Wilson Gonzalez Ochsenknecht

Actor, Musician

Geburtstag:

18.03.1990

Wilson Gonzalez Ochsenknecht (☆ 18. März 1990 in München) ist ein deutscher Schauspieler und Sänger.

Ochsenknecht ist der Sohn von Uwe Ochsenknecht und dessen Ehefrau Natascha. Er hat einen jüngeren Bruder, Jimi Blue, eine jüngere Schwester und einen Halbbruder. Benannt wurde er nach dem Sänger Wilson Pickett und der Zeichentrickmaus Speedy Gonzalez.

Karriere

Seine Karriere als Schauspieler begann er bereits im Jahr 2000 mit zehn Jahren in dem preisgekrönten Film Erleuchtung garantiert von Doris Dörrie, in dem neben ihm sein Vater und sein Bruder vor der Kamera standen. Bekannt wurde er durch die Rolle des Marlon in dem Film "Die Wilden Kerle - Alles ist gut, solange du wild bist!", in dem er zusammen mit seinem Bruder Jimi Blue und seinem Vater vor der Kamera stand. Inzwischen kamen fünf Fortsetzungen in die Kinos.

Von 2006 bis 2007 besuchte er eine Kunstschule in den USA. Dort schrieb er zusammen mit befreundeten Rappern erste Songs. Im Jahr 2008 arbeitet er am Aufbau einer Band namens Heads On The Rocks. Sein erstes Album namens Cookies erschien am 23. Mai 2008 und geht in Richtung alternativer Pop-Rock. Hierbei sollen Bands wie Queens of the Stone Age, Arctic Monkeys und Led Zeppelin einflussgebend für das Album sein, ganz im Gegenteil zur Rap-bezogenen Musik des Bruders Jimi Blue. Seit dem 16.September 2008 dreht er zusammen mit seinem Bruder und Emilia Schüle den neuen Krimi-Film Gangs in Berlin.


Dieser Text basiert auf einem Artikel aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.