Jungle Cruise USA 2019 – 162min.

Cineman Movie Charts

Das gibt’s nur bei Cineman: Mitmachen bei der grössten Schweizer Film-Jury und mit etwas Glück schon bald gratis ins Kino!

  • Meisterwerk
  • gut
  • Mittelmass
  • kaum sehenswert
  • miserabel

5

4

3

2

1

4

6

3

5

3

3.1

21 User

Dein Film-Rating

Kommentare

Sie müssen sich zuerst einloggen um Kommentare zu verfassen.

Login & Registrierung

Daenudouble7

vor 7 Monaten

Jungle Cruise ist ein unterhaltsamer Film, der an 'Fluch der Karibik' und 'Indiana Jones' erinnert und eine interessante Story, lustige Sprüche und viele Computer-Animationen bietet.


Patrick

vor 7 Monaten

Ein Unterhaltsamer Film~Mix aus 3 Filmen:1.) Crocodile Dundee, 2.) Indiana Jones und 3.) Fluch der Karibik.Die Rechnung geht auf den dieser Film Mix macht Spass und wird zu keinem Zeitpunkt langweilig,nur die Special Effekte wirken zeitweise etwas unecht und durch die vielen Special Effekte wirkt das Movie etwas überladen.Mehr anzeigen

Zuletzt geändert vor 7 Monaten


Taz

vor 9 Monaten

Popcornkino halt, das überall ein bisschen klaut (Fluch der Karibik, African Queen) und daraus eine recht amüsante Story fädelt. Johnson und Blunt äffen sich durch tolle Kulissen, mühen sich mit animierten Tierchen ab, lassen aber die nötige Chemie vermissen. Am Ende kommt dabei ein buntes Abenteuer raus, das nicht lange im Gedächtnis bleibt und wohl bald schon eine Fortsetzung bekommen dürfte. Disney fährt hier auf Nummer sicher.Mehr anzeigen


wendigo2002

vor 9 Monaten

Jungle Cruise möchte so vieles sein und ist doch nichts von allem. An Originalität mangelt es, weil die Versatzstücke aus verschiedensten Filmen geklaut wurden und somit nichts wirklich Neues erzählt wird. Das wäre nicht mal so schlimm, wenn es wenigstens gut erzählt würde. Aber die Geschichte ist weder spannend noch witzig und weiss nicht, welches Publikum er ansprechen soll (6- oder 12jährige, oder vielleicht doch auch Erwachsene?) Die Konquistadoren sind ein schlechter Abklatsch der Fluch der Karibik-Reihe, sogar der Held ist verflucht wie Jack Sparrow, der böse deutsche Prinz überzeugt ebenfalls wenig...
Disney macht denselben Fehler wie schon bei den Star Wars-Fortsetzungen: anstatt mit neuen Ideen zu überzeugen, wiederholt man einfach, was man schon mal gemacht hat - bloss viel schlechter. Auch bei Fantasy-Abenteuern braucht es ein kleines bisschen Realismus, damit die Ereignisse überzeugen und das Publikum mitfiebern kann. Sonst geht jede Glaubwürdigkeit verloren. (Achtung, Spoiler: Wenn Frank sein Schiff am äussersten Rand eines Wasserfalls im letzten Moment wendet und munter auf einem Nebenarm des Flusses weitertuckert, beerdigt der Film den letzten ernsthaften Ansatz für einen gelungenen Abenteuerfilm. Auch Indiana Jones flog mal mit einem Schlauchboot über einen Abgrund, was knapp an der Schmerzgrenze des Zumutbaren war, aber bei "Jungle Cruise" ist sowas Standard.)

Ich bin sonst grosser Fan von Dwayne Johnson und Emily Blunt, aber die beiden wurden vermutlich nur als Kassenmagneten verpflichtet, um vom miserablen Drehbuch abzulenken. Kindergeburtstage sind lustiger, "Bauer, ledig, sucht..." unterhaltsamer, Inspektor Barnaby ist Spannung pur gegen dieses Machwerk. So viel Talent und Geld verschwendet für einen oberflächlichen Schmarren, das kann sich auch nur Disney leisten... Spart Euch das Geld für besseres Popcorn-Kino und guckt lieber die Originale nochmal!Mehr anzeigen

Zuletzt geändert vor 9 Monaten


Travelmichi

vor 9 Monaten

Ein klassischer Abenteuerfilm wie in meiner Jugend (80 Jahre). Wer Abenteuerfilme mit übersinnlichen Inhalt und "leider" etwas viel CGI mag, zudem the Rock und Emily Blunt als Schauspieler liebt, der kann hier nichts falsch machen.
Absolute Empfehlung, So muss Popcorn-Kino sein.
Ach ja und ganz ganz wichtig, im Kino schauen und nicht auf Disney+, dieser Film gehört auf die grosse Leinwand. :-)Mehr anzeigen

Zuletzt geändert vor 9 Monaten


Julia

vor 9 Monaten

Einige Parallellen zu anderen Filmen fallen sofort auf. Aber, wer die Figuren (oder Schauspieler) mag, wird unterhalten. Die Geschichte mit schrägen Ideen tut den Rest............

Zuletzt geändert vor 9 Monaten


Barbarum

vor 9 Monaten

„Jungle Cruise“ wäre ein guter Abenteuer-Film geworden, wenn er an seine offensichtlichen Vorbilder – „Pirates of the Caribbean: The Curse of the Black Pearl“, „The Mummy“, „The African Queen“ und die „Indiana Jones-Reihe“ – bezüglich Spass und Spannung heranreichte. Stattdessen aber regnet es lahme Witze, welche die ausufernde Laufzeit füllen, bevor das klapprige Vehikel in einer Unmenge an CGI untergeht.Mehr anzeigen

Zuletzt geändert vor 9 Monaten


Watchlist