News

«La La Land» räumt bei den Golden Globes ab

Adrian Nicca
News: Adrian Nicca

Am vergangenen Sonntagabend wurden die 74. Golden Globes in Beverly Hills vergeben. Grosser Gewinner des Abends war wie erwartet La La Land. Host Jimmy Fallon führte gekonnt durch den Gala-Abend, mit dem einen oder anderen Seitenhieb Richtung Donald Trump.

«La La Land» räumt bei den Golden Globes ab

La La Land, die Hommage an die goldene Musical-Zeit Hollywoods mit Emma Stone und Ryan Gosling als singendes und tanzendes Leinwandpaar, war im Vorfeld sieben Mal nominiert worden und gewann tatsächlich sieben Mal und zwar in folgenden Kategorien:

Beste Komödie oder Bestes Musical: La La Land

Beste Regie: Damien Chazelle, La La Land

Beste Darstellerin, Komödie/Musical: Emma Stone, La La Land

Bester Darsteller, Komödie/Musical: Ryan Gosling, La La Land

Bestes Drehbuch: Damien Chazelle, La La Land

Bester Soundtrack: Justin Hurwitz, La La Land

Bester Song: «City of Stars» aus La La Land

Emma Stone, die bereits zwei Mal für einen Golden Globe nominiert war (Easy A, 2011 und Birdman, 2015), freute sich über ihren ersten Globe-Gewinn.

Ryan Gosling war bereits für drei Globes nominiert, musste aber bis 2017 auf einen Gewinn warten.

Mit dem Gewinn von 7 Golden Globes bricht La La Land den bisherigen Rekord, den bisher One Flew Over the Cuckoo's Nest und Midnight Express mit je sechs Globes hielten.

Die grösste Überraschung war der Gewinn von Aaron Taylor-Johnson für Bester Nebendarsteller in Nocturnal Animals. In Tom Fords düsterem Thriller liefert Taylor-Johnson zwar eine ansehnliche Leistung ab, aber Mahershala Ali, der in Moonlight sehr stark aufspielt, war in dieser Kategorie zu Recht der klare Favorit. Moonlight gewann immerhin einen Globe für Bestes Drama.

Ganz leer ging leider der Schweizer Beitrag Ma vie de Courgette von Regisseur Claude Barras aus. Der in der Romandie äusserst erfolgreiche Animationsfilm hatte sich gegen grosse Hollywood-Konkurrenz zu behaupten. Die nächste noch grössere Gewinnchance steht allerdings noch aus, wenn am 26. Februar die Oscars verliehen werden und der kleine Zucchini erneut gegen die Goliaths aus Hollywood antritt.

Das sind die weiteren Gewinner der Golden Globes:

Bester Darsteller, Drama: Casey Affleck, Manchester By the Sea

Beste Darstellerin, Drama: Isabelle Huppert, Elle

Beste Nebendarstellerin: Viola Davis, Fences

Bester Animationsfilm: Zootopia

Bester fremdsprachiger Film: Elle, Frankreich

Das Highlight der vergangenen Globes-Nacht war schliesslich die flammende Rede von Hollywood-Veteranin Meryl Streep, die den Cecil B. Demille Award für ihr Lebenswerk abholen durfte:

9. Januar 2017

Weitere News

Die Jagd um die begehrten Goldmännchen – 15 Facts zu den Oscar-Verleihungen

5 Fakten über: Emma Stone

Emma Stone und Ryan Gosling in «La La Land»

Film-News: Skandal um «Star Wars»-Spinoff und keine Blech-Action mehr für Mark Wahlberg

Bildrausch Basel: Ein Fest für den Film

Skatende Schauspiel-Talente gesucht: Casting für Schweizer Produktion «Beast»