Die Liga der aussergewöhnlichen Gentlemen Tschechische Republik, Deutschland, Grossbritannien, USA 2003 – 110min.

Kurzbeschreibung

Die Liga der aussergewöhnlichen Gentlemen

Genre
Action Abenteuer Fantasy Science Fiction

In einem Paralleluniversum anno 1899 treffen aussergewöhnliche Helden aufeinander: Captain Nemo, Allan Quatermain, Mina Harker, Dorian Gray, Dr. Jekyll (und Mr. Hyde), alles bekannte Figuren aus zeitgenössischen Romanen, treten gegen einen übermächtigen Gegner an, der einen Weltkrieg vom Zaun brechen will.

Kinostart

Deutschschweiz: 2. Oktober 2003

Romandie: 1. Oktober 2003

Tessin: 3. Oktober 2003

Regie

Darsteller

Trailer, Videos & Bilder

Dein Film-Rating

Kommentare

Sie müssen sich zuerst einloggen um Kommentare zu verfassen.

Login & Registrierung

movie world filip

vor 9 Jahren

kitsch ohne richtige story.. schade für die gute cast


Gelöschter Nutzer

vor 14 Jahren

Hab noch nie einen schlechteren Film gesehen... jaja ok Open Water ist noch schlechter! Aber trotzdem einen der schlechtesten Filme die es gibt.


tuvock

vor 16 Jahren

Ich habe mich trotzdem gefreut als so viel kaputt gegangen ist, war für mich wie Weihnachten, herrlich, ein paar Sitze sind durch das Kinozentrum geflogen, man hat sie nicht vermisst, weitere 800 standen ja noch da, voller Freude habe ich bei einigen Szenen versucht nachzuahmen, nur das mit der Vampirin das ging leider schief, ich erwischte einen Kommunistischen Homosexuellen 2 Meter großen Stahlbauarbeiter, der gerade seinen Verflossenen Lebewohl gesagt hat, so wie ich erfuhr, von den 33 Typen die ihn mit grünen Stahlseilen gehalten haben das er nicht wieder durchdreht. Leider hat er mir 28 Rippen gebrochen, aber dank eines anderen Elixiers, Mangosaft, bin ich wieder sehr schnell genesen.

Der Film ist wunderbar, er ist außergewöhnlich, aber leider nicht so umgesetzt das er spannend ist und lustig, das gelingt sehr wenigen Filmen und so bleibt eigentlich nur eine bombastische Zerstörungsbilderwut übrig.
Bei einigen Dialogen kommt Langeweile auf, doch es ist so viel an Action dabei das man eigentlich gar nicht anders kann als sich wie ein Kind freuen, und man denkt dann nicht darüber nach was wer wieso gesagt hat, und wieso das ganze dann etwas wieder fade wird, denn da sind Szenen die einfach abbrechen, Erklärungen suchen, und irgendwas viel dem Zuseher übriglassen einfach nachzudenken was das und dieses zu bedeuten haben könnte.

Etwas kraftlos haben die Schauspieler gewirkt, aber das sieht man Ihnen nicht dauernd an, weil es waren so viele Computereffekte dabei das man eigentlich gar nicht zum nachdenken kommt. Einmal ist der Film wieder ernst, dann dämlich aber das macht nichts, die Handlung ist eben wie eine Serie aus Indianer Jones mit ein bisschen Die Mumie, einfach gut und abenteuerlich doch schafft er seine literarischen Vorbilder nicht gerecht zu werden und verpasst es den Spannungsbogen so richtig zu spannend, doch ist es eine herrliche Winterabendjugendunterhaltung für die ganze Familie.

80 von 100Mehr anzeigen


Watchlist

Kinoprogramm Die Liga der aussergewöhnlichen Gentlemen

Leider ist uns das Kinoprogramm für diesen Tag noch nicht bekannt. Bitte schauen Sie wieder zu einem späteren Zeitpunkt vorbei.

Passende Filme hier mieten

Teleboy
Hollystar

Jetzt im Kino 6 von 43 Filme