Der Blade Runner Hongkong, Grossbritannien, USA 1982 – 117min.

Kurzbeschreibung

Der Blade Runner

Genre
Action Drama Film Noir Science Fiction Thriller

Los Angeles im November 2019: Der Stadtmoloch ist durchtränkt von Dauerregen. Die Stadt ist schmutzig und übervölkert, und die Menschen sind allgegenwärtiger Werbung ausgesetzt. Einige sprechen "Cityspeak", eine Mischung aus mehreren Sprachen, unter anderem Japanisch, Deutsch, Ungarisch und Spanisch. Die Tiere sind fast ausgestorben und nur als teure künstliche Wesen erhältlich. Ein besseres Leben auf fernen Planeten wird versprochen, Welten, die durch so genannte "Replikanten" erschlossen worden sind. Diese von der mächtigen Tyrell-Corporation hergestellten künstlichen Menschen sind äusserlich nicht mehr von den natürlich geborenen Menschen zu unterscheiden, verfügen jedoch über weit grössere Kräfte als diese und entwickeln im Laufe der Zeit eigene Gefühle und Ambitionen. Daher werden sie mit einer auf vier Jahre begrenzten Lebensdauer ausgestattet (Obsoleszenz) und man implantiert ihnen künstliche Erinnerungen, um sie besser kontrollieren zu können. Den Replikanten ist es unter Androhung der Todesstrafe verboten, die Erde zu betreten. Für die Durchsetzung dieses Verbotes, also das Aufspüren und die Exekution von Replikanten, die dennoch auf die Erde gelangen, sind spezielle Polizeibeamte, die Blade Runner, verantwortlich. Sie identifizieren Replikanten mittels des sogenannten Voight-Kampff-Tests, welcher emotionale Reaktionen provoziert, die Replikanten von Menschen unterscheiden. [Pressetext]

Kinostart

Regie

Darsteller

Trailer, Videos & Bilder

Dein Film-Rating

Kommentare

Sie müssen sich zuerst einloggen um Kommentare zu verfassen.

Login & Registrierung

cineast2001

vor 13 Jahren

Ich hatte die Möglichkeit den Film Blade Runner-The Final Cut(der demnächst LEIDER nur als DVD auf den Markt kommt) auf der großen Leinwand in Dolby Digital zu sehen!


Da Story und Umsetzung bekannt ist will ich nur folgendes sagen:

Selbst nach dem ich "Blade Runner" und "Blade Runner- Diretcors Cut" vor 25 das erste Mal, bzw. vor 15 den "D. C. " im Kino gesehen habe ist auch der "Final Cut" immer noch der Hammer! "Warner Bros. " muss sich aber Fragen lassen, warum man den Film in der "Final Cut"-Version vor der DVD- Premiere nicht noch mal in die Kinos bringt.

Für mich gehört "Blade Runner" („ D. C“. oder „ T. F. C. “) nicht ins "Pantoffelkino" sondern nur auf der Leinwand kann man diesen einzigartigen Film genießen.

Obgleich dieser Film die Systeme "Blue Ray" und "HD- DVD" weiter pushen wird, werde ich mir diesen einzigartigen Film nicht als solche kaufen.
Für diesen Film würde ich jederzeit meine kostbare Freizeit opfern und wieder ins Kino gehen, aber ich werde meine Sinne, diesen einzigartigen Film und die "Filmemacher" nicht beleidigen in dem ich mir den Film in der "Flimmerkiste" anschaue.

Blade Runner - The Final Cut ist ausschließlich für die Leinwand gedacht und diejenigen, die diesen Film nicht im Kino gesehen haben, können von sich auch nicht behaupten ihn je richtig gesehen zu haben


“ It's too bad she won't live! But then again, who does? “

In diesem Sinne "Shame on Warner Bros.! "

Etwaige Rechtschreib- und Grammatikfehler in diesem Text sind gewollt und wurden hier mit Absicht versteckt. Wer sie findet, darf sie behalten oder auf eBay versteigern. Best viewed with open eyes and a human brain ver. 2. 0 or aboveMehr anzeigen


have

vor 19 Jahren

der janus des science fiction


Watchlist

Kinoprogramm Der Blade Runner

Leider ist uns das Kinoprogramm für diesen Tag noch nicht bekannt. Bitte schauen Sie wieder zu einem späteren Zeitpunkt vorbei.

Passende Filme hier mieten

Teleboy
Hollystar

Jetzt im Kino 6 von 36 Filme