CH.FILM

Der Verdingbub Schweiz 2011 – 110min.

Kurzbeschreibung

Der Verdingbub

Genre
Drama

Schätzungsweise 100'000 Kinder wurden vorwiegend im Kanton Bern als billige, rechtlose Arbeitskräfte in Bauernfamilien platziert, wenn ihre Eltern gestorben waren oder vermeintlich nicht für sie sorgen konnten. Markus Imboden legt als erster einen Film zu diesem Thema vor, in dem er das grausame Schicksal am Beispiel von Max und Berteli zeigt, die beide zufällig auf dem selben Hof im Bernbiet landen. Die Konzentration übler Umstände und schrecklicher Ereignisse wirkt etwas überladen, die Besetzung der Bäuerin mit Katja Riemann überzeugt sprachlich genauso wenig wie die schriftdeutschen Untertitel in der Schweizer Fassung.

Kinostart

Deutschschweiz: 3. November 2011

Romandie: 18. April 2012

Regie

Darsteller

Details zum Film

Trailer, Videos & Bilder

Dein Film-Rating

Kommentare

Sie müssen sich zuerst einloggen um Kommentare zu verfassen.

Login & Registrierung

Diva68

vor 6 Jahren

schockierendes Thema sehr gut erzählt


Urs23

vor 6 Jahren

Eindrückliche Beschreibung des Lebens und Leidens eines Verdingbubs in der Schweiz vor noch nicht allzu langer Zeit.


lucyinthesky99

vor 6 Jahren

Es werden sämtliche Clichés über die Schweiz bedient. Leider sprechen die Darsteller eine Sprache, die nicht dem im Emmental gesprochenen Dialekt nahe kommt. Und warum auch in diesem Film ein Quoten-Deutscher (Maximilian Simonischek) auftauchen muss, ist unklar.


Watchlist

Kinoprogramm Der Verdingbub

Leider ist uns das Kinoprogramm für diesen Tag noch nicht bekannt. Bitte schauen Sie wieder zu einem späteren Zeitpunkt vorbei.

Passende Filme hier mieten

Teleboy
Hollystar

Jetzt im Kino 6 von 48 Filme