The United States vs. Billie Holiday USA 2021 – 111min.

Kurzbeschreibung

The United States vs. Billie Holiday

Genre
Drama Musikfilm

Ende der 1940er-Jahre ist die Jazzsängerin Billie Holiday ein umjubelter Bühnenstar. Da sie den antirassistischen Song «Strange Fruit» immer wieder darbietet und damit in den Augen der Regierung für Aufruhr sorgen könnte, macht sich die Drogenbehörde FBN die Heroinsucht der Künstlerin zunutze. Unter dem Vorwand, die Rauschgiftverbreitung zu bekämpfen, setzt Amtsleiter Harry Anslinger den jungen schwarzen Agenten Jimmy Fletcher auf die Afroamerikaniern Holiday an.

Kinostart

Deutschschweiz: 29. April 2021

Romandie: 30. Juni 2021

Regie

Darsteller

Trailer, Videos & Bilder

Dein Film-Rating

Kommentare

Sie müssen sich zuerst einloggen um Kommentare zu verfassen.

Login & Registrierung

Yvo Wueest

vor 7 Tagen

Verrückte Zeiten, in denen "strange fruits" an den Bäumen hängen und der Staat, statt sich um das Wohl der Bürger*innen zu kümmern und für Arbeit, Gesundheit und Sicherheit zu sorgen, eine charismatische und selbstbewusste Sängerin verfolgt und ihre Ehemänner, Manager und engsten Vertrauten manipuliert und korrumpiert.

Das inkriminierte Lied geht auf den Lyriker und Songwriter Abel Meeropol zurück, der "Bitter Fruit" als Protest gegen Lynchmorde an Schwarzen Menschen in den Südstaaten der USA schrieb.

Die Behörden gehen heftig gegen Holiday vor -dies und die genialen musikalischen Interpretation von Andra Day sind die erinnernswerten Szenen im Film- nicht wegen ihrer Drogensucht, sondern weil sie das aufrüttelnde Potenzials von "Strange Fruit" erkennen.

Natürlich soll ein Filmplot viele Freiheiten zur realen Geschichte ausschöpfen. Doch die romantisierende Love-Story mit dem FBI-Agenten (der später seine Willfährigkeit bedauert haben soll) und die zärtliche Nagellackszene am Krankenbett, ist ärgerlich. Erst im Abspann sehen wir, dass die Bundespolizei die sterbende Frau mit Handschellen ans Bett gefesselt hatte.Mehr anzeigen


Taz

vor 13 Tagen

Hat mich nicht gepackt - fand die ganze Erzählweise sehr langatmig und am Ende auch nicht genügend interessant umgesetzt. Musik war top - der Rest nicht wirklich.


Patrick

vor 14 Tagen

Hervorragend gespielt und auch die Ausstattung des Filmes ist vom Feinstem.Aber das Biopic wird etwas zäh und verwirrend umgesetzt,da hat mir das ähnliche Movie:Jean Seberg besser gefallen..Die Songs von Billie Holiday(Live von Andra Day gesungen)werden hervorragend in das Movie hinzugefügt und Sie bleiben einem nach dem verlassen des Kinos Saals noch im Ohr stecken.Dafür gibts von Mir 3.1/2 Sterne von 5.Mehr anzeigen

Zuletzt geändert vor 14 Tagen


Watchlist

Kinoprogramm The United States vs. Billie Holiday

Es gibt keine Vorstellungen in deinen gewählten Regionen.

Läuft auch in

kult.kino camera Basel

15:15, 18:00, 20:30

Saal 2 – E/df16J.

CineMovie Bern

20:00

Saal 2 – E/df12/10J.

Lido Biel/Bienne

17:30

Saal 2 – E/df12/10J.

blue Cinema Maxx Emmenbrücke

17:15

Saal 1 – D16J.

Bourbaki Luzern

20:20

Saal 3 – E/df16J.

blue Cinema Cinedome Muri BE

17:15

Saal 10 – E/df16J.

Cinepol Sins

20:00

Saal 2 – D16J.

Afm Cinema Stans

17:30

Saal 2 – D16J.

Liberty Weinfelden

20:00

Saal 2 – D16J.

Seehof Zug

17:30

Saal 1 – E/df16/14J.

blue Cinema Abaton Zürich

17:15

Saal 8 – D16J.

Arthouse Piccadilly Zürich

15:20, 18:00, 20:40

Saal 1 – E/df16J.

blue Cinema Corso Zürich

17:15, 20:00

Saal 3 – E/df16J.

Kosmos Zürich

17:15, 20:15

Saal 5 – E/df16J.

Riffraff Zürich

16:00, 18:30

Saal 2 – E/df16J.

20:30

Saal 4 – E/df16J.

Passende Filme hier mieten

Teleboy
Hollystar

Jetzt im Kino 6 von 39 Filme