Duell der Magier USA 2010 – 109min.

Kurzbeschreibung

Duell der Magier

Genre
Action Abenteuer Komödie Drama Fantasy

Der Zauberer Blake (Nicolas Cage) schützt die Welt vor der Hexe Morgane (Monica Bellucci), die auf ihre Befreiung durch den Hexenmeister Horvath (Alfred Molina) wartet. Um ihm zuvorzukommen, ist Blake auf die Hilfe des ersten Merlinianers angewiesen. Als er ihm endlich begegnet, muss er feststellen, dass es sich um einen trotteligen Physikstudenten (Jay Baruchel) handelt. Der lässt er sich dann doch in die Geheimnisse der Zauberei einführen. In erster Linie, um Mädchen seiner Träume (Teresa Palmer) zu beeindrucken.

Kinostart

Deutschschweiz: 2. September 2010

Romandie: 11. August 2010

Tessin: 20. August 2010

Regie

Darsteller

Trailer, Videos & Bilder

Dein Film-Rating

Kommentare

Sie müssen sich zuerst einloggen um Kommentare zu verfassen.

Login & Registrierung

Barbarum

vor 8 Jahren

Nett gemacht, aber zu guter letzt alles andere als frisch oder wirlich interessant.


Shaye

vor 8 Jahren

Gefällt mir; -) Toll gemacht, spannend, amüsant und gefährlich.


tuvock

vor 10 Jahren

Wie mir der Film gefällt:

Also den Ferrari F 30 kaufe ich mir noch, den Balthasar muss ich Mal ein anderes Mal treffen und ich will sofort so einen alten rostigen Ledermantel haben, ja keine Ahnung wo man den bekommt, wird aber sicher ne lange Recherche. Wie bei vielen Filmen wurde auch hier viel abgekupfert von anderen Filmen. Macht aber nichts. Mir hat das gefallen wie der Jay Baruchel, der junge 20 Jährige der aussieht als würde er aus einem American Pie Film kommen, wie der so nett war. Ja ein cooler Typ ist er nicht aber so richtig süß, natürlich ist er kein Tobey Maguire der dann Spiderman wurde, aber er ist ein netter Kerl der ein Held ist und der natürlich ein Happy End verspricht, was ja klar ist, dazu braucht es keinen Spoiler, den in allen Walt Disney Filmen gibt es so was, ja einige Logiklöcher bleiben, auch wieso z. B. die süße Blonde Freundin sich mit Ihm abgibt, wieso sie dann auf einmal keine Höhenangst hat bei einer Szene und wieso alles gut geht.

Was sicher nicht einfach an dem Film war für Drehbuchschreiber Matt Lopez, der wollte so was wie Magie neu erfinden oder verbessern, und so hat er es mit Wissenschaft versucht, Also alles lässt sich wissenschaftlich erklären so auch die Magie die Also auf Ultra kleiner Nano Ebene daherschwebt, ja so ungefähr habe ich es verstanden aber egal, die Schuhe von dem Typen brauche ich nicht, das ist ein eigener Witz dann im Film aber den Mantel, ja wie gesagt das hatten wir schon.

Kommen wir Also zu den Darstellen. Cage hat es geschafft sein Over-Acting ein bisschen im Zaum zu halten und sein geöffnetes Froschmaul nicht so weit dauernd aufgerissen wie in anderen Filmen was wirklich gut ist, denn das stört mich, da könnte ich ihm dauernd 3 Torten reinstecken.

Der Film ist natürlich so gestrickt dass von allen anderen Filmen oder vielen Fantasy Epen was dabei ist. Die Schauspielerischen Leistungen der Jungen Leute will ich jetzt nicht aufzeigen sie sind einfach nur gewöhnlich, ja sie sind da, sie sehen nett aus, reden wir mal in 30 Jahren weiter ob es die noch gibt, aber ich Glaube nicht dass man in 30 Jahren einen Jay Baruchel kennt wie einen Nicholas Cage den ich seit 1980 schon kenne als Schauspieler, ja das wird wohl nicht sein, ein Alfred Molina der eigentlich gar nicht so bekannt ist kennt man auch einigermaßen und der wird auch noch in 20 Jahren bekannt sein, während die ganzen Jungstars nicht mehr da sein werden da sie von Drogenkonsum und Spielschulden schon alle zerfressen sind.

Was gut an der Story ist, es taucht die hübsche Monica Belluci auf, meine Güte, die Frau ist so was von erotisch. Die Frau siehst du an und du bekommst eigentlich auf allen Körperteilen eine gewisse Freude vermittelt ja die Frau versteht was von Schauspielen, auch wenn sie wenig auftaucht und nur da ist und ja einige Szenen sieht man, die nicht so wichtig sind, aber die Idee sie so zu besetzen ist auch gut.

Was in dem Film auch ne nette Idee ist, da kommt noch eine Besondere Figur vor und zwar, Abigail Williams (* wahrscheinlich 1680) war eine Frau, die eine wichtige Rolle bei den Hexenprozessen von Salem im Jahre 1692 spielte.

Sie war gerade 11 Jahre alt, als die Hexenprozesse stattfanden. Nachdem ihre Cousine Betty Parris krank wurde, beschloss Abigail, sich um sie zu kümmern. Sie wurde daraufhin von den Nachbarn beschuldigt, ihre Cousine zu verhexen. Es gibt mehrere Geschichten darüber, was aus Abigail nach den Prozessen geworden ist.
Die Figur der Abigail Williams ist eine der Hauptpersonen in dem Theaterstück Hexenjagd von Arthur Miller. Das Drama basiert auf den Abläufen, die sich im Jahre 1692 in Salem laut der Überlieferung abspielten. Nicht alles, was in dem Theaterstück dargestellt wird, ist historisch korrekt

Ja man muss sie nicht kennen kann sie aber kennen. Die hat ne ultra kurze Rolle aber macht nichts. Und wer jetzt auf den Geschmack kam mit Storm und Blitzen auch Musik und Energie zu machen dem sei gesagt, Ein Tesla-Transformator, auch als Teslaspule bezeichnet, ist ein nach seinem Erfinder Nikola Tesla benannter Resonanztransformator zur Erzeugung hochfrequenter Wechselspannung. Es dient zur Erzeugung von Hochspannung. Sein Funktionsprinzip basiert auf der Resonanz magnetisch lose gekoppelter elektrischer Schwingkreise. Und ja wie gesagt, die Blitze, das sind alles Special Effekte, Also ich hoffe es ist keiner so dumm wie ich und probiert das aus, ich weiß noch wie ich Mal so was wie nen Blitz erzeugen wollte und dann brannte es etwas.

Was an dem Film so super ist, es kracht, es blitzt, es strömt, es ist alles bunt so richtig farbig, ja es ist einfach schön, einfach süß, so richtig Walt Disney, so richtig nett und ich Glaube es wird keine Fortsetzung geben, aber dafür die Tempelritter Story mit Cage wird auf Teil 3 ausgeweitet und auch der Geister Reiter kriegt eine Fortsetzung ja das ist super.

Wie gesagt der Schauwert vom Film ist sehr schön, aber leider ist das nicht gut für eine anspruchsvolle Zeit im Kino, dafür habe ich mich gut unterhalten, mir hat der Film gut gefallen und ich kann ihn schon empfehlen an jeden Fantasy Freund.

90, 01 von 100Mehr anzeigen


Watchlist

Kinoprogramm Duell der Magier

Leider ist uns das Kinoprogramm für diesen Tag noch nicht bekannt. Bitte schauen Sie wieder zu einem späteren Zeitpunkt vorbei.

Passende Filme hier mieten

Teleboy
Hollystar

Jetzt im Kino 0 von 0 Filme