Bullyparade - Der Film Deutschland 2017 – 100min.

Cineman Movie Charts

Die Cineman Movie Charts - Das gibts nur bei Cineman: Mitmachen bei der grössten Schweizer Film-Jury und monatlich tolle Preise gewinnen!

  • Meisterwerk
  • gut
  • Mittelmass
  • kaum sehenswert
  • miserabel

5

4

3

2

1

0

1

4

0

4

2.2

9 User

Dein Film-Rating

Kommentare

Sie müssen sich zuerst einloggen um Kommentare zu verfassen.

Login & Registrierung

funny_girl

Wer die Bullyparade geliebt hat, wird auch diesen Film mögen. Wer die Bullyparade doof fand, soll sich einen anderen Film anschauen.
Es gab ein Wiedersehen mit vielen Bullyparade-Figuren. Leider merkte man an einigen Stellen, dass die Bullyparade ursprünglich fürs TV und nicht das Kino gemacht wurde. Daher gibts nur 4/5.

Bullyparade - Der Film 4

_62_28

Der film ist nicht schlecht, aber man sollte die bullyparade von damals kennen und lieben um den film geniessen zu können.

Bullyparade - Der Film 3

kunstwort

Selten sowas schlechtes gesehen - sehr enttäuschend. Nach einer Stunde das Kino verlassen, eine Stunde ohne einzigen Lacher im Kinosaal.

Bullyparade - Der Film 1

severin_karrer

100 Minuten meines Lebens verschwendet. Eine der schlechtesten Filme die ich je gesehen habe.
Div. Kurzfilme welche völlig zusammenhangslos aneinandergereiht wurden. Bitte spart euch das Geld!

Bullyparade - Der Film 1

Patrick

Witziger Episoden Film der durch die Aufgestellten Darstellern gute Laune versprüht.Auch die Machart und Ausstattung kan sich sehen lassen Das Movie kommt auch als Ratespiel daher namens:"Wer errät am meisten Promis".Fazit:Für "Bully Parade Der Film" gibts 3.1/2 Sterne von 5.

Bullyparade - Der Film 3

tuvock

Der Film den die meisten Leute in Deutschland sahen war eigentlich das Dschungelbuch damals, Zeichentrickfilm. 28 Millionen Leute waren damals im Kino, Deutschland hatte 70 Millionen Einwohner, und wenn ich mir da denke, „ Der Förster vom Silberwald“ oder „ Das Schweigen im Walde“ hatte noch mehr aber keine zahlen war da? Der Film der Neuzeit der am meisten die Leute anzog ist „Titanic“ mit 18,8 Millionen Zuseher, und dann kam „ Der Schuh des Manitu“ mit 400.000 Leuten mehr als „Avatar“ und das ist doch ein gutes Zeichen oder? Bully Herbig mit seiner Bullyparade im TV hat ja auf Pro 7 so viele Zuseher gehabt, ja die Serie war super, das kann man wohl sagen. In Österreich genauso, 1,9 Millionen Zuseher, 800.000 mehr als „Avatar“ ja da muss man sagen, Bully Herbig hat den Dreh raus oder? Dann kam „(T)Raumschiff Surprise“, der war nicht mehr so gut, hatte nur 1,2 Millionen Besucher. Ne war natürlich ein Scherz. Und nun kommt Bullyparade ins Kino, also ja der Film zur Serie.

Damals 1997 – 2002 war ja dann die Serie im Kino und jetzt zum 20. Jährigen Jubiläum kommt der Film ins Kino, ganz anders ist der Film als man sich denkt. 90 Episoden in 6 Staffeln zu je 25 Minuten mit den 4 Darstellern die auch im Film sind.

• Michael Herbig
• Christian Tramitz
• Rick Kavanian
• Diana Herold

Ja das sind wirkliche Stars. Finde ich halt, weil sie sind lustig, sie haben gute Ideen, sie können sich gut ändern, sie können gut spielen und sie sind sehr wandlungsfähig, ich habe das immer bewundert. Herbig, ein Super Talent, Regisseur, Autor, Drehbuch, Produzent, wandlungsfähig, ja was weiß ich, so viele Rollen was er spielte, er ist ein begnadeter Mime, ist lustig man weiß glaube ich wenig über ihn, er ist nett und hat ein lustiges Aussehen.

Wie in der Serie kommen die 3 Kastagnetten vor, Bully, Rick Kavanian und Christian Tramitz spielen drei namenlose Herren, die in schwarze Anzüge gekleidet, schwarze Sonnenbrillen tragend, dann kommen noch vor, die Traumschiff Crew, Kapitän Kork (Christian Tramitz), Mr. Spuck bzw. Spucki (Bully), Schrotti, Pulle und Mr. Solo (jeweils Rick Kavanian), dann Sissi und Kaiser FRANZ, und noch einige.

Die Handlung kurz:

• Die Brüder Kasirske Jens und Jörg möchten den Mauerfall verhindern und damit den Auftritt von David Hasselhoff im Jahre 1989 und reisen daher zurück in die DDR in einem umgebauten Trabi, um an der berühmten Pressekonferenz von Günter Schabowski teilzunehmen, wo auch die tschechischen Journalisten Bronko Kulichka und Pavel Pipowitsch ihre Fragen stellen.

• Die beiden Blutsbrüder Winnetou und Old Shatterhand geraten bei einem Treffen mit anderen Indianerstämmen in Streit und trennen sich. 15 Jahre später sucht Winnetou seinen alten Freund auf, er möchte die schöne Anette, die Tochter des General Motors, heiraten. Winnetou bittet Old Shatterhand, der einen Bootsverleih in der Wüste betreibt, sein Trauzeuge zu sein. Doch dieser wird wegen angeblichen Mordes an US-Präsident Abraham Lincoln gesucht und von dem skrupellosen Kopfgeldjäger und Zahnarzt Dr. Schmitz und seinem Komplizen, der Handpuppe Tschango, gejagt. Als die Blutsbrüder bei Anette und ihrem Vater in Fort Lauderdale ankommen, erkennt Old Shatterhand, dass General Motors nur hinter dem Land der Apachen her ist. Er öffnet Winnetou die Augen.

• Auf der Suche nach einem Wochenend-Domizil gelangen Sissi, Franz und der Feldmarschall versehentlich in ein Geisterhaus. Franz möchte für seine Sissi ein Schloss kaufen, doch sie werden vom Makler versetzt und müssen daher die Nacht im Schloss verbringen, die sich für den Feldmarschall zum Albtraum entwickelt.

• Lutz und Löffler berichten von ihren Erlebnissen an der Wall Street. Um dem Knast zu entgehen, weil er beim Schwarzfahren erwischt wurde, benötigt Lutz 60 Dollar. Mit Hilfe des Finanzmaklers Mr. Moneymaker scheffelt er Millionen an der New Yorker Börse, die er alle wieder ausgibt.

• Die Crew des (T)Raumschiff Surprise (U.S.S. Hasselhoff) um Kork, Mr. Spuck und Schrotty soll den Planeten der Frauen vor dem fiesen King Klon und seiner Klon-Armee schützen, weil diese es auf die Haare der Frauen abgesehen haben, die sie für ihre Toupets benötigen, und bekommen dabei Unterstützung durch den Getränkelieferanten Sigi Solo und dem Yeti.

Ich würde sagen, die Handlung ist nicht besonders, so habe ich das während des Filmes mir gedacht, dann die Story von Lutz und Löffler, die waren so was von blöd, dauernd wie er auf die Brust schlägt und Gustav schreit, sicher sind viele Szenen im Film von anderen Filmen abgekupfert, aber wie gesagt, ja was soll ich sagen, der Film ist nett von den Ideen her, aber so was von blöde und öde umgesetzt. Wenn Ich den noch Mal Gustav reden hören so an die Brust klopfend einen Reim oder Rapp machend, igitt.

Oder die Geschichte am Planet der Frauen mit dem Darth Vader Trottel Verschnitt, meine Güte was für ein Mist das war, ich habe das fast nicht ausgehalten so was von blöd und ja ok das war damals lustig wenn Rick der Darsteller einfach so mit dem Mund die Grimasse macht, wie ein Volltrottel sieht er aus, aber heut ist das nicht mehr lustig, ist schon altbacken.

Winnetou und Sissi das waren gute Sketche oder Storys, die aber nicht wie Geschichten sondern mit so einem Hintergrund Erzähler einfach so dämlich umgesetzt wurden, igitt. Die Geschichten haben aber alle keine Verwebung oder so, sie sind abgeschlossen gehen aber nahtlos mit einer Erzählstimme irgendwie weiter und da ist eine blöde Geschichte im Hintergrund. Ja ich mag blödeln, Knaller Frauen, Diddi Hallervorden, die alte Sketchparade, aber das hier, nein das ist Mist.

Stefan Raab spielt im Film Chuck Norris kurz, ja egal, der Film ist sehr einfach ich mag ihn nicht, ich habe mich selten so fadisiert bei einem Film ich finde ihn nicht gut, einige Dinge sind gut, aber nicht so viele, die Sissi Episode und Winnetou fand ich ganz gelungen aber das ist auch schon dagewesen und ja die Witze ich weiß nicht ich glaube ich bin zu alt oder schlecht drauf, aber dennoch ist der Film lustig, einige Male ganz kurz lächelte ich, meine Freundin fadisierte sich, die hat nicht so einen Humor, die lacht über intelligente Sachen und ja ich kann sagen der Film ist schon empfehlenswert aber irgendwie nicht so ganz, ich will sagen ja ich habe schon besseres erlebt.

Nun ja ich kann nicht sagen dass der Film ein Mist ist, aber er ist auch kein guter Film ich würde sagen leicht unterer Durchschnitt und darum vergebe ich auch grottige, 63 von 100 Punkten, sorry.

Mehr anzeigen

Bullyparade - Der Film 3

muri

5 Stories, 2 davon recht witzig. Für Fans lohnt sich ein Blick aber sowieso.

Bullyparade - Der Film 3

nick74

Einfach nur schlecht, bin total enttäuscht

Bullyparade - Der Film 0

Watchlist