Superbad USA 2007 – 114min.

Cineman Movie Charts

Die Cineman Movie Charts - Das gibts nur bei Cineman: Mitmachen bei der grössten Schweizer Film-Jury und monatlich tolle Preise gewinnen!

  • Meisterwerk
  • gut
  • Mittelmass
  • kaum sehenswert
  • miserabel

5

4

3

2

1

13

10

14

12

3

3.4

52 User

Dein Film-Rating

Kommentare

Sie müssen sich zuerst einloggen um Kommentare zu verfassen.

Login & Registrierung

Mikelking

vor 4 Jahren

Endlich durfte ich bei einer Komödie wieder einmal lachen! Von 100 Komödien sind nur etwa 5 lustig, Super Bad ist so eine. Die Hauptdarsteller sind witzig und auch die Polizisten bringen einen zum lachen. Der Film ist voller Gags und man muss immer wieder über die komischen Unterhaltungen lachen... wie kommt man auf so was? Ich würde mich auf eine Fortsetzung freuen!Mehr anzeigen


Barbarum

vor 6 Jahren

Wundervolle Geschichte über Freundschaft und das Leben als Teenager. Noch selten wurde Herzlichkeit so derb serviert. Wunderbar.


cybercake

vor 11 Jahren

Dieser Film, auf Englisch genossen macht einfach irrsinnig spass! Die Story is aus dem Leben gegriffen und sehr authentisch. Der Unterschied von diesem Movie zu zb. American Pie ist schlicht die Umsetzung. Der Film kommt so gar nicht Mainstream mässig rüber sondern besticht durch ein reales Ambiente. Die 2 Hauptdarsteller sind einfach Brillant!!!
Die kleinen, versteckten Witze hauen einen um!
Der Film hat zudem noch eine interessante Message am Schluss parat, was den ganzen Movie wieder in einem anderen Licht darstellt. Schlicht: Ein Meisterwerk!Mehr anzeigen


zack2222

vor 11 Jahren

Ich finde es echt schade das der Film so schlecht ankommt! So muss eine Teeniekomödie aussehen! Naja abr heutzutage schaut man sich ja lieber solche singende und tanzende Teenager an und was sonst noch so schlechtes Zeug kommt...


summerwine

vor 11 Jahren


raffi44

vor 11 Jahren

ich fand den Film genügend.


chrigis

vor 11 Jahren

Eigentlich habe ich ja überall gehört und gelesen, dass Superbad die ultimative Komödie ist. Nach dem Strefen kann ich das wort ultimativ auch anwenden, ultimativ schlecht. Den ganzen Film wird man das Gefühl nicht los, dass das Drehbuch von einem pubertierenden 13 jährigen stammt, der von dem Wort "Komödie" genau so viel versteht wie ein Walfisch vom laufen...
WItze die vielleicht vor zehn Jahren noch ein Schmunzeln gebracht hätten, Schauspieler die besser einen neuen Job suchen würden und eine Story die es nun aber wirklich nicht schon wieder braucht. Alles in allem ist jede Sekunde die man in diesen Mist investiert, verlorene Zeit oder anders gesagt steht zu Hause in eine Ecke und schaut 110 min. die Wand an, dürfte genau so "witzig" sein.

Der schlechteste Film 2007, es gibt keinen anderen der annähernd so grottig ist wie Superbad.Mehr anzeigen


tumnus

vor 11 Jahren

@ Alexander:
Ich möchte hiermit nebenbei betonen dass ich "American Pie" eher geschmacklos finde und von "Road Trip "sowie allgemeine Filmen aus dieser Sparte eigentlich sehr, sehr wenig halte.
Superbad jedoch verwendet meiner Ansicht nach die Grundgeschichte eines schlüpfrigen Teeniefilmchens hat aber auch eine Tiefe welche bis jetzt noch kein Film dieser Art beeinhaltete. Allgemein eine Seltenheit in Hollywood.Mehr anzeigen


jekerma1

vor 11 Jahren

ein wirklich doofer Strifen. Obwohl ich zugeben muss, dass auch ich viel gelacht habe, bleibt am Schluss ein schräges Gefühl, 2 Stunden sinnlos vergeudet zu haben. Ein paar gute Gags und komische Momente bietet der Film allemal.


maxpower84

vor 11 Jahren

Absoluter Hammer Film!!!!!!!
Wer nicht fan von American Pie, Toad Trip Streifen ist... soll es sein lassen!

ich kann mich nur wiederholen! Einer der sich intelektuell nennen würde.. soll es sein lassen... aber einer der Humor hat, weiss was gut ist.. einer der was davon versteht... der soll ihn schauen!Mehr anzeigen


tumnus

vor 11 Jahren

"Superbad" beginnt ähnlich einem Schlag in die Magengrube. Man bekommt Einblick in das Leben der drei Hauptprotagonisten Seth, Evan und Fogell und dieses ist wahrlich recht eintönig. Beinahe alles dreht sich um die Sexualität. Darüber werden auch zahlreiche geschmacklose Witze gemacht. Minute für Minute wird der Film jedoch besser. "Superbad" ist mehr als nur ein billiges Teenfilmchen. Überraschenderweise kommt der Film trotz ekliger Momente ohne Nacktheit aus. An brachialen Ausdrücken, das sei gesagt, wird jedoch nicht gespart.
Die Stärke des Films bezieht sich darauf dass die Darsteller des Filmes nicht einfach die typischen Vollidioten sind über welche man sich zu Tode lacht wenn ihnen ein Missgeschick widerfährt. Jede Figur ist natürlich sehr witzig, bleibt aber immer genug realistisch um dem Zuschauer auf ihre Weise auch zu berühren.
Wenn auch nicht gross offensichtlich gibt es im Film kleine traurige Untertöne, dass das Außenseiter sein in der Schule deprimierend ist. Und auch der Absprung von der Schule, der bald das Verlieren ihrer wenigen Freunde betrifft. Ein Drama ist der Film glücklicherweise noch lange nicht! Das Script – Drehbuch wäre schon beinahe übertrieben- ist sicher nicht originell und auch sehr durchschaubar aber bietet genügend Spielraum für zahlreiche Gags die immer lustiger werden. Vor allem Bill Hader und Seth Rogen brillieren in ihrer Rolle als etwas seltsame Polizisten zusammen mit Newcomer Christopher Mintz-Plasse als Fogell. Ohne sie wäre „ Superbad“ nur halb so lustig.

Der Film ist manchmal etwas geschmacklos, behält aber immer genügend Würde um nicht als reines dummes Teeniefilmchen abgestempelt zu werden. Gelacht wird jedoch mindestens im Minutentakt und die drei Hauptdarsteller spielen einfach umwerfend...Mehr anzeigen


serenity09

vor 11 Jahren

Oder vielleicht bin ich auch einfach nur zu alt für solche Filme...


andrekeppler

vor 11 Jahren

Ich finde der Film ist am Anfang recht lustig, dann nimmt das Niveau ständig ab. Ausserdem ist er recht primitiv, jedes 2te Wort ist das F*** wort. Mein Fazit, nicht sehenswert


flashgordon99

vor 11 Jahren

Ich bin gesamthaft gesehen enttäuscht von Superbad. Die Gags sind grösstenteils vorhersehbar und ziemlich übertrieben so dass es teilweise nicht mehr lustig sondern einfach nur platt wirkt. Die Story plätschert mehrheitlich dahin und ist ein gutes Stück davon entfernt so originell oder amüsant wie der erste oder zweite Teil von American Pie zu sein. Dennoch hat es ein paar gute Szenen dabei die mir ein Schmunzeln abverlangt haben, mehr jedoch nicht. Die Schauspieler sind hingegen gut und erfrischend.Mehr anzeigen


Gelöschter Nutzer

vor 11 Jahren

Mit unerwarteter lustiger Story!


konker

vor 11 Jahren

hehe... dieser Film ist eine super Komödie. Selten hab ich im Kino so gelacht!


Gelöschter Nutzer

vor 11 Jahren

Also ich hab den film in cali gesehen. ich fand ihn ganz lustig. es ist ein film a la american pie. es ist eher für ein jüngeres publikum gedacht, die alten sehen diesen film wohl eher als primitv an.


Gelöschter Nutzer

vor 11 Jahren

Das Niveau ist zwar tief, aber dennoch lustiger und tiefsinniger als die "American Pie"-Reihe.


perkas

vor 11 Jahren

Recht tiefe Schublade, was Sex und so angeht, aber amüsant.


ekkeekkeekke

vor 11 Jahren

Zwei verschiedene Philipps, beide in Canada (ich bin in Calgary, wo bist du?), aber... zwei verschiedene Meinungen: Wie mein Titel schon sagt: "Der Name ist Programm". Superbad ist am Ende wirklich nichts anderes, als eine superschlechte Komoedie. Das einzig wirklich lustige am Film sind die zwei Cops, die durchaus zu unterhalten wissen und dadurch den Film so wenigstens noch ein wenig retten, alles andere bleibt auf der Strecke.

"Superbad" lebt von schlechten und niveaulosen Spruechen und vorallem eins: dem Wort "Fuck". Mich stoert ein wenig Fluchen in Filmen ueberhaupt nicht, aber ein solches Uebermass an einem Wort... nein. Wer also sein Geld noch in der Geldboerse hat, soll es besser dort lassen und sich irgend einen andern Film anschauen gehen... oder Werbung...Mehr anzeigen


skiphil

vor 11 Jahren

Habe den Film gestern in Kanada gesehen. Im englischen Original ist der Streifen durchaus zu empfehlen. Die schauspielerische Handlung lässt keine Wünsche offen - das Drehbuch allerdings schon. Der ideale Film für einen Abend mit Bier und Pommes, mehr liegt allerdings nicht drin. Und wer Mühe mit dem F-Word hat, bleibt besser gleich zu Hause.Mehr anzeigen


Watchlist