News

52. Solothurner Filmtage – Die Gewinner

Adrian Nicca
News: Adrian Nicca

Die 52. Solothurner Filmtage sind Geschichte. Regisseurin Petra Volpe nahm am Donnerstag Abend für Die göttliche Ordnung den «Prix de Soleure» entgegen. Benoît Lange und Pierre-Antoine Hiroz dürfen sich über den Publikumspreis für Docteur Jack freuen.

52. Solothurner Filmtage – Die Gewinner

Petra Volpe erhält für Die göttliche Ordnung den mit CHF 60''000.- dotierten «Prix de Soleure», der erstmals an einen Spielfilm verliehen wird. Sabine Gisiger, Anatole Taubman und Cornelio Sommaruga zeigten sich beeindruckt vom Mut der Regisseurin, ein dramatisches Kapitel Schweizer Geschichte in einer erfrischenden Komödie zu beleuchten. Petra Volpe blendet mit ihrem Film zurück ins Jahr 1971 und erzählt von der Einführung des Frauenstimmrechts in der Schweiz. Die göttliche Ordnung startet am 9. März 2017 im Kino.

Benoît Lange und Pierre-Antoine Hiroz gewinnen mit Docteur Jack den Publikumspreis in der Höhe von CHF 20'000.-. Der Dokumentarfilm über das Engagement des Arztes Jack Preger, der mittlerweile über 84 Jahre alt ist und jeden Morgen aufsteht, um in Kalkuttas Strassen Leben zu retten, startet am 16. März 2017 in den Kinos.

Die 53. Solothurner Filmtage finden vom 25. Januar bis 1. Februar 2018 statt.

27. Januar 2017

Weitere News

10 Kino-Highlights für den Monat Juni

70 Jahre goldene Leoparden in Locarno: Filmbegeisterte Schreiberlinge gesucht!

5 Fakten über: Charlie Hunnam

Johnny Depp fällt Agatha Christies Orient Express zum Opfer