The Linguini Incident USA 1991 – 108min.

Pressetext

The Linguini Incident

«Hello. I love you» ist das Erste, was der neue Barkeeper Monte (David Bowie) im exzentrisch gestylten New Yorker Szenerestaurant «Dali» zur routinierten Kellnerin Lucy (Rosanna Arquette) sagt. Um sie bereits nach dem ersten Feierabend um ein Date zu bitten. Doch Lucy hat andere Prioritäten: Sie träumt von einer Karriere als Entfesselungskünstlerin und probt gerade eine Nummer, die dem grossen Houdini zur Ehre gereicht hätte. Trotzdem ist es ausgerechnet der windige Brite, der sie bei sich zu Hause aus einer höchst misslichen Situation befreit – nicht ohne sie vorher zu fragen, ob sie ihn heirate (der dringend benötigten Green Card wegen). Als Lucys beste Freundin Vivian dazukommt, lassen die beiden eine Münze darüber entscheiden, wer von ihnen den attraktiven Monte bekommen soll. Dem Liebesgeplänkel stehen allerdings Geldsorgen aller Beteiligten im Weg. Lucy benötigt 5000 Dollar für den Kauf von Mrs. Houdinis Original-Hochzeitsring, die taubstumme Empfangsdame im «Dali» will für eine Scheinheirat 10000 Dollar von Monte, und Vivian fehlt das Kapital für die Lancierung ihres Unterwäsche-Labels. Unabhängig voneinander kommen Monte und Lucy auf die Idee, die dekadente Goldgrube «Dali» auszunehmen. Sie tun sich in der Folge zusammen und überzeugen Vivian davon, den Überfall als (unbekannte) Hauptdarstellerin auszuführen. Kino-Unterhaltung der formidablen Art: überraschend, schräg, witzig und very romantic. David Bowie als leidenschaftlicher Küsser – wer hätte das gedacht.

Dein Film-Rating

Kommentare

Sie müssen sich zuerst einloggen um Kommentare zu verfassen.

Login & Registrierung

Mehr Filmkritiken

Justice League

Das geheime Leben der Bäume

Sorry We Missed You