Schauplatz des Verbrechens Frankreich 1986 – 90min.

Kurzbeschreibung

Schauplatz des Verbrechens

Genre
Drama

In einer französischen Provinzstadt, Mitte der Achtzigerjahre: Wenn er nicht im Internat ist, lebt der dreizehnjährige Thomas bei seiner geschiedenen Mutter Lili (Catherine Deneuve) sowie bei den Grosseltern. Am Tag vor seiner Kommunion wird er auf dem Friedhof von dem entflohenen Sträfling Martin (Wadeck Stanczak) überrascht, der Geld für Fahrkarten für sich und seinen gewalttätigen Kumpel Luc benötigt. Der eingeschüchterte Junge verspricht, dieses bis am Abend zu beschaffen und niemandem von ihrer Begegnung zu erzählen. Als er die wenigen von seinem Grossvater erschnorrten Francs zum vereinbarten Treffpunkt bringt, versucht ihn Luc, der seiner Verschwiegenheit nicht traut, zu erwürgen. Doch im letzten Moment kommt Martin dazu, ersticht seinen Kumpel und rettet Thomas so das Leben. Tags darauf betritt der abgebrannte Sträfling zufällig das Lokal, in dem Thomas' Mutter arbeitet, betrinkt sich und wird im Morgengrauen von Lili im einzigen Hotel der Stadt untergebracht. Lili, der das Verhalten ihres Sohnes in letzter Zeit seltsam vorkommt, beginnt sich Sorgen zu machen. Als Thomas endlich einige vage Andeutungen vom Vorfall beim Friedhof macht und ihr Martin schliesslich die ganze Wahrheit erzählt, ist Lili dem Retter, zu dem sie sich immer stärker hingezogen fühlt, zutiefst dankbar. Es kommt zu leidenschaftlichen Küssen, worauf Lili Martin zu sich nach Hause nimmt und mit ihm schläft. Doch dann taucht plötzlich Alice auf, die Komplizin von Martin und Luc, die sich für Lucs Tod rächen will, und macht die Pläne des Liebespaares zunichte.

André Téchinés in betörender Sommerlandschaft angesiedeltes und von vordergründig- provinzieller Ruhe geprägtes Familiendrama beschreibt eine trügerische, morbide Idylle. Ein dank seiner facettenreichen Hauptdarstellerin und dank seines perfekten Erzählrhythmus lustvoll irritierender und in jeder Hinsicht bemerkenswerter Film mit einem ziemlich unkonventionellen Liebespaar. Nicht verpassen! [Pressetext]

Kinostart

Regie

Darsteller

Trailer, Videos & Bilder

Dein Film-Rating

Kommentare

Sie müssen sich zuerst einloggen um Kommentare zu verfassen.

Login & Registrierung

Watchlist

Kinoprogramm Schauplatz des Verbrechens

Leider ist uns das Kinoprogramm für diesen Tag noch nicht bekannt. Bitte schauen Sie wieder zu einem späteren Zeitpunkt vorbei.

Jetzt im Kino 6 von 49 Filme