Das Leben des David Gale Deutschland, USA 2003 – 130min.

Cineman Movie Charts

Das gibt’s nur bei Cineman: Mitmachen bei der grössten Schweizer Film-Jury und mit etwas Glück schon bald gratis ins Kino!

  • Meisterwerk
  • gut
  • Mittelmass
  • kaum sehenswert
  • miserabel

5

4

3

2

1

52

61

24

4

2

4.1

143 User

Dein Film-Rating

Kommentare

Sie müssen sich zuerst einloggen um Kommentare zu verfassen.

Login & Registrierung

dulik

vor 4 Jahren

Spannender Thriller mit Kevin Spacey und Kate Winslet, der das Thema der Todesstraffe auf packende Art und Weise aufgreift. Die zahlreichen Wendungen und der Bezug zur Realität lassen einem stets mitfiebern. Manchmal wird der Film etwas zu politisch und oberflächlich, wegen des interessanten Themas aber trotzdem sehr sehenswert.
7/10Mehr anzeigen


movie world filip

vor 10 Jahren

diese rollen hat spacey gern, intelektuelle rebel, aber der film ist schwach - schade¨, mit winslet und spacey haben wir mehr erwartet


Gelöschter Nutzer

vor 11 Jahren

Wenn ein überführter Mörder hingerichtet wird, ist das kaum ein Stoff für einen Film, wenn er unschuldig ist, schon. Zwischen diesen beiden Möglichkeiten schwankt Alan Parkers Film und spielt mit den Erwartungen der Zuschauer. Parker findet hier noch eine dritte Lösung. Ein echter Überraschungsknaller! Den ganzen Film hindurch staunten und litten wir mit Kate Winslet und waren von der Unschuld Kevin Spaceys überzeugt. Teilweise sieht man ja sogar den Mord. Kate ist zu überzeugend, sodass wir mit ihr mitbangen und uns wie sie gegen den Lauf der Dinge stemmen. Alle Argumente für und vor allem gegen die Todesstrafe werden in den Dialogen abgearbeitet. Und am Ende ist es gar nicht mehr die Frage, ob Spacey unschuldig ist oder nicht, sondern es bleibt ein flammender Appell, die Todesstrafe abzuschaffen, denn einmal vollzogen ist sie irreversibel. Der Lebenswandel des David Gale bietet nur eine Voraussetzung für seinen Tod.Mehr anzeigen


ingrid83

vor 12 Jahren

Nach all den treffenden und ausführlichen Kommentaren, welchen ich mich anschliesse, bleibt mir nur eines zu sagen: Es ist eine Schande, dass dieser Film keinen Oscar erhalten hat!!!


realtoolman

vor 15 Jahren

Dass ich mit meinem Beitrag etwas spät bin, ist mir klar. Vielleicht kann ich einen potentiellen DVD Käufer davon überzeugen, das sich der kauf Lohnen wird.

"The Life of David Gale" ist eine Perle unter den Thrillern. Er baut nicht nur gegen Ende eine unglaubliche Spannung auf, er glänzt auch mit z. T witzigen Dialogen aber auch mit nachdenklich stimmenden Gedankengängen.
Ob man für die Todestrafe oder dagegen ist, sei einmal dahingestellt. Der Film bearbeitet das Thema auf eine eindrückliche Art und Weise. Die Verknüfung von zwei Handlungsebenen ist dem Regisseur sehr gut gelungen und der Film lässt Raum für eigene Gefühle und Ideen.

Ein Top Film, unglaublich spannend und packend. (was einem bei der Cineman Kritik nicht wirklich bewusst wird!)Mehr anzeigen


nova4444

vor 15 Jahren

Fuer mich blieben die Gegner der Todesstrafe bis zum Ende des Films Identifikationsfiguren (mehr noch ist jedoch eher Bitsey Bloom Identifikationsfigur), sie schrecken nicht "vor nichts zurueck", schliesslich setzen sie nur ihr eigenes Leben mit dem Glauben an ein hoeheres Ziel ein, was ich bewundere. So etwas findet man heutzutage nicht oft, Menschen die wirklich an etwas glauben und sich dafuer einsetzen.

Insgesamt fand ich den Film mit dem bewegenden Ende tief beeindruckend und intelligent gemacht, ich kann dem Text von Nathalie Jansco ueberhaupt nicht zustimmen.Mehr anzeigen


mkunz

vor 19 Jahren

Nachdem ich in diesem Jahr schon etliche Male - auch von Kritikern hochgejubelten Filmen - im Kino enttäuscht wurde, war dieser Film endlich wiedermal ein Lichtblick. Es war endlich wiedermal ein Film wo ich von der Handlung richtiggehend aufgesogen wurde. Kein durch realitätsfremde Handlung abstossende Story sondern eine 'echte', spannende Story wo ich so richtig mitfiebern durfte.

Noch ein Wort zu den kritischen Kritiker-Kritikern: Nehmt doch die Kritiker bitte nicht alzuernst. Macht es so wie ich: Kritiker und Wetterprognosen nicht allzuernst nehmen, sonst verpasst man was oder wird enttäuscht. Einfach am morgen aus dem Fenster gucken resp. die Story lesen und aus dem Haus und ins Kino gehen; -)Mehr anzeigen


yatzy

vor 19 Jahren

Nach Flops im Abo bin ich wieder einmal gut unterhalten worden. Absolut spannend inszeniert und schauspielerisch toll umgesetzt hat mich dieser Film von Anfang an in seinen Bann gezogen. Die Mischung zwischen Reality und Backflash ist zwar alt, aber wie man sieht, bewährt und verleiht dem Film die Farbe, die ein Movie braucht.
Skala von 1-10: 8Mehr anzeigen


mts1

vor 19 Jahren

.... ich sah nämlich einen sehr guten Film. Im Mittelpunkt ein Drama, das mit sensationellen Schauspielern glänzt. Ach so nebenbei, Herr Redaktor, wir haben alle mitbekommen, dass es dabei um die Todestrafenproblematik geht.... nicht das uns das nicht aufgefallen wäre... Sind Sie vielleicht ein Besserwisser?Mehr anzeigen


quills

vor 19 Jahren

The Life of David Gale ist ein sehr spannender Thriller mit hervorragenden Schauspielern. Von Kate Winslet ist man sich ja gute Leistungen gewohnt. Doch auch Kevin Spacey und Laura Linney überzeugen durch ihre schauspielerischen Fähigkeiten.
Alan Parker ist ein sehr guter Thriller gelungen. Packend von der ersten bis zur letzten Minute, mit einem sehr unerwarteten und schockierendem Ende.Mehr anzeigen


birrer4

vor 19 Jahren

Guter & eindrücklicher Film, der unter die Haut geht


brummi90

vor 19 Jahren

Gute Schauspieler


apollonia

vor 19 Jahren

Alan Parker ist mit "The Life of David Gale" ein Meisterwerk gelungen. Er schafft es dieses schrekliche Thema, das viele Verdrängen, auf eine saubere Weise in den Vordergrund zu rücken und damit zum Nachdenken anzuregen. Der Film ist sehr packend, er nimmt einem von der ersten Minute an mit. Auch einige Tage nach dem Film denke ich über das, was ich gesehen habe und die Todesstrafe im allgemeinen nach. Der Film war eine grosse Bereicherung. Wenn man ihn wirklich ernst nimmt ist er nichts für schwache Nerven. Nicht zu vergessen ist die gute schauspielerische Leistung von Spacy und Winslet.Mehr anzeigen


Watchlist