CH.FILM

La forteresse Schweiz 2008 – 100min.

Kurzbeschreibung

La forteresse

Genre
Dokumentation

Wer in der Schweiz Asyl beantragt, muss dies in einem der fünf Empfangs- und Verfahrenszentren (EVZ) tun, die sich in Altstätten, Basel, Chiasso, Kreuzlingen und Vallorbe befinden. Das Verfahren dauert höchstens 60 Tage. Filmemacher Fernand Melgar blickt im eindrücklichen und scheinbar ausgewogenen Dokumentarfilm «La forteresse» für die entsprechende Zeitdauer von 60 Tagen hinter die Kulissen des EVZ in Vallorbe und beobachtet nüchtern die Abläufe und Vorgänge.

Kinostart

Deutschschweiz: 12. März 2009

Romandie: 17. September 2008

Regie

Details zum Film

Montage: Karine Sudan

Produzent/In: Fernand Melgar

Verleiher: Look Now!

Produktion: Climage

ISAN-Nr. 0000-0001-E6F9-0000-2

Festivals

Trailer, Videos & Bilder

Dein Film-Rating

Kommentare

Sie müssen sich zuerst einloggen um Kommentare zu verfassen.

Login & Registrierung

pradatsch

vor 11 Jahren

Wer in der Schweiz im Asylrecht mitreden will und kann (und das sind mindestens alle Stimmberechtigten, immer wieder), sollte sich auch informieren. Der Film macht das auf eine eindrückliche, aber unaufdringliche Art. Wo sonst von Zahlen die Rede ist, sieht man die Menschen. Man würde den Beteiligten gern viele Fragen stellen - letztlich ist es aber konsequent, dass man hier einmal zum aufmerksamen Beobachter und Zuhörer wird.Mehr anzeigen


Watchlist

Kinoprogramm La forteresse

Leider ist uns das Kinoprogramm für diesen Tag noch nicht bekannt. Bitte schauen Sie wieder zu einem späteren Zeitpunkt vorbei.

Passende Filme hier mieten

Teleboy
Hollystar

Jetzt im Kino 6 von 48 Filme