BlacKkKlansman USA 2018 – 135min.

BlacKkKlansman

Filmkritik

Ein Film für unsere Zeit

Patrick Heidmann
Filmkritik: Patrick Heidmann

27 Jahre ist es her, dass Spike Lee mit Jungle Fever das letzte Mal in Cannes um die Goldene Palme konkurrierte. In diesen Jahren hat seine Karriere manche Höhe (Malcolm X) und noch mehr Tiefpunkte (Miracle at St. Anna, Oldboy) erlebt, und nicht wenige waren überzeugt, dass der einst revolutionäre Regisseur seine besten Zeiten lange hinter sich hat. Doch das widerlegt er mit BlacKkKlansman nun eindrücklich.

Die auf wahren Begebenheiten basierende Geschichte des Films ist bemerkenswert: In den späten siebziger Jahren infiltriert Ron Stallworth (John David Washington), erster afroamerikanischer Polizist in Colorado Springs, mit der Hilfe seines jüdischen Kollegen Flip (Adam Driver) den Ku Klux Klan.

Spike Lee, dem als Produzent hier Oscar-Gewinner Jordan Peele zur Seite stand, macht daraus einen Film, der gleichermassen bitter, energiegeladen, herrlich komisch und als umfangreiche Auseinandersetzung mit dem Rassismus in den USA (inklusive Gastauftritt von Bürgerrechtsikone Harry Belafonte) enorm kraftvoll ist. Subtilität ist dabei seine Sache einmal mehr nicht. Doch die hätte womöglich auch nur im Weg gestanden, wenn es am Ende darum geht, den Bogen zu schlagen zur amerikanischen Gegenwart, in der weisse Polizisten noch immer unschuldige Schwarze erschiessen, Neonazis durch Charlottesville marodieren und Präsident Trump hemmungslos mit rechten Extremisten sympathisiert. Und so ist BlacKkKlansman definitiv genau der Film für unsere Zeit.

05.07.2018

4

Dein Film-Rating

Kommentare

Sie müssen sich zuerst einloggen um Kommentare zu verfassen.

Login & Registrierung

fanatic91

vor 17 Stunden

Ich kann den Hype um diesen Film nicht verstehen. Das eigentliche Thema des Filmes ist zwar spannend und leider immer noch aktuell, doch dies allein kann doch nicht genügen, um überall so gute Kritiken zu bekommen. Die Story war langweilig, die schauspielerische Leistung war unglaubwürdig und die Schnitte amateurhaft! Das einzige was gefiel, war der Filmlook.Mehr anzeigen


dulik

vor 2 Monaten

Ein sehr gelungenes Krimi-Drama, welches eine wahre Geschichte über einen schwarzen Polizisten und dessen jüdischen Arbeitskollegen in den späten 70er Jahren erzählt. Die beiden bekommen die Aufgabe, den Ku Klux Klan zu infiltrieren und einen terroristischen Anschlag zu verhindern. Tolle Darsteller und Dialoge machen den für sechs Oscars nominierten Streifen "BlacKkKlansman" zu einem filmischen Genuss, der nicht nur wegen der Handlung eindrücklich ist, sondern auch, weil aufgezeigt wird, wie schrecklich Rassismus ist und dass dieses Thema auch in der heutigen Zeit immer noch allgegenwärtig ist.
8/10Mehr anzeigen

Zuletzt geändert vor 2 Monaten


Patrick

vor 2 Monaten

Packendes Drama mit einer hervorragender Darsteller Leistung und Messerscharfen Dialogen.Dank der zeitgemäßer Ausstattung sowie auch den Kostümen aus dessen Zeit wird man in die guten alten 70iger Jahre zurück versetzt.Die Film Musik ist einfach goldig und ist daher zu recht für den Oscar nominiert.Blackkklansman ist auch in den Sparten:Bester Film,Beste Regie,Bester Schnitt,Bestes Drehbuch und Bester Nebendarsteller Adam Driver für die Oscars 2019 nominiert.Bis auf die etwas lange Filmlänge und das abrupte Ende(man erfährt nicht wie sich die Figuren weiter entwickelt haben) ist das Movie genial.Erschreckend sind die Live Aufnahmen vom Rassimus von Heute am Ende des Filmes.Mehr anzeigen

Zuletzt geändert vor 2 Monaten


Mehr Filmkritiken

After Passion

Monsieur Claude 2

Dumbo

Wunder Park