Suche: «alain-corneau»

Ergebnisse Filme 46 Filme

Die Chipmunks erleiden «Chipbruch» und machen, was sie am besten können - singen, tanzen und ziemlich viel...

Filmkritik

Eine junge Belgierin verdingt sich für ein Jahr in einem japanischen Konzern und zerreibt sich in die Mühlen...

Filmkritik

Der hitzköpfige Mickey (Gérard Depardieu) bricht zusammen mit seinem Kumpel Serge aus einem Pariser Gefängnis...

Ergebnisse Personen 2 Personen

Ergebnisse Kritiken 34 Kritiken

Fehltritt eines Großmeisters

Verführung und purer Boshaftigkeit spielt. Liebe, Sex und Zärtlichkeit – aber Spannung? Fehlanzeige. De Palmas Neuverfilmung von Alain Corneaus Thriller Crime d'amour fehlt ein

Volten des Lebens

beginnt, nimmt sie seine Fährte auf. All das erzählt Altmeister Alain Resnais in einem leicht wirkenden Film mit viel Tiefgang. Bei den Dreharbeiten 86 Jahre alt, hat *Alain

Japan ist, wenn man trotzdem lacht

Ja, ja, Japan... da will frau hoch hinaus und endet als Kloputze. Alain Corneau hat den autobiographischen Roman der Belgierin Amélie Nothomb verfilmt. Eine ganz und gar nicht

Doping gegen Zaubertrank

(Alain Delon), der mit allen Mitteln und das sind Dopingmittel versucht, die Gallier auszuschalten und beim (unlauteren) Olympia-Wettkampf die begehrte Irina zu erobern. Das mündet schliesslich in einem mörderischen Wagerennen.

Ergebnisse News 94 News

Alan Moore will nichts mit «V for Vendetta» zu tun haben

Der Comic-Autor Alan Moore will nichts mit der Leinwandversion von «V for Vendetta» zu tun haben. Der Film sorgt derweil in den USA für respektable Einspielergebnisse. *Alan

Das läuft am Vision du réel 2010

Regisseur Alan Berliner. Das Vision du réel gehört zu den wichtigsten Schweizer Filmfestivals und ist das grösste seiner Art in der Westschweiz.

«Akte Grüninger» eröffnet Solothurner Filmtage

Alain Gsponers Akte Grüninger eröffnet am 23. Januar 2014 die 49. Solothurner Filmtage. Bettina Oberli drehte vier Trailer für das Festival. Der Film, ab dem 24. Januar

Die 49. Solothurner Filmtage sind eröffnet

dem einheimischen Filmschaffen widmet. Die Eröffnungsrede hielt Bundesrat und Kulturminister Alain Berset. Er verkündete, um die Schweiz als Produktionsort für Filme