IF: Imaginäre Freunde USA 2023 – 104min.

Cineman Movie Charts

Das gibt’s nur bei Cineman: Mitmachen bei der grössten Schweizer Film-Jury und mit etwas Glück schon bald gratis ins Kino!

  • Meisterwerk
  • gut
  • Mittelmass
  • kaum sehenswert
  • miserabel

5

4

3

2

1

4

7

1

2

3

3.4

17 User

Dein Film-Rating

Kommentare

Sie müssen sich zuerst einloggen um Kommentare zu verfassen.

Login & Registrierung

Patrick

vor 17 Tagen

Wundervoller Familien Film im Stil von Toy Story und Die Monster AG.,untermalt mit einem grandiosen Soundtrack.Fazit: Witzig,Kuschelig und Traurig zu gleich.

Zuletzt geändert vor 17 Tagen


CineMani

vor 26 Tagen

Bevor John Krasinski sein «A Quiet Place: Day One»-Horrorprequel ins Kino hievt, überrascht er mit dem Familien-Gefühlsdrama «IF». Das Kürzel steht für «Imaginary Friends» und entführt ähnlich wie zuvor «Toy Story» oder «Monsters, Inc.» in die Welt von Helden aus Kindertagen, die man als Erwachsener in der Regel längst vergessen hat. Und so ist denn auch «If» nicht nur ein toller Kinderfilm, sondern erinnert erwachsene Begleitpersonen unmittelbar an die eigene Kindheit voller Feen, Einhörner, Zauberer und Clowns, aber auch Monster. Vom kindlich animierten Paramount-Logo weg legt Krasinski den Gefühlsteppich für grosses Familienkino Marke Hollywood. Seine selbstverfasste Story gefällt mit Sound (von Michael Giacchino) und Vision (von «Schindler's List»-Kameramann Janusz Kaminski), besticht mit grandiosen «Cocoon»-Momenten (siehe Grossmutter) und Jugenderinnerungen (wie etwa das Wasserballett). Schon viele Filme haben Real- und Animationsfilm mal besser, mal schlechter miteinander kombiniert, dieses Herzschmerzdrama geht aber weit über den puren Showeffekt hinaus. Echt stark! P.S.: Wer die englische Originalfassung hört, der erfreut sich an der US-Stimme von Louis Gossett jr. «An Officer and a Gentleman», «Iron Eagle» … R.I.P!Mehr anzeigen


Taz

vor 27 Tagen

Enttäuschend. Witz und Spass gehen gegen Drama und Kitsch unter.


Watchlist