The Woodsman USA 2005 – 87min.

Cineman Movie Charts

Das gibt’s nur bei Cineman: Mitmachen bei der grössten Schweizer Film-Jury und mit etwas Glück schon bald gratis ins Kino!

  • Meisterwerk
  • gut
  • Mittelmass
  • kaum sehenswert
  • miserabel

5

4

3

2

1

15

26

9

1

0

4.1

51 User

Dein Film-Rating

Kommentare

Sie müssen sich zuerst einloggen um Kommentare zu verfassen.

Login & Registrierung

sniper8

vor 13 Jahren

ein riskantes unterfangen die thematik über pädophilie anzugehen. der film nährt sich aber ganz klar hauptsächlich von kevin bacon, welcher einmal mehr überzeugt. einfach herausragend.
von einem solchen drama erwartet man vielleicht klischees am laufmeter, aber bacon kann seine figur so spielen, dass man als zuschauer immer wieder zwischen misstrauen und sympathie pendelt. einerseits hält man zu ihm automatisch abstand anderer seit findet man es nicht gerecht wie er behandelt wird.
bacons figur steht immer in konflikt mit sich selbst und seine gefühle kann man buchstäblich von der kamera lesen. sein innerer kampf gegen seine triebe ist eindrücklich inszeniert und zeigt eine geniale weise wie man mit pädophilen umgehen kann. natürlich nicht in jedem fall, denn bacon spielt eine person die wirklich gegen seine krankheit ankämpfen will.
super ist auch, wie seiner figur polarisierende nebecharaktere beigestellt werden. zum beispiel der cop (solider mos def) der ihm schon mit der einstellung begegnet, dass er eh wieder zurückfallen wird. oder auch sein freund, der ihn optimismus entgegen bringt.
nach dem film war ich etwas verstört und sehr sehr nachdenklich. wie man seine sichtweise auf pädophilie hält, ist aber nach dem film jedem selbst überlassen.Mehr anzeigen


kotom

vor 16 Jahren

Dank dem Hauptsteller sehenswert Story etwas sehr weit hergeholt.......


gruosso07

vor 16 Jahren

Habe schon besseres von Kevin Bacon gesehen!!!


Gelöschter Nutzer

vor 16 Jahren

unabhängig vom Thema, weil er auf nachvollziehbare Weise die ganze Palette der Ambivalenzen von Vor-Urteil, Mobbing, Schuld und Scham etc. zeigt. Weil man mitfühlen kann, wieviel mehr Kraft als "normale" Menschen einer braucht, der sich aus der Scheiße wieder rausziehen will.
Und außerdem die berührendste Liebesszene, die ich je in einem Film sah - habe erst im nachhinein mitbekommen, dass seine Partnerin seine Ehefraus ist, vielleicht lag es daran.Mehr anzeigen


choel

vor 17 Jahren

Ich habe den Film schon gesehen also von der Geschichte her ist er eigentlich gut und ist eine gute idee aber wurde nicht so gut umgesetzt hätte mehr erwartet um ehrlich zu sein


Watchlist