Ben Whishaw

Actor

Geburtstag:

14.10.1980

Ben Whishaw (☆ 14. Oktober 1980) ist ein britischer Theater- und Filmschauspieler.

Biografie

Ausbildung und Theaterlaufbahn

Ben Whishaw studierte am Samuel Whitbread Community College in Clifton, bevor er an die renommierte Royal Academy of Dramatic Art wechselte. Der 175 cm grosse Schauspieler agierte in der traditionsreichen Londoner Schauspielschule in so unterschiedlichen Rollen wie die des Konstantin/Yakov bzw. Don Pedro in John Beschizzas Inszenierungen von The Seagull bzw. William Shakespeares Komödie Viel Lärm um Nichts, sowie den Stanley in The Birthday Party von Regisseur Richard Williams. Nach dem Abschluss seines Schauspielstudiums im Jahre 2003 war er im selben Jahr in Nicholas Hytners His Dark Materials am Royal National Theatre zu sehen. 2004 mimte Whishaw unter der Regie von Trevor Nunn die Titelrolle des Hamlet im alterwürdigen Old Vic Theatre. Whishaw teilte sich in der vor allem mit jungen Darstellern besetzten Produktion der Big Spirit Theatre Company die Hauptrolle mit Al Weaver, was den beiden jungen Schauspielern laut Trevor Nunn den Druck nehmen sollte. Whishaw, der an allen Abenden ausser Montags und an Matinées einen der jüngsten Hamlets gab, bekam grossartige Kritiken und die Produktion wurde für mehrere Theaterpreise nominiert. Whishaw selbst wurde 2005 für vier verschiedene Darstellerpreise nominiert, darunter den renommierten Laurence Olivier Award und den Evening Standard Award. Weitere Auftritte mit der Big Spirit Theatre Company hatte Whishaw in den Stücken If This is a Man und I licked a slag's Deodorant.

Filmkarriere

Sein Leinwanddebüt gab Ben Whishaw 1999 in einer Nebenrolle in William Boyds Kriegsdrama The Trench an der Seite von u. a. Daniel Craig. Im selben Jahr folgte Michel Blancs Drama Mauvaise passe mit Daniel Auteuil und Stuart Townsend. Nachdem der brünette Schauspieler mit den grünen Augen 2001 den zwischen Masturbation und Drogen pendelnden Little Joe in dem 12 minütigen Kurzilm Baby gab, folgte der bisherige Höhepunkt in Ben Whishaws junger Filmkarriere. In dem Drama Mein Bruder Tom von Dom Rotheroe mimt Whishaw die Titelrolle, einen Jugendlichen der von seinem Vater missbraucht und einer Gang schikaniert wird, bis er sich mit der gleichaltrigen Jessica (gespielt von Jenna Harrison) anfreundet. Dafür erhielt Whishaw den British Independent Film Award als bester Nachwuchsdarsteller und wurde auf dem Filmfestival von Sochi ebenfalls als bester Darsteller gewürdigt. Es folgen weitere Nebenrollen in u. a. Michael Radfords Filmversion des Shakespeare-Klassikers Der Kaufmann von Venedig und Matthew Vaughns Krimidrama Layer Cake, ehe er im Jahre 2005 überraschend die Hauptrolle des Parfumeurgesellen und Mörders Jean-Baptiste Grenouille in Tom Tykwers Historien-Thriller Das Parfum - Die Geschichte eines Mörders erhielt. Beim Casting zur Verfilmung des gleichnamigen erfolgreichen Romans von Patrick Süskind setzte sich Whishaw u. a. gegen prominente Konkurrenten wie Leonardo DiCaprio oder Orlando Bloom durch. 2005 war er u. a. als Keith Richards in Stephen Woolleys Biopic Stoned zu sehen.

Whishaw, der sich bei seiner Theaterarbeit u. a. geschickt in Bühnengefechten, klassischen Tanz und durch seine Tenor-Stimme bewährte, interessiert sich sehr für Musik, das Physical Theatre, Tanz, Bildende Kunst, Reisen und die Zucht von Katzen. Er hat einen Zwillingsbruder namens James.


Dieser Text basiert auf einem Artikel aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.