Familie. Luschtig und nie langwielig. Top Animation!


holachica007

vor 11 Jahren

Sprachlos...!!!!!


steini65

vor 11 Jahren

Super Film für die ganz Famillie


biancone

vor 11 Jahren

Dieser Trickfilm ist sehr gut und nur empfehlenswert falls man mal wieder etwas zu lachen braucht! =))
Noch besser als der 1. Teil!
Freue mich schon auf den Nächsten!


maeggi64

vor 11 Jahren

Sehr gut geeignet als Familienfilm


stefankuster

vor 11 Jahren

Seit meine kleine Tochter mit ihren Plüschtieren spricht, bin ich wieder auf den Geschmack der guten alten Zeichentrickfilme gekommen. Aber was heisst hier "guten alten"? Die Animationen entsprechen dem Stand der Technik und sind sehr gelungen. Die Sprüche hingegen sind zum Glück noch wie früher: zum totlachen.Mehr anzeigen


yihaa

vor 11 Jahren

Toller Fim, witzig und unterhaltsam, gibt viele Stellen zum lachen, aber von mir aus gesehen, ist die erste Hälfte der bessere Teil. Den Film sollte man sich ansehen!


acarruba

vor 11 Jahren

sehr lustig....


martinm

vor 11 Jahren

Ein unterhaltsamer, fröhlich-witziger Film. Wer den ersten Teil gemocht hat, muss diesen gesehen haben. Die Story bitte nicht überbewerten, schliesslich braucht sie ja keinen Philosophie-Preis zu gewinnen.


lia123

vor 11 Jahren

Die Story ist "an den Haaren herbeigezogen" und ausgesprochen flach. Schade!


mellover

vor 11 Jahren

Auch in der Fortsetzung sind die Figuren immer noch total süss und witzig, aber an Teil 1 kommt der Film leider nicht heran.


tuvock

vor 11 Jahren

Man könnte auch sagen: Teil zwei des Erfolgsanimationshits "Madagascar" spickt eine vorhersehbare Story mit wenig Überraschungen und ist deutlich auf ein Kinderpublikum zugeschnitten. Für erwachsene Zuschauer präsentiert sich die sprechende Tiershow als Durchschnittsunterhaltung mit wenig erinnerungswürdigen Szenen. Für große Lacher reicht das eben nicht, ein paar mal Schmunzeln kann man aber schon.

Während Teil 3 in Planung ist, als ich im Kino gesessen bin und mit einer Menge störender lauter lachender und die Hälfte nicht von der Handlung verstehender Kinder im Kinosessel gesessen bin, wo es mir unmöglich war bei jedem Kind den Spockgriff anzuwenden, weil ja dauernd irgendwo ne fette Kuh als Mutter dagesessen ist - gegen so viel Walpower kann ich nichts unternehmen - bin ich also dagesessen habe mich gefreute, gelacht, einige Tränen abgewischt mich nach Afrika gewunschen die Menschen begonnen mehr zu hassen weil sie alles zerstören, mich in Afrika verliebt und bedauert dass ich jetzt nicht auf einem Affenbrotbaum in Madagaskar lebe mit einem kleinen 500 M² Haus, einem eigenen Satelliten, einem kleinen Atomkraftwerk und einem kleinen Atomangetriebenen U-Boot.

Kommen wir zum Soundtrack, ja der ist gut, ich mag die Musik nicht so im ganzen aber er passt sich eben hervorragend in dass Geschehen und zu den Szenen nein die Musik hat gut dazugepaßt, AC/DC wäre vielleicht nicht so gut gewesen, man kann bei dem Film gut essen, der Vater Löwe ist gut gezeichnet, aber am besten ist Alex, meine Güte die haben alle Haare einzeln animiert. Übrigens dass Nilpferd, dass Muskulöse dass sich in Gloria vergeilt, Moto Moto heißt er, bedeutet im Suaheli Dialekt Heiß Heiß.

Dass Lied - Time 2 Move It/I Like To Move It - wurde 2008 in einem Chrysler Werbespot verwendet. Wenn 2012 der 3. Teil ins Kino kommt bin ich sicher wieder dabei. Was an dem Film gut ist, die Surrealität der Farbgebung in der Savanne oder in den Örtlichkeiten des Filmes. Nie hätte ein Realfilm so bunt so eigenwillig sein können wie der Film, so auf das alles hinweisen wie dieser Animationsfilm. Während die Schwäche des ersten Teils noch darin bestand, dass zu viele Passagen des Films einzig von den scharfzüngigen Dialogen und den bisweilen originell animierten Tierfiguren getragen wurde und somit der Eindruck einer Nummernrevue entstand, umgeht Madagaskar 2 mögliche Handlungslöcher. Nun man setzt einfach wenig Handlung rein darum auch wenig Handlungslöcher, aber macht nichts, mir hat der Film gut gefallen und den anderen lauten Kindern die ich nicht mag auch. Obwohl ich glaube dass der Film eher für Erwachsene Personen geeignet ist, die ja mehr über den Wortwitz lachen als die Kinder.

Auch eine Handlung hat der Film:

Nach der ereignisreichen Zeit auf Madagaskar zieht es Löwe ALEX (Jan Josef Liefers), Zebra MARTY (Rick Kavanian), Giraffe MELMAN (Bastian Pastewka) und Nilpferd GLORIA (Claudia Urbschat-Mingues) zurück in den New Yorker Zoo. Mithilfe der geschickten Pinguine haben sie ein altes Flugzeugwrack flottgemacht und starten zusammen mit dem selbstverliebten King JULIEN (Stefan Gossler) und seinem Privatsekretär MAURICE (Roland Hemmo) Richtung Heimat. Der transkontinentale Flug ist jedoch kürzer als gehofft, denn nach dem geglückten Start, des mit Klebeband notdürftig geflickten Flugzeugs, erleiden sie über dem afrikanischen Kontinent eine Bruchlandung. Glücklicherweise stranden die Tiere unweit eines Naturschutzreservats, in dem noch zahlreiche Wildtiere leben. Deren Anführer ist der alternde Löwe ZUBA (Engelbert von Nordhausen), der sich den Anfeindungen seines Kontrahenten MAKUNGA (Klaus-Dieter Klebsch) zur Wehr setzen muss. In ALEX erkennt ZUBA seinen lange verschollenen Sohn. Und den nimmt er auch so an. Nur leider gibt es da einen großen Disput zwischen MAKUNGA und ZUBA, der so groß wird dass ALEX sogar verbannt wird, der in Wirklichkeit ALEEKE heißt, wie der Sohn von Waris Dirie.

So dass war es mal, wieder ein guter Film den ich verlebt habe, besser als Teil 1, ich freue mich auf die DVD und kann ihn der ganzen Familie empfehlen.

88, 88 von 100Mehr anzeigen


tuvock

vor 11 Jahren

Kurzer Titel, 82 Minütiger kurzer Film. Ein Film über die Freundschaft von verschiedenen Lebewesen über den Wahn der Demokratie, über die Gefahr des Kommunismus, ein Film über die Tücken der Gewerkschaft, über einen Vater der seinen Sohn verliert, über eine Mutter und Ihr Herz, über Wiedererkennung lang gesehener Tiere, ein Film über wütende New Yorker, über Mut und Verzweiflung über die Kraft weiter zu machen und immer einen Ausweg zu sehen. Wir sehen alte Leute die sich alles trauen und junge Leute die einen Rat suchen wir sehen dass Weise Alter und die dumme Jugend, wir erleben Karenz bei Vätern, Müttern die Arbeiten, über Staudämme und über Wasserknappheit, Klimawandel und die Gefahren von Meeresfrüchten. Wir erleben gute Deutsche Synchronisation mit guten Schauspielerin, herrliche Zeichnungen einen warmen Kilimanjaro, eine trockene Steppe, Neid und Gier und wie in jedem Zeichentrickfilm wird auch hier das Gute siegen denn das Gute sieht immer dauert nur länger. Außer im Parlament und im Finanzamt, da ist es umgekehrt.

Hier mal der Auszug der Stimmen der Darstellertiere im Original mit Synchronisator: >

Rolle Originalsprecher deutscher Sprecher Tier
Marty Chris Rock
Rick Kavanian
Zebra

Alex Ben Stiller
Jan Josef Liefers
Löwe

Melman David Schwimmer
Bastian Pastewka
Giraffe

Gloria Jada Pinkett Smith
Claudia Urbschat-Mingues
Nilpferd

Moto Moto will. i. am
Friedemann Benner
Nilpferd

Skipper Tom McGrath
Michael Beck
Pinguin

Kowalski Chris Miller
Thomas D.
Pinguin

Private Christopher Knights
Smudo
Pinguin

Rico Conrad Vernon
Andreas Rieke
Pinguin

König Julien Sacha Baron Cohen
Stefan Gossler
Lemur

Maurice Cedric the Entertainer
Roland Hemmo
Lemur

Mort Andy Richter
Gerald Schaale
Lemur

Affe Mason Conrad Vernon
Lothar Blumhagen
Schimpanse

Giraffe Stephan / Hannes Lambert Giraffe

Makunga Alec Baldwin
Klaus-Dieter Klebsch
Löwe

Zuba, Alex' Vater Bernie Mac
Engelbert von Nordhausen
Löwe

Florrie, Alex' Mutter Sherri Shepherd
Almut Zydra
Löwin


Was kann man über den Soundtrack vom Film erzählen?:

Darin greift Hans Zimmer (Batman - The Dark Knight, The Da Vinci Code) nicht nur das Thema des ersten Filmteils auf, sondern zollt auch im Titel seinem Komponistenkollegen Ennio Morricone Tribut. Dem wird später in einer originellen Polka-Version seines Western-Klassikers "The Good, The Bad And The Ugly" nochmals Referenz erwiesen. Bei "The Traveling Song", der sich wie ein roter Faden durch den Film zieht, gibt will. i. am erstmals den Ton an. Er peppt den Song, "der davon handelt weit von zu Hause zu sein und nicht zu wissen, wo man eigentlich herkommt" (will. i. am), durch Vocoder und mit der Hand geschlagene Beats auf, was das Ganze zu einem netten HipHop macht. "Party! Party! Party!" ist ein typisches Zimmer-Werk, pulsierende, elektronische Beats inklusive, und erinnert an die Art, wie der deutschstämmige Wahl-Amerikaner folkloristisch getönten Gesang beim König der Löwen eingesetzt hat. Die im 1994-er Original von Reel 2 Reel stammende Disco-Nummer "I Like To Move It", im ersten Madagascar von Ali G interpretiert, trägt diesmal der Black-Eyed-Peas-Kreative vor - leider alles andere als innovativ. In "Big And Chunky" werden Black-Eyed-Peas-Kenner Anklänge an deren Hit "My Humps" heraushören! Schön und entspannend: Das von Akustik-Gitarrist Heitor Pereira gespielte minimalistische "Chums". Darauf folgt ein weiteres bekanntes Lied in einer Polka-Version: "New York, New York". Der anschließende "Volcano" gehört zum Genre treibende "Electronic/Dance"-Musik. Zwei berühmte Oldies lockern das Tracklisting auf: "More Than A Feeling" (Boston) und "Copacabana" (Barry Manilow). "Best Friends", vorletztes Stück, ist eingängiger Folkpop. "Alex On The Spot" zum Schluss entpuppt sich dann als Remix von "The Traveling Song" - unter anderem Namen.

So jetzt zum anderen Kram:

Wenn ein Film weltweit, 2005 war das, Teil 1 betrifft das, 533 Millionen US $ eingespielt hat und in Deutschland 6, 7 Millionen Besucher vor die Kinosessel lockt, Rekordhalter ist immer noch Titanic mit 18 Millionen verkauften Tickets und 149 Millionen US $ Einspielergebnis in Deutschland, der nur noch übertroffen wurde von "Das Dschungelbuch" das Disney Original den damals 27 Millionen Menschen sahen. So jetzt wieder zurück zum Film. Der Film hier, Teil 2, hat 150 Millionen US $ gekostet, ungefähr und in Amerika an die 173 Millionen US $ eingespielt und weltweit mit ganzen nur 398 Millionen US $. Na Ja obwohl Teil 1 nicht so gut gefallen hat wie der, ja trotzdem ist der nicht so erfolgreich geworden wahrscheinlich bin ich noch nicht weltbekannt.

Was ich gut fand, die 4 Pinguine, gesprochen von den Fantastischen Vier, die komische deutsche Musikergruppe die mir nicht gefällt, ja die Typen haben mehr Auftritt als in Teil 1, aber immer noch zu wenig. Keine Ahnung an was das liegt, aber die sind am lustigsten im ganzen Film. Nicht dass der Film übel ist, aber die waren einfach lustig, die hatten Sarkasmus im Blut, die waren süß und waren intelligent, die anderen Tiere waren nur süß, sie waren ehrlich, sie hatten Freundschaft und Anständigkeit im Blut, im Kino aber bei so einer Produktion will ich mich anpissen vor Lachen, musste ich nicht, eher bei manchen Szenen weinen vor Ergriffenheit.

Es war einfach zu schön zu sehen wie der Vater seinen verlorenen Sohn wieder sah nach den vielen Jahren, dann die Mutter, die Löwin, die ist so gut animiert worden ja die sah direkt menschlich aus, sie hatte das was eine gute Mutter ausmacht, dann der verbitterte Vater, einfach herrlich, leider habe ich aber wenig gelacht, mehr als in Teil 1 glaube ich, Teil 1 fand ich zu kitschig, die Figuren nervten, zu viel Musik Zeugs, aber da hier war ich es schon gewohnt nein der Film war einfach gut.Mehr anzeigen


denisch88

vor 11 Jahren

Niedlich und witzig aber kommt nie an den ersten heran.
Trotzdem unterhaltsam.


leosko

vor 11 Jahren

Ist ein super Film lustig, härzig und spannend.


kettcar

vor 11 Jahren

Zum Schreien komisch, finde ich genauso gut wie der erste Teil!


same

vor 11 Jahren

Ich finde Madagascar 2 einen sehr lustigen Animationsfilm.. aber ich denke für 6jährige Kinder sind die Kommentare nicht immer verständlich. Für ältere jedoch umso witziger. Ich finde in totall lustig und kann ihn nur weiterempfehlen.!!


joyride68

vor 11 Jahren

Kurzweiliger Animationsfilm mit viel Action. Da vergeht die Zeit wie im Flug.


nukular

vor 11 Jahren

wer den ersten Teil mag, mag den 2ten auch


cherio

vor 11 Jahren

ich hab selten so gelacht wie bei diesem film. achtung: gefahr von lachmuskelkater: -)


ellouis

vor 11 Jahren

war ein echt guter und lustiger Film. Meine Kinder fanden ihn richtig lustig. (9 u 6 Jahre alt)


dzumbuehl

vor 11 Jahren

Ich habe mich köstlich amüsiert, auch beim 2. Film. Obwohl natürlich der Überraschungseffekt, den ich beim 1. Madagascar Film empfand, nicht mehr so gross war, ich "kannte" die liebenswürdigen Viecher ja bereits. Beim 2. Film hatte ich das Glück in einem grossen Kino, das vorwiegend von vielen Jugendlichen besetzt war, den Film zu gucken. Es wurde sehr sehr viel gelacht. Dadurch war das Erlebnis gleich doppelt so intensiv.Mehr anzeigen


flashgordon99

vor 11 Jahren

Gestern habe ich mir zusammen mit meiner Tochter den Film angesehen und war bitter enttäuscht, genau wie die Mehrheit der anderen Kinobesucher auch. Das ist kein Vergleich zu den Pixar Filmen. Die Tiere sind aus meiner Sicht ziemlich hölzern "gezeichnet". Die Story ist langweilig. Viele Gags verfehlen deutlich Ihre Wirkung und sind für Kinder unverständlich. Was an der Fortsetzung von Madadascar lustig sein soll, entzieht sich meiner Kenntnis.

Ich habe selten bei einem Trickfilm so wenig Kinder lachen hören und ich denke das sagt schon alles...Mehr anzeigen


dett

vor 11 Jahren

Gut, nur schade, dass dem Thema der Geschlechtlichkeit soviel Platz eingeräumt wird, das finde ich für Kinder ab 6 Jahre nicht nötig.


Patrick

vor 11 Jahren

Madagascar. 2 kommt wie eine Animations-Fortsetzung von dem Disney-Hit König der Löwen daher, und auch der neue Disney-Hit WALL-E ist besser, der durch den US-Verband der Kritiker als Bester Film des Jahres. 08 gekürt wurde, da ist der Oscar auf sicher!
Aber diese Filme sind ja auch schwer zu schlagen, mir hats troztem sehr spass gemacht den Film anzusehen!
Da gab es schlechtere Filme im Jahr-08!
Also dan ab nach Africa zu den Madagascar-Tieren!
Teil. 3 kommt auch in die Kinos, und in der USA gibt es eine TV. - Serie über die frechen Pinguine!
Da warten wir gerne drauf bis sie wieder bei uns sind oder?Mehr anzeigen


andrekeppler

vor 11 Jahren

Ich fand den Film super, vor allem die Pinguine und King Julien. Trotz der eigentlich mageren Story gebe ich hier 4 von 5 Punkten. Ausserdem muss ich sagen, dass der 2te Teil um längen besser ist als der 1ste, vor allem in der lebendigkeit der Charaktere und den Farben die viel Lebendiger wirken. Mein Fazit: Ein Film den man als "Trickfilm" Liebhaber gesehen haben sollte.Mehr anzeigen


griet

vor 11 Jahren

Mein Sohn (10) und ich haben uns prima amüsiert und viel gelacht.


fudi

vor 11 Jahren

fand den film witzig. für einen zweiten Teil nicht schlecht, hat sich gelohnt den zu schauen!


cortadillo

vor 11 Jahren

super Witz. wieder wie im ersten Films (die Szene "what a wunderful world") Gags enthalten, die sich nicht jedem (Kind) erschliessen ("we are New Yorker, we make it everywhere").

"E-Wally" hab ich nicht gesehen, aber ansonsten sind Pixar-Filme in erster Linie Kinderfilme, die auch Erwachsene ansprechen. Bei "Madagaskar" würde ich es umdrehen.Mehr anzeigen


gaylove79

vor 11 Jahren

Ein toller Film für die ganze Familie auch für Erwachsene fand ihn einfach lustig


skijump

vor 11 Jahren

Gut, aber auch nicht mehr.

7 von 10 möglichen Punkten.


myri78

vor 11 Jahren

dennoch liegt es zum grossen teil auch an den Pinguinen, welche zu Recht eine grössere Rolle bekommen haben: -)


senfi

vor 11 Jahren

Wieder mal ein super animierter Film..


she

vor 11 Jahren

Meine Tochter und ich waren schon ein wenig enttäuscht von Madagascar 2. Wir fanden die Story dünn und zu wenig witzig. Meine Tochter meinte: "Gäll Mami dä Film düend mir nid äs zweits Mal inezieh.... "


partyfinger

vor 11 Jahren

Ein Film in dem Gags am Fliessband gemacht werden. Sehr ein amüsanter Film mit liebeswert gestalteten Charaktern.


nikilein

vor 11 Jahren

Ich finde den Film so gut weil auch Erwachsene Kinder werden und so entspannt sind und das noch lange nach dem Film, so meine Beobachtungen.


timmy

vor 11 Jahren

Tolle Unterhaltung, wie der letzte auch, mehr kann und sollte man nicht erwarten...; -))


ssc1605

vor 11 Jahren

Nach den eher lauen Kritiken, ging ich mit mässigen Erwartungen in den Film. Wie schön, dass sich Kritiker soo täuschen können; -) Die Story ist zwar nicht neu, doch sie ist durchgängig und glaubhaft. Ein Kinospass für alle, viel Witz und gute Musik unterhalten bestens. 5 Sterne!


taxidancer

vor 11 Jahren

Der Film ist einfach grosse Klasse! Konnte teilweise nicht mir vor Lachen.. vor allem die Anarcho-Pinguine mit der Touristenfalle... herrlich!! Los alle Madagascar schauen, damit der fade Fake-Bond "Quantum of Solace" nicht bester Film des Jahres wird...


matt123

vor 11 Jahren

Ganz ehrlich... ich kann die Fortsetzung des äusserst witzigen Madagascar nicht ernst nehmen.

Die Story gleicht einem Drama! Familientragödie und Liebeskummer prägen die Geschichte von Madagascar 2!

Die Pointen sind schlecht platziert und kommen im Trailer (weil sie da naturlich herausgehoben werden) deutlich besser zur geltung.

Einige Charaktere sind zwar gut erweitert worden, von anderen hätte ich gerne mal was neues gesehen... ansonsten ist die Qualität super... aber ich die Lacher hielten nie besonders lange.

Ich bin äusserst enttäuscht.
Die Story wurde wie bei vielen anderen Fortsetzungen (bspw. Pirats of the caribbean) zu kommerziellen Zwecken ausgequetscht.

Ach übrigens... ist zwar ne harte Kritik, aber die anderen Zuschauer haben beim verlassen des Kinos ähnlich enttäuscht reagiert.Mehr anzeigen


cineast2001

vor 11 Jahren

Ok, zugegeben Sie spielen in diesem Animationskracher von Dreamworks nicht die Hauptrolle, aber Sie tragen doch wesentlich zu seiner Witzig- und Spritzigkeit bei.

Der Rest der Story über unsere aus New York "vertriebenen" Helden auf der Suche nach ihren Wurzeln und der "alten Heimat", nachdem Löwe Alex, Zebra Marty, Flusspferd Gloria und Giraffe Melman im ersten Teil auf einer Insel mit Lemuren gelandet sind, beginnt mit dem Anfangsschicksal von Alex und endet... Nein keine weiteren "Spoiler"!

Leider weist eben dieser Hauptteil des Films doch einige erzählerischen Schwächen auf, der eben durch die putzigen "Anarcho- Pinguine" gerettet wird.

In diesem Film geht es um keine Moral oder Botschaft, oder??

Die Botschaft lautet einfach „ Have Fun for 89 Minutes“! Popcorn as Popcorn Can!!

Dennoch ist dieser Film auch für das "Kind im Erwachsenen" durchaus zu empfehlen. Wieder begegnen wir einer Unmenge von Kino- und Musicalzitaten und zu Guter letzt darf der obligatorische Seitenhieb auf den Mitkonkurrenten Disney nicht fehlen!

Fazit: Ein Animationsfest für Jung und Alt. Er stellt keine Ansprüche, will nicht aufklären! Eben einfach nur unterhalten! Wer die Möglichkeit hat diesen Film im "Original" in seiner Stadt zu sehen, sollte dies unbedingt nutzen! Der Spaß wird dadurch nur noch größer!

Achtung: Hierbei handelt es sich nur um meine Meinung für die ich keine Gewähr(aber eine Flinte!) übernehme und die Haftung ausschließe!
Zu Risiken und Nebenwirkungen dieses Kommentars lesen Sie bitte die Filmkritik auf "cineman. ch" oder fragen Sie bitte an den Kassen Ihres Kinos oder "beschimpfen“ Sie den Regisseur, Darsteller und /oder Produzenten!Mehr anzeigen


Watchlist