Die Koala Brüder feiern Weihnachten Grossbritannien 2022 – 46min.

Filmkritik

Alle Jahre wieder: ein Fest für FreundInnen

Irene Genhart
Filmkritik: Irene Genhart

Die Koalas Frank und Buster geben alles, damit auch ihre verletzt am Südpol sitzende Pinguin-Freundin Penny am Weihnachtsfest im australischen Outback mit dabei sein kann. Ein schön animierter Stopp-Motion-Trickfilm von Tobias Fouracre, der mit liebenswerter Figurenzeichnung und feinem Humor auf Weihnachten einstimmt.

Die Koalas Frank und Buster laden wie jedes Jahr zum Weihnachtsfest in den australischen Outback. Mitten in den Vorbereitungen erfahren sie, dass Pinguindame Penny sich verletzt hat und nicht fliegen kann. Doch Weihnachten ist nur Weihnachten, wenn alle zusammen feiern und die Brüder vertrauen deswegen die weiteren Festvorbereitungen ihren Freunden an. Sie setzen sich sofort in den Flieger und landen schliesslich am tief verschneiten Südpol, wo sie neben Penny auch einen neuen kleinen Freund finden…

«Die Koala Brüder feiern Weihnachten» basiert auf der britisch-australischen Fernsehserie «The Koala Brothers» (2003-2007). Für die Regie verantwortlich war Tobias Fouracre, ein auf Stop-Motion-Technik spezialisierter Animator, der unter anderem an Filmen wie «Corpse Bride», «Fantastic Mr. Fox» und «Isle of Dogs» mitarbeitete.

Der auf Kinder zugeschnittene Kinofilm verweist in vielem – wie etwa dem Running Gag des bei jedem Flugzeugstart vom Sockel kippenden Briefkastens – auf die Serie, ist aber auch ohne Vorkenntnisse verständlich. Die Figuren sind im Charakter eigenwillig, aber charmant. Im Zentrum stehen neben den titelgebenden Koalas, von denen der eine eher mütterliche Eigenschaften hat, derweil der andere zum Technischen neigt, der schüchterne Wombat Ned, das freche Possum Mitzi, die als Pöstler arbeitende Schildkröte George und Krokodil Archie.

Die Message von «Die Koala Brüder feiern Weihnachten» lautet auch für kleinste Kinogänger klar und verständlich: Weihnachten ist ein Fest, das Freunde zusammen feiern sollten.

29.11.2023

4

Dein Film-Rating

Kommentare

Sie müssen sich zuerst einloggen um Kommentare zu verfassen.

Login & Registrierung

Mehr Filmkritiken

Dune: Part Two

Bob Marley: One Love

Wo die Lüge hinfällt

Bon Schuur Ticino