SpongeBob Schwammkopf USA 2015 – 93min.

Kurzbeschreibung

SpongeBob Schwammkopf

Genre
Abenteuer Trickfilm Komödie

Am Bikini Bottom geht's rund. Denn Plankton, dessen mieses, schäbiges Restaurant einfach nicht läuft, hat es sich in den Kopf gesetzt, von Mr. Krabs dessen legendäre Geheimformel zu stehlen, mit der er die allseits beliebten Krabbenburger herstellt. Diesmal kommt er seinem Ziel auch ziemlich nahe. Aber gerade, als er die Geheimformel in Händen hält, taucht SpongeBob Schwammkopf auf. Es kommt zum Gerangel, das nur deswegen stoppt, weil die Formel wie durch Geisterhand verschwindet. Während Bikini Bottom im endzeitlichen Chaos versinkt, reisen SpongeBob und Plankton durch Raum, Dimension und Zeit, um die Formel zurückzubekommen.

Kinostart

Deutschschweiz: 12. Februar 2015

Romandie: 18. Februar 2015

Tessin: 26. Februar 2015

Regie

Darsteller

Trailer, Videos & Bilder

Dein Film-Rating

Kommentare

Sie müssen sich zuerst einloggen um Kommentare zu verfassen.

Login & Registrierung

tuvock

vor 5 Jahren

Na schon wieder so ein Schwammkopf Film und noch dazu in grauslichem 3 D, was ich eh nicht sehen möchte. In dem Film spielt der Spanier Antonio Banderas einen Piraten, den ich anfangs gar nicht als Antonio erkannte, aber da hat mir meine Holde weitergeholfen, die merkt sich jedes Gesicht. 2011 haben die schon geplant Filme zu machen, und dann kam 2014. Da wurden einige Szenen aus dem Film wurden bei der San Diego Comic-Con International, am 25. Juli 2014 gezeigt und die Leute waren schlichtweg begeistert, also ja einige davon.

Was den Film vielleicht von technischer Seite besonders macht, er hat Computeranimationen und Zeichentricktechnik und das macht den Film wieder gut. Ursprünglich ist das ja ein Kinderfilm, aber im Großen und Ganzen ist das ein Baby Film mit Dialogen für Erwachsene. Ach ja, und ein berühmter Produzent hat den Film gemacht, das ist doch schon was oder? Der 74 Millionen US $ teure Film hat weltweit aber trotzdem 311 Millionen US $ eingespielt. Wie das? Ich weiß nicht, schätze es gibt halt viele Fans.

Die schon 1998 vom amerikanischen Meeresbiologen und Trickfilmproduzenten Stephen Hillenburg entwickelte Serie, hat 191 Episoden, 10 Specials und 2 Filme, dieser ist jetzt der neueste Film. Wie in der Serie spielt sich der Film in Bikini Bottom ab, was mich immer an das Bikini Atoll erinnert. Was ich mag an dem Film sind die gut gezeichneten Charaktere, was ich nicht mag, der Film ist langweilig, er ist was für 6 Jährige, irgendwie nervt der Film und dann noch in 3 D, das war für mich ein Reinfall, aber macht nichts, ist halt ein neuer Film.

Um was geht es beim Film? Der Seeräuber Burger BEARD (Antonio Banderas) will mit seiner Imbissbude reich werden. Dafür jagt er dem Rezept der besten Burger der Welt nach, doch das ist geheim und befindet sich auf dem Grund des Pazifiks in der Unterwasserwelt von Bikini Bottom. Nur dort in der „KROSSEN KRABBE“ gibt es die berühmten Krabbenburger und das Rezept für die Köstlichkeit liegt im Safe des geizigen Restaurantbesitzers MR. Der Pirat ist indes nicht der einzige, der auf die Geheimformel scharf ist: KRABS‘ erfolgloser Konkurrent PLANKTON ist seit langem hinter ihr her und hat schon so manchen Kampf mit dem „KROSSEN KRABBE“-Burgerbrater SPONGEBOB ausgefochten. Als BURGER BEARD zur Attacke auf Bikini Bottom ansetzt und das Rezept erobert, müssen sich die Feinde zusammentun: SCHWAMM und PLANKTON jagen dem Piraten mittels einer intergalaktischen Zeitmaschine nach und schließlich gehen sie zusammen mit dem Seestern PATRICK, dem Tintenfisch THADDÄUS TENTAKEL dem Eichhörnchen SANDY sowie MR. KRABS an Land, um BEARD das wertvolle Papier wieder abzuluchsen.

Was mir am Film abgeht, ist die Handlung, es sind eigentlich immer nur lustige Szenen, oder Szenen die einfach lustig erscheinen sollen oder wild oder übertrieben und wenn man sich das Ganze ansieht, dann muss ich sogar sagen, dann interessiere ich mich nicht mehr. Es ist alles so bunt, so grell, so schrill, oft ist mir das zu viel, das blöde 3 D, obwohl alles wirklich gut gezeichnet ist, aber wie gesagt, so als Abendunterhaltender Film ist das Ganze einfach zu übertrieben und kindisch. Was an dem Film aber gut ist, die verrückten Einfälle, die ganzen Ideen, die witzigen Begebenheiten, dafür hat der Film nicht immer eine gute Handlung, ist mir zu schrill, wenn man 9 Jahre ist, da vielleicht ist der Film gut, sonst nicht, dann hat der Film mir zu viel von Farben, man kann sich wenig zurücklehnen, dauernd ist was los, ja ist halt ein Kinder Zeichentrickfilm mit Dialogen für Erwachsen und so gut hat er mir nicht gefallen. Hin und wieder gibt es gute Running Gags, aber da muss man sich die Serie wohl ein bisschen anschauen, immerhin so übel ist der Film gar nicht, ich finde ihn nett aber nicht gut, aber dass ich jetzt vor Begeisterung in die Luft springe, Nein sicher nicht und dann das blöde 3 D, die blöde Brille, der Preisaufschlag, nein wirklich der Film ist eher was für Kinder geeignet, sonst ganz nett.

Ich vergebe maximal wenn ich gut aufgelegt bin 72, 10 von 100 Punkten.Mehr anzeigen


wywial

vor 5 Jahren

Sehr schwach. Für fernsehe wäre ok, aber dür kino nicht.


Patrick

vor 5 Jahren

Auch wenn die Story für ab 12 Jährige etwas zu lau ist, macht das neue SpongeBob Movie für Jung&Alt Spaß sowie überzeugen auch die 3D Effekte in den Real-Szenen voll und ganz.


Watchlist

Kinoprogramm SpongeBob Schwammkopf

Leider ist uns das Kinoprogramm für diesen Tag noch nicht bekannt. Bitte schauen Sie wieder zu einem späteren Zeitpunkt vorbei.

Passende Filme hier mieten

Teleboy
Hollystar

Jetzt im Kino 6 von 37 Filme