Cats & Dogs: Die Rache der Kitty Kahlohr Australien, USA 2010 – 82min.

Kurzbeschreibung

Cats & Dogs: Die Rache der Kitty Kahlohr

Genre
Action Komödie

Kitty Galore ist übergeschnappt: Katzen und Hunde müssen ihre Kräfte erstmals in einem Bündnis vereinen.

Kinostart

Deutschschweiz: 12. August 2010

Romandie: 4. August 2010

Tessin: 17. September 2010

Regie

Darsteller

Trailer, Videos & Bilder

Dein Film-Rating

Kommentare

Sie müssen sich zuerst einloggen um Kommentare zu verfassen.

Login & Registrierung

Nolito9

vor 5 Jahren

Ist ganz okey der Film, könnte besser sein. Also 4Sterne:)


alim99

vor 7 Jahren

den ganzen film hat man immer was zu lachen mal kleine Kicherer oder grosse Lacher sehr sehenswerter lustiger film


tuvock

vor 9 Jahren

Ne die Tiere werden als Helden dargestellt und ich hätte sofort gerne 30 Hunde und 50 Katzen. Spezialagent BUTCH, einfach super. Nick Nolte spricht ihn ja, auch die deutsche Synchronstimme, uff as ist ein tolles Tier. Anfangs war ja die Szene gut. S. F. P. D. K-9-Officer Diggs vermasselt wie immer einen Einsatz und ist drauf und dran, wieder im Trainingszwinger zu landen und man fühlt da einfach so richtig, he da ist Gefühl drinnen. Übrigens mit K 9 gab es schon Mal vor Jahren einen James Belushi Film.

Übrigens Butch ist ein anatolischer Hirtenhund und nicht ein Golden Retriever auch wenn er so aussieht, Also ein Türke. Ich hätte übrigens gerne gewusst was diese ganzen Animatronic und Puppen Dinger gekostet haben. Die wurden ja alle von einem Mann gemacht. Animatronics Effects Supervisor Dave Barclay, der bereits an dem ersten Film mitarbeitete, hat sie dann eingesetzt, wenn physikalisch Unmögliches auf dem Plan stand. Übrigens wer jetzt an Puppen wie den Kasperle denkt, nein das ist natürlich Quatsch. Die kompliziertest Puppe war Mr. Tinkles, das die aufwendigste Katze aller Zeiten ist. Sie wird über eine Vorrichtung animiert, die Barclay selbst erfunden hat, das ist der Puppentyp vom Film, das sogenannte Outabody System. Es besteht aus 80 Eingangskanälen und 76 Kabeln, die das Gesicht der Puppe mit einer Computertastatur verbindet.

Es gab da noch so eine schwierige Katze im Film, die ja übrigens auch ne Puppe ist, weil das realistischer ausgesehen hat und besser funktionierte. Paws (der Beisser), eine monströse Main-Coone-Katze mit Metallzähnen, ist die einzige voll animatronische Figur im Film. Fünf Puppenspieler waren nötig, um sie zum Leben zu erwecken.

Wenn ich jetzt die Handlung weg denke dann ist der Film wie „True Lies“ nur irgendwie gefällt mir der viel besser, ich mag Tiere, ich mag Effekte, ich mag den Film, und mich wundert wieso der 85 Mille Streifen nur 45 in den USA eingespielt hat und weltweit an die 90. Ich hätte mir gedacht der Film ist ein Megaerfolg. Nun mir hat er sehr gut gefallen ich war begeistert. Alleine die Flugszene, Diggs ist so richtig eigensinnig, dauernd macht er was er will und dann die Katzenagentin, einfach super.

Die Story ist es die Vielleicht nicht so ganz perfekt ist, aber das macht nichts, bei dem Film zählt einfach der Spaß, der war da, das Gefühl, das war auf alle Fälle da, die Action, na und ob. Der Film ist so was wie James Bond nur ohne Menschen und dass einiges lächerlich gemacht wurde, auch wurde bei vielen andere Filmen geklaut, der 40 Jährige Chris hat seine Rolle nur nett gemacht, der war nur ein Beiwerk, ein Hoch auf die Tiere und ich freue mich schon den Film auf Blu Ray zu haben.

Die Schauspielerischen Leistungen kann man jetzt schwer erzählen, es waren ja nur Tiere, und man weiß oft nicht ob es Tiere oder Puppen oder CGI Effekte sind. Herrlich wie gesagt die Taube, die ja gejagt wurde, weil sie ein Informant ist der von einer Katzenagentin gejagt wurde. Herrlich die guten Ideen dazwischen, die Taube die rechnet und mit den Füßen scharrt usw., ja einfach so witzige Insider Witze, einfach herrlich. Oder das Kind dass im Kinderspielplatz ist und natürlich müssen Butch und Diggs sich verstecken Also stehen sie Nase an Arsch nebeneinander, und das ist die Rückzugsposition der Hunde, einfach herrlich, ich muss Mal achten wie viele Hunde das machen und wie viele Agenten es da gibt. Kitty ist übrigens Karlia Katzowa, ja die war ja Agentin. Und man weiß ja, sie fiel in einen Bottich Enthaarungscreme und deshalb ist sie jetzt so hässlich. Die war ja wie gesagt selber Agentin, aber weil sie keine Haare hatte wurde sie ausgesetzt von den Menschen und machte sie dann selbständig und wurde Böse.

Übrigens der Film dauert leider nur 80 Minuten die mir wie 90 vorkamen, macht aber hier nichts, weil die Handlung so ausgelegt ist, dass der Film kein 2 Stunden Film sein kann. Nun ich mag den Film, er hat alles was ein Kinder und Familienfilm braucht, es gibt viele Ähnlichkeiten zu anderen Filmen und mir hat er fast so gut wie Teil 1 gefallen. Darum 90, 01 von 100 Punkten.Mehr anzeigen


Watchlist

Kinoprogramm Cats & Dogs: Die Rache der Kitty Kahlohr

Leider ist uns das Kinoprogramm für diesen Tag noch nicht bekannt. Bitte schauen Sie wieder zu einem späteren Zeitpunkt vorbei.

Passende Filme hier mieten

Teleboy
Hollystar

Jetzt im Kino 6 von 67 Filme