Black Panther: Wakanda Forever USA 2022 – 161min.

Cineman Movie Charts

Das gibt’s nur bei Cineman: Mitmachen bei der grössten Schweizer Film-Jury und mit etwas Glück schon bald gratis ins Kino!

  • Meisterwerk
  • gut
  • Mittelmass
  • kaum sehenswert
  • miserabel

5

4

3

2

1

24

9

6

6

7

3.7

52 User

Dein Film-Rating

Kommentare

Sie müssen sich zuerst einloggen um Kommentare zu verfassen.

Login & Registrierung

as1960

vor einem Monat

"Black Panther: Wakanda Forever" ist keine missglückte Fortsetzung. Aber die guten Ansätze gehen in der Überlänge verloren. Z.B. der Teil mit Martin Freeman bring keine Mehrwert, und kann bestenfalls in einer Fortsetzung aufgegriffen werden. Enttäuschend auch, dass technisch Marvel den eigenen Standard hier nicht erreicht. Mehr als eine Aufnahme sah "billig" aus. Positiv: Es war nicht zwingend ein Kampf zwischen super Guten und ganz Bösen. Beide Seiten konnte man nachvollziehen.Mehr anzeigen


Travelmichi

vor 2 Monaten

Also zuerst die positiven Dinge. Schöne Bilder und einigermassen guter Bösewicht, aber das wars dann auch schon.
Zu den negativen Dingen zählt als allererstes die viel zu lange Filmdauer, das kürten auf under 2 Stunden hätte dem Film gut getan und ohne etwas an der Geschichte zu ändern. Durch die lange Laufzeit gab es auch viele todlangweilige Momente, da habe ich mir im Kino den Spulknopf gewünscht.
Die teilweise schlechte schauspielerische Leistung vor allem beim Helden, oder hat irgendeiner dieser Tussi den Black Panther abgekauft? Das war ja schlimm . . . und was sollte die ganze Storyline mit Martin Freeman? Da hat man definitiv bemerkt, das er selber keine Lust hat eine gute Performance abzugeben. Den ganzen Auftritt von Freeman hätte man sehr gut weglassen können. Auch für mich völlig unnötig, respektive hirnrissig diese Julia Louis-Dreyfus Szenen mit Martin Freeman. Was ist das eigentlich überhaupt für eine Figur, sehe die immer wieder aber habe keinen Schimmer was das soll.
Ach ja die Post Credit Szene habe ich leider verpasst, aber hey nach fast drei Stunden muss man halt einfach mal. Sorry Marvel, denkt eigentlich auch mal jemand beim Filmemachen an die Bedürfnisse der Kinobesucher?
Also für mich definitiv einer der schlechtesten Marvel Filme überhaupt.Mehr anzeigen


thomasmarkus

vor 2 Monaten

Hätt ichs doch vorher gelesen:
Die atemberaubende Szene im Abspann verpasst, hatte es nach so langer Dauer pressant.
Was spannend: Dass die Sympathien nicht einfach schwarz-weiss verteilt sind auf die Kontrahenten.
Beide seiten haben aus ihrer Sicht recht...


maennele

vor 2 Monaten

Gute Action - Gute Effekte - Gutes Tempo! Das war‘s dann aber auch schon mit den Pros.. Eine komplett abstruse Story macht diesen Film kaputt. Es wimmelt nur so von Logikfehlern und natürlich ist der Film viel zu lange. Eine der schlechtesten Produktionen von Marvel!


bianca72

vor 2 Monaten

Für mich einer der besten Marcel Filme der dich von Anfang an mitnimmt und nicht mehr loslässt. Spannend, emotional und einfach fantanstisch.


navj

vor 2 Monaten

"Black Panther: Wakanda Forever" mag nicht der stärkste MCU-Film sein, aber in meinen Augen liefert er auch keine dramatischen Schwächen, ausser über Details und Laufzeit, über die man streiten kann. Gerade mit Blick auf MCU-Phase 4 würde ich sagen, dass es einer der stärksten Einträge ist. Denn es geht nicht um Effekt-Überladene Multiversums-Geschichten. Es ist kein Nostalgie- oder Cameo-Fest. Es ist auch keine Gag-Kanone. Das fand ich persönlich angenehm. Einfach ein solider Film mit genialem Soundtrack!Mehr anzeigen

Zuletzt geändert vor 2 Monaten


Taz

vor 2 Monaten

Absolut emotionales Sequel, das viel vom ersten Teil mitnimmt und eine Weile braucht, um sich aus dessen Umklammerung zu lösen. Der Tod von T'Challa als Figur nimmt immer wieder Einfluss auf das Geschehen, in dem sich nun neue Figuren erheben müssen. Mit dem Einstieg von Namor, dessen Krieger etwas gar Avatar-blau sind, kommt zudem ein ernstzunehmender Gegner ins Spiel. Der wird nicht als plumper Zerstörer eingeführt, sondern bekommt eine Backstory, die voller Tragik ist. Das ergibt am Ende einen sehr starken Marvel Film (wohl der beste sein langem), aber halt auch mehr als nur einfach Action und BumBum. Zum Glück!Mehr anzeigen


flashgordon99

vor 2 Monaten

Die Aufmachung von «Wakanda Forever» ist okay (obwohl einige Stellen eine extrem schlechte Computeranimation aufweist) und ebenso cool ist es ein neuer Gegner zu sehen aber leider macht dies noch lange keinen guten Film aus. Einigen Protagonisten kaufte ich ihre Rolle nicht ab. Vor allem das nervige Teenagersuperhirn von der Uni wirkt deplatziert und was sie danach alles kann, ist total lächerlich. Auch die zornige Königin Ramonda von Wakanda passt irgendwie nicht so recht ins Bild. Ab ca. 40 Minuten wird es extrem vorhersehbar. Der Gähnfaktor steigt. Coole übermächtige Teenager, dämliche Gegner, durchs Band dümmliche und nervige Rollen für die Menschen ausserhalb von Wakanda , lausige Kämpfe, platte Sprüche und ein langweiliges Ende, der auf den gefühlt 9245. Teil aus dem Marvel Universum hinweist, rechtfertigen definitiv keine gute Bewertung. Einheitsbrei halt!Mehr anzeigen

Zuletzt geändert vor 2 Monaten


Watchlist