Flags of Our Fathers USA 2006 – 132min.

Kurzbeschreibung

Flags of Our Fathers

Genre
Action Drama Krieg

Wir schreiben das Jahr 1945, der Zweite Weltkrieg steht in seiner letzten Phase. Ein Ort wird für kurze Zeit zum Zentrum der Auseinandersetzungen: Iwo Jima, eine unwirtliche Vulkaninsel im Westpazifik. Die Schlacht um die Insel wird zu einer der blutigsten des ganzen Krieges, doch trotz der immensen Zahl an Opfern wäre sie wohl in Vergessenheit geraten, hätte sich nicht ein Bild ins kollektive Gedächtnis eingegraben: Das von fünf Marine- und einem Navysoldaten, die auf dem Gipfel des Vulkans Suribachi eine US-Flagge aufrichten.

Kinostart

Deutschschweiz: 28. Dezember 2006

Romandie: 25. Oktober 2006

Tessin: 10. November 2006

Regie

Darsteller

Trailer, Videos & Bilder

Dein Film-Rating

Kommentare

Sie müssen sich zuerst einloggen um Kommentare zu verfassen.

Login & Registrierung

movie world filip

vor 8 Jahren

ok, aber eastwood macht viel besseres... zu flach erzählt, aber interessant schon


sniper8

vor 12 Jahren

clint eastwood mit kriegsdrama im doppelpack. dies ist der erste teil aus sicht der amis bei der schlacht um iwo jima im zweiten weltkrieg.
nun, viel kann man zum film nicht sagen aber eins vorne weg: clint eastwood ist einer der besten filmemacher, dessen filme meistens mit der ein oder anderen auzeichnung davon kommen.
"flags of our fathers" ist meines erachtens ein mittelmässiger film. die bodennahen kameras zeigen die schlacht direkt aus sicht der soldaten und auch der farbton bekommt dem film sehr gut. er verleit im etwas düsteres, dreckiges. auch mit schonungslosen darstellungen des krieges wird dem zuschauer einmal mehr die grausamkeit des krieges vorgeführt.
parallel dazu läuft die eigentliche handlung der "helden" von iwo jima die irgendwie mit dem ganzen ruhm nicht zurecht kommen. anfangs ist das ja noch ganz interessant mit anzusehen, jedoch als sich die veranstaltungen zum tausendsten mal wiederholen wird das schon irgendwann mal langweilig. auch die letzten 20 minuten des films sind eine echte nervenprobe, denn das ende kommt und kommt nicht.
ein weiterer ausergewöhnlicher punkt ist, dass der film nicht viel melodramatisches an sich hat. dies kann man positiv oder negativ auffasen wie man will.
mein fazit vom film ist: er ist aussergewöhnlich, ein bisschen brutal und auch eine ganz passable charakterstudie. jedoch bricht die langeweile manchmal zu sehr ans licht und deswegen ist er für mich auch nicht besser oder schlechter als 3 sterne. denn von eastwood sind wir besseres gewohnt.Mehr anzeigen


raffi44

vor 12 Jahren

ich fand den Film genügend.


Watchlist

Kinoprogramm Flags of Our Fathers

Leider ist uns das Kinoprogramm für diesen Tag noch nicht bekannt. Bitte schauen Sie wieder zu einem späteren Zeitpunkt vorbei.

Passende Filme hier mieten

Teleboy
Hollystar

Jetzt im Kino 6 von 47 Filme