Das geheime Leben der Bäume Deutschland 2019 – 96min.

Cineman Movie Charts

Das gibt’s nur bei Cineman: Mitmachen bei der grössten Schweizer Film-Jury und mit etwas Glück schon bald gratis ins Kino!

  • Meisterwerk
  • gut
  • Mittelmass
  • kaum sehenswert
  • miserabel

5

4

3

2

1

4

0

3

2

0

3.7

9 User

Dein Film-Rating

Kommentare

Sie müssen sich zuerst einloggen um Kommentare zu verfassen.

Login & Registrierung

Filmenthusiast

vor 3 Monaten

Ein wahrer Augenöffner! Besonders eindrücklich fand ich die Kommunikation der Bäume, resp. ihr intelligents soziales Wassermanagement, und das Beispiel mit den Vibrationen der Forstwirtschaft-Raupenfahrzeuge: Je grösser die Raupe, desto SCHLIMMER die Bodenverdichtung. Obwohl der Druck abnimmt, wirkt die Raupe wie eine Antenne der Vibrationen. Je grösser die Raupe, desto stärker die Vibrationen, desto grösser die Bodenverdichtung, desto extrem weniger die Fähigkeit des Bodens zur Wasserspeicherung (90% weniger bis zu zwei Meter Tiefe).Mehr anzeigen


wendigo2009

vor 4 Monaten

Der Film hätte eigentlich "Das geheime Leben des Peter Wohlleben" heissen müssen. Obschon Fan des Autors und Försters, hätte ich mir mehr Wissen und Bilder über Bäume und Natur gewünscht und weniger Vorträge, Autogrammstunden, etc.
Nicht nachvollziehbar ist, warum gezielte Wiederaufforstung unnötig sein soll. Natürlich samen Bäume ab, aber wenn rund um einen gerodeten, abgebrannten oder von Sturmschäden zerstörten Wald vor allem Fichten stehen, dann werden auch solche nachwachsen. Für eine gezielte Auffrischung und Durchmischung des Waldes, gerade auch
im Hinblick auf vermehrte Biodiversität, macht Aufforstung sehr wohl Sinn.
Ansonsten bin ich mit vielem, was Peter Wohlleben sagt, einverstanden, und ich hoffe, dass die Kinogänger den Nutzen und Wert des Waldes noch mehr schätzen werden als bisher.
P.S. Es sollte erwähnt werden, dass in der Schweiz die Wälder wesentlich sorgfältiger bewirtschaftet werden als in anderen Ländern, somit entsteht auch weniger Bodenverdichtung und Schaden an der Natur. Trotzdem kaufen die Leute lieber Holz aus dem Ausland, weil es günstiger ist. Einfach mal nachdenken, was langfristig mehr Kosten verursacht, dann etwas tiefer ins Portemonnaie greifen und sich mit gutem Gewissen an einheimischem Holz erfreuen!Mehr anzeigen

Filmenthusiast

vor 3 Monaten

Ja, da haben sie Recht: In der Schweiz werden die Wälder viel zu intensiv bewirtschaftet. Bei uns kann man eigentlich gar nicht mehr von Wäldern reden, sind ja eher Parks. Von Wildheit und Unterholz keine Spur mehr. Ein Baum, drei vier Meter nichts, dann der nächste Baum. Ich persönlich würde diese Forst-WIRTSCHAFT, und diese Mentalität, nicht auch noch fördern, indem ich denen Holz abkaufe, dass sie 1000 mal lieber stehen resp. liegen lassen hätten sollen!Mehr anzeigen

Zuletzt geändert vor 3 Monaten


Dasos

vor 4 Monaten

Mögen viele Menschen diesen Film sehen und verstehen und lieben.


Watchlist