Hearts in Atlantis USA 2001 – 101min.

Filmkritik

Hearts in Atlantis

25.01.2021

3

Dein Film-Rating

Kommentare

Sie müssen sich zuerst einloggen um Kommentare zu verfassen.

Login & Registrierung

Gelöschter Nutzer

vor 13 Jahren

Dass Scott Hicks ein echter Könner ist, wissen wir spätestens seit ‘Shine’. Hier ist ihm ein kleiner, aber feiner Film gelungen, in dem eine gewisse Atmosphäre durch nostalgische Rückblenden, den begleitenden Kommentar aus dem Off, die gängige Musik der 60er Jahre und die alles dominierende Figur von Anthony Hopkins geschaffen wird. Er adelt den Film. Besonders seine deutsche Synchronstimme verleitet zu einem genussvollen Zurücklehnen. Die Freundschaft zwischen einem Elfjährigen und einem geheimnisvollen Untermieter, der hellseherische Fähigkeiten hat, ist mehr als nur ein pubertäres Phänomen. Das Erwachsenwerden und der erste unschuldige Kuss werden sehr gefühlvoll dargestellt und mit dem Überlebenskampf der Mutter (eindrucksvoll komplex Hope Davis) kontrastiert. Und die nur verschwommen angedeutete Thriller-Komponente bringt auch noch etwas Spannung mit sich. Sollte man gesehen haben.Mehr anzeigen


joeytribbiani

vor 20 Jahren

Du schreibst in den Filmen "Stand By Me", "Die Verurteilten" und "Dolores" würde keine Pistolen vorkommen...

1. Stand By Me

Chris Chamber klaute die Pistole seines Vaters... später wird damit Wache gehalten, auf eine Mülltonne geschossen und auf Ace gezielt

2. Die Verurteilten

Weswegen wurde Andy verurteilt???

3. Dolores

Der Typ der von Dave Straithairn gespielt wird hat auch eine Knarre!Mehr anzeigen


kurty

vor 20 Jahren

Bewegende Geschichte


Mehr Filmkritiken

Ticket ins Paradies

The Woman King

Smile