Cars 3: Evolution USA 2017 – 102min.

Cineman Movie Charts

Die Cineman Movie Charts - Das gibts nur bei Cineman: Mitmachen bei der grössten Schweizer Film-Jury und monatlich tolle Preise gewinnen!

  • Meisterwerk
  • gut
  • Mittelmass
  • kaum sehenswert
  • miserabel

5

4

3

2

1

2

4

3

0

0

3.8

9 User

Dein Film-Rating

Kommentare

Sie müssen sich zuerst einloggen um Kommentare zu verfassen.

Login & Registrierung

tuvock

vor 8 Monaten Spoiler

Cars 3



Und wieder ein Cars Film, Juhu. Mit dem Untertitel Evolution weil in dem Film neue Autos auftauchen die wirklich schön aussehen und neu sind, nicht so wie in den beiden anderen Teilen davor.

Cars 3 kam 2006 ins Kino, hat 120 Mille gekostet, 116 Minuten gedauert, war der Anfang dieser Trilogie und hat in Amerika 244 Millionen US $ eingespielt und weltweit ganze 462 Millionen US $.

Teil 2 hat 200 Mille gekostet, war mit 113 Minuten fast so lange und war 2011 im Kino, und hat in Amerika weniger eingespielt, nur 191 Millionen US $, dafür weltweit aber 562 Millionen US $ und ich muss sagen der 1. Teil war besser, er war neu so richtig nett und mir hat er besser gefallen als Teil 2.

Teil 3 war 2017 um einiges billiger, hat nur 175 Mille gekostet, war dafür kürzer mit 102 Minuten und hat dafür nur 152 Mille in Amerika eingespielt, weil er einfach nicht mehr so neu und spannend war, und weltweit auch nur 383 Millionen US $, aber dafür waren die Autos besser.

Der Film ist mit Technik voll, er ist ruhiger irgendwie, er ist einfacher und nicht mehr so hipp, er hat ein bisschen Melancholie und ich muss sagen, nicht jeder Pixar Film ist ein Erfolg.

Es geht um: Lightning McQueen ist mittlerweile eine Rennlegende und ein alter Hase im Renngeschäft. Als jedoch eine neue Generation von Rennwagen, allen voran der Newcomer Jackson Storm, droht, ihn und seine Freunde von der Rennstrecke zu vertreiben, setzt er es sich als Ziel, den Piston Cup zu gewinnen. Lightning wird mit der Renntrainerin Cruz Ramirez gepaart, welche ihm dabei helfen soll. Es stellt sich jedoch heraus, dass Cruz selbst auch einmal den Traum hatte, Rennen zu fahren. Beim für ihn alles entscheidenden Rennen lässt Lightning Cruz den Vortritt und sie gewinnt das erste Rennen des Piston Cups.

Ja und natürlich kommt erst der Spannende Teil, das mit den Nummern den Gewinnern und Verlierern und auch die Fragen, wovon leben die Autos und wer hat sie so programmiert?

Wer die Autos alle sind weiß ich nicht aber anbei ist eine kleine List mit den Wagen was die alle gewesen sind.

Lightning McQueen NASCAR-Rennwagen

Sterling BMW CS Vintage Concept
Hook (im Original: Mater) 1955 Chevrolet Stepside (Pickup)
Jackson Storm NASCAR-Rennwagen
Klang (im Original: Dusty) 1967 Dodge A100

Luigi 1960 Fiat Nuova 500

Sally 2002er Porsche 911 Carrera

Miss Fritter Schulbus

Heiko Water (im Original: Bob Cutlass) 1999 Oldsmobile Aurora

Louise Nash Nash Ambassador
Chris Dinner (im Original: Darrell Cartrip) 1977 Chevrolet Monte Carlo

Chick Hicks 1980 Buick Regal Coupe

Guido 1955 VESPA Gabelstapler

Kling (im Original: Rusty) 1963 Dodge Dart

Mack 1980 Mack Superliner

Sebastian (im Original: Hamilton)
Bully (im Original: Fillmore) VW T1

Doc Hudson 1951 „Fabulous“ Hudson Hornet

Ramone 1959 Chevrolet Impala Lowrider

Tex Dinoco 1975 Cadillac DeVille Coupe

Lizzie Ford Modell T

Sarge Willys MB

Flo 1957 Motorama Show Car
Maddy McGear Axxelo Microlux
Sheriff 1949 Mercury Eight Club Coupe (Polizeiversion)

Jeff Gorvette Chevrolet Corvette C6.R

Strip „The King“ Weathers #43 Plymouth Superbird


Wer aufpasst im Film sieht einen Kapitän Amerika Wagen. Leider habe ich vermisst Lamborghinis, Ferraris, Bugattis, Chevrolet Autos, ich habe Pagani Zonda und Koenigsegg Autos auch vermisst ja leider gab es die hier nicht.

Natürlich schafft es der 3. Teil nicht qualitativ an die anderen anzuhängen aber das macht ja nichts, egal, der Film ist so eine Sache für sich, er ist nicht übel, er hat Herz aber zu wenig, er hat einige gute Szenen aber zu wenig, er hat viel Rennsequenzen aber einigermaßen zu viel, ich hätte gerne mehr die Geschichte hinter den Autos gewusst. Der Film ist natürlich nicht so gut wie Teil 1 aber besser als Teil 2.

Dann hat Lightning den Unfall und dann ist er auf einmal ohne Farbe und wieder gesund in seiner Heimat? Was war dazwischen? Haben die das weggelassen absichtlich? Wieso denn eigentlich? Super war natürlich das Rennsportzentrum das war wirklich toll, alleine die wie die trainiert haben, die Apparate, super. Und natürlich ist wieder der liebe Italienische Reifen Wechseln Automat Wagen wieder da, Guido, der Gabelstapler, der ist wirklich cool und nett. Dann habe ich auch nicht erfahren was dass für super schnelle Autos genau sind.

Dann die Gespräche ja das war schon gut aber es fehlt irgendwas in den Dialogen leider und da hätte ich auch gerne mehr.

Nun der Film ist ja an sich nicht übel, aber mehr als 85 von 100 Punkten, nein bekommt er gar nicht. Was mir gefiel ist der nette Sterlin, der ist ja der Sponsor, der ist wirklich nett getroffen und wirkt menschlich. Am Ende vom Abspann kommt noch was, sitzen bleiben im Kino.

Oder der Mentor Smokey, der wirkt auch irgendwie nett muss ich sagen. Super finde ich übrigens wie die das mit der elektronischen Folie gemacht haben, die Idee sogar, das ist echt super. Also das mit dem Rennsimulator die Musik, im Hintergrund, das ist gut geworden übrigens.Mehr anzeigen


bono

vor 10 Monaten

es hat Spass gemacht, Lightning wieder zu erleben, bowohl die Story ziemlich aufgewärmt ist


Patrick

vor 10 Monaten

Part.3 hat sehr viel Charme und auch von der Machart ist Cars.3 auf dem neuesten Stand nur Storymässig schleppert die Story wie ein Altwagen daher dafür gibt's 3.1/2 Benzin Spritzer von 5.


manuelaforster

vor 11 Monaten

Guter Film, super animiert.


nick74

vor 11 Monaten

Gute Fortsetzung, empfehlenswert.


Watchlist