Josep Belgien, Frankreich, Spanien 2020 – 71min.

Pressetext

Josep

Vor langer Zeit im Februar 1939: Zehntausende fliehen vor Franco aus Spanien nach Frankreich und werden dort in entsetzlichen Flüchtlingslagern interniert. In einem dieser Lager freunden sich zwei Männer an - getrennt durch einen Stacheldraht. Der eine ist junger Gendarme, der andere Josep Bartolí, Widerstandskämpfer, Illustrator und Künstler. Meisterhaft erzählt der französische Regisseur Aurel in diesem gezeichneten Film mit ausdrucksstarken Tableaus voll visueller Poesie von der Geschichte hinter Bartolís Flucht. Eine faszinierende Hommage an die Kraft der Zeichenkunst und den politischen Widerstandskampf.

[Text: Zurich Film Festival]

Dein Film-Rating

Kommentare

Sie müssen sich zuerst einloggen um Kommentare zu verfassen.

Login & Registrierung

Mehr Filmkritiken

Justice League

Das geheime Leben der Bäume

Sorry We Missed You