Nocturnal Animals USA 2016 – 116min.

Cineman Movie Charts

Das gibt’s nur bei Cineman: Mitmachen bei der grössten Schweizer Film-Jury und mit etwas Glück schon bald gratis ins Kino!

  • Meisterwerk
  • gut
  • Mittelmass
  • kaum sehenswert
  • miserabel

5

4

3

2

1

13

10

5

3

1

4.0

32 User

Dein Film-Rating

Kommentare

Sie müssen sich zuerst einloggen um Kommentare zu verfassen.

Login & Registrierung

vicky_leandros

vor 2 Jahren

Grandios. Deutlich besser als erwartet!


holiday88

vor 3 Jahren

Spannender und fesselnder Film, der einen (auch noch Tage später) zum Nachdenken anregt. Allerdings beinhaltet der Film sehr viel Gewalt und verstörende Bilder - die man erträgt, weil man auf das Ende der Geschichte gespannt ist. Ich persönlich fand das Ende jedoch nicht zufriedenstellend, es liess mich leider etwas ratlos zurück.Mehr anzeigen


gimir

vor 3 Jahren

Die Spannung ist intensiv und das Spiel mit der Geflechtung dreier ineinander fliessenden Geschichten ist sehr stark.


oscon

vor 3 Jahren

Ein Film über Rache, der auf mehreren Erzählebenen spielt. Brutal, verstörend...

Regisseur & Designer Ford kann seine bildliche Kreativität hervorragend ausspielen:
Die kalte, blasse in Weisstönen gehaltene Welt der Galeristin Susan (desillusioniert: Amy Adams), gegenüber der brutalen mit braun-gelbtönen kräftig gezeichneten Geschichte aus dem ihr zugespielten Manuskript ihres Ex-Manns (Jake Gyllenhaal).
Neben den Hauptdarstellern glänzen aber auch die Nebendarsteller, allen voran Michael Shannon als krebskranker, dem Tode geweihter Sheriff.
Nicht umsonst hat Bösewicht Aaron Taylor-Johnson (ja, der aus Kick Ass !) den Golden Globe als bester Nebendarsteller erhalten:
Selten war ein Fiesling so hinterwäldlerisch und sadistisch: Alleine die WC Szene ist der Hingucker!

Ein Film, der aufgrund seines (letzendlich korrekten) Endes noch lange nach dem Kinobesuch für anregenden Gesprächsstoff sorgt.Mehr anzeigen


anabah

vor 3 Jahren

Sehr intensiver, aber auch brutaler und verstörender Film... Mich hat er sehr gepackt und ich fand ihn einer der besten Filme, die ich in letzter Zeit gesehen habe. Für mich ist es spannend, dass nicht alles dem Zuschauer wie auf dem Silbertablett serviert wird, sondern man sich selber noch Gedanken dazu machen muss. Der Schluss war etwas - naja - unfassbar.
Amy Adams und Jake Gyllenhaal spielen hervorragend. Tom Ford schafft es, die Stimmungen mit der passenden Musik sehr intensiv werden zu lassen. Nur schon alleine deshalb lohnt es sich, den Film im Kino anzusehen.Mehr anzeigen


dulik

vor 3 Jahren

Nocturnal Animals bietet viele Bilder, die auf eine sehr skurrile Art und Weise grossartig sind.
Bereits die ersten Sekunden dürften für offene Münder im Kinosaal sorgen.
Die Geschichte spielt auf 3 Ebenen. Stellenweise werden diese unnötig oft gewechselt.
Auch werden wichtige teils Inhalte nur nebenbei in einem unscheinbaren Dialog zur Sprache gebracht.
Schenkt man dem Thriller aber während der ganzen Lauflänge seine Aufmerksamkeit, so wird man im Gegenzug mit einer packender und spannender Story belohnt, die auch nach dem Kinobesuch noch im Kopf verankert bleibt.
Das Ende des Films mag einem zunächst enttäuschen, denkt man aber ein wenig über dessen Bedeutung nach, so fasziniert es einem im Nachhinein umso mehr.
8.5/10Mehr anzeigen

Zuletzt geändert vor 3 Jahren


as1960

vor 3 Jahren

Auch Tom Ford's zweite Regie-Arbeit "Nocturnal Animals" ist zumindest interessant. Geniale optische Umsetzung und die glänzende Besetzung (Jake Gyllenhaal, Amy Adams und hier ganz stark Michael Shannon) sind schon mal gewichtige Pluspunkte für das Melodrama mit Thriller-Elementen. Aber die 3 Erzählebenen fordern auch den Zuschauer. Vieles wird nur angedeutet und/oder lässt viel Interpretationsraum. Und so werden wohl auch die Meinungen weit auseinander gehen. Ich selber war zumindest vom Schluss enttäuscht, obwohl dieser durchaus Sinn macht. Aber auch hier werden sich die Geister scheiden.Mehr anzeigen


nick74

vor 3 Jahren

Ich stimme Rioty in allen Belangen zu.


rioty

vor 3 Jahren

Brutal und verstörend. Ohne Sinn oder Abschluss. Das Hauptthema ist Rache in jeglicher Hinsicht. Regiearbeit super, Schauspieler sehr gut, Film als Ganzes rausgeschmissenes Geld und Zeitverschwendung.


julianne

vor 3 Jahren

Typisch Tom Ford stylisch elegant Hammer Darsteller und Soundtrack! Anfang unfassbar auf so eine Idee kommt nur Tom Ford!!! Soundtrack Abel korzeniowski traumhaft wie immer!!!! Filmkritiker Cinemam fragwürdig 3 Sterne eine Frechheit alles unter 5 ist Neid !!!


Watchlist