Bastille Day Frankreich, Grossbritannien, USA 2016 – 92min.

Cineman Movie Charts

Das gibt’s nur bei Cineman: Mitmachen bei der grössten Schweizer Film-Jury und mit etwas Glück schon bald gratis ins Kino!

  • Meisterwerk
  • gut
  • Mittelmass
  • kaum sehenswert
  • miserabel

5

4

3

2

1

1

4

3

0

1

3.4

9 User

Dein Film-Rating

Kommentare

Sie müssen sich zuerst einloggen um Kommentare zu verfassen.

Login & Registrierung

8martin

vor 10 Monaten

Ein intelligenter Thriller, der mit rasanten Actionszenen überzeugt (erstklassige Kampfszenen in einem fahrenden Sprinter), permanente Hochspannung produziert und dabei einen komplexen Plot erster Güte liefert, in dem, was die Zusammensetzung der Akteure betrifft, beinahe alle Kreise der Gesellschaft vertreten sind und die sogar noch darüber hinaus bis zur CIA (Kelly Reilly) reicht.
Das gut gecastete Ensemble wird vom amerikanischen Agenten Sean Briar (Idris-Luther-Elba) angeführt. Er ist der weitsichtig agierende, der nur im Notfall aber dann kräftig zuschlägt und eine angenehme sonore, deutsche Synchronstimme hat. Verschiedene Handlungsstränge werden genial verbunden, die anfangs nichts mit einander zu tun haben. So hatte die zierliche Zoe (Charlotte le Bon) aus Gefälligkeit ihrem Freund versprochen eine Bombe in ein Gebäude zu tragen. Tut es aber nicht, weil Menschenleben in Gefahr sind. Prompt wird ihr die Bombe von Schlitzohr Taschendieb Michael (Richard Madden) geklaut. Zwei eigentlich Unschuldige werden daraufhin durch Paris gejagt.
Der CIA Agent schnappt beide nach rasanter Verfolgung. Hinzu kommt eine Spezialeinheit des französischen Innenministeriums (unter Josey Garcia) die beide ebenfalls fassen wollen. Diese Truppe unter Rafi Bertrand (Thierry Godard) entpuppt sich als frustrierte Polizisten, die ihren Anteil am Staatskuchen verlangen und die französische Nationalbank per Computer Stick leerräumen wollen. Schnelle Kampfszenen mit intelligenten Schusswechseln sind von Regisseur James Whatkins eindrucksvoll gestaltet. Der Innenminister wird zum Mörder und erst ganz am Ende kann ihn Briar am Schlafittchen packen bevor er sich mit Michael über dessen Zukunft austauscht. Am französischen Nationalfeiertag nehmen sie allerdings nicht teil.Mehr anzeigen


Barbarum

vor 5 Jahren

Das gewisse Etwas fehlt, aber der Film liefert das, was man von ihm erwarten darf, grundsolide Action. Wenngleich Elbas BBC-Serie "Luther" mehr Laune macht.


elelcoolr

vor 5 Jahren

Inszenierte Terroranschläge als Trojanisches Pferd lassen einen aufhorchen und nachdenken. Ein Film, der richtig Spass macht und spannend bleibt bis zum Schluss. Solide gamacht ohne übertriebene Explosionen etc. Der Film erfindet das Genre devinitiv nicht neu, dafür hat er aber einen hohen Unterhaltungswert und sympathische Hauptdarsteller.Mehr anzeigen


juuhuiii

vor 5 Jahren

Interessanter Actionfilm passend zu aktuellen Gegebenheiten. Gut gemacht, nie langweilig, gute Schauspieler.


buono

vor 5 Jahren

Action pur, etwas Humor, viel Gewalt, einige überraschende Wendungen, recht gute Unterhaltung


Mua81

vor 6 Jahren

Fand ihn ganz ok, mal was anderes, wenn mal nirgends die USA-Flagge vorkommt ????.
Kann aber mit vergleichbaren US-Produktionen absolut mithalten.


seeyouto

vor 6 Jahren

Ach, ist gar nicht so schlecht. Ein spannender Action mit neuen Gesichtern. Es muss ja nicht grad der neue Bond sein. Gute Unterhaltung ist es allemal.........


Watchlist