Black Panther USA 2018 – 135min.

Kurzbeschreibung

Black Panther

Genre
Action Abenteuer Science Fiction

Black Panther alias T’Challa (Chadwick Boseman) muss sein Land anführen. Einige Kräfte in seiner Regierung wollen den isolationistischen Kurs verlassen und aggressiv in die Welt hinausgehen, der König hat hingegen eine andere Vision. Doch um die umzusetzen, muss er sich der größten Bedrohung stellen, die sowohl er als auch sein Land Wakanda jemals erlebt hat. Der neueste Film aus dem Hause Marvel steht ganz in der Tradition von Captain America: The Winter Soldier und bietet starke Action, die mit aktuellem politischem Unterbau versehen ist.

Darsteller

Regie

Kinostart

Deutschschweiz: 15. Februar 2018

Romandie: 14. Februar 2018

Tessin: 14. Februar 2018

Trailer, Videos & Bilder

Dein Film-Rating

Kommentare

Sie müssen sich zuerst einloggen um Kommentare zu verfassen.

Login & Registrierung

Barbarum

vor 4 Monaten

Gesellschaftspolitische Töne lassen diesen Marvel Film frischer erscheinen , als er es eigentlich ist. Ein bisschen Lord of the Rings ist dabei, ein wenig James Bond und The Lion King. Der Mix unterhält, ist aber ziemlich zahm umgesetzt.

Zuletzt geändert vor 4 Monaten


Travelmichi

vor 5 Monaten

Besser als erwartet ... so muss Popcorn Kino sein.


StellaVeneta

vor 6 Monaten Spoiler

Eigentlich wäre er nur 2 Sterne wert. Da ich aber ein grosser Marvel-Fan bin, gibt's halt einen mehr.

T'Challa wurde auf grossartige Art und Weise in Captain America: Civil War eingeführt. Sein Charakter war majestätisch, besonnen und stark. In Black Panther jedoch war er ein Waschlappen, der den einfachsten Kampf verlor. Er und die anderen Charakteren im Film waren schwach gezeichnet. Keiner stach besonders hervor, ausser Andrew Serkis, der wieder einmal hervorragend gespielt hat. Angela Bassett war auch im Film! Hätte ich das nicht im Nachspann gesehen, wäre es mir nicht einmal aufgefallen. Die Story konnte einfach nicht greifen. Selbst Killmonger kam nicht wirklich böse rüber. Die ambivalenten Gründe für ihn, T'Challa zu entthronen, haben dem Ganzen nicht gedient. Erst wollte er Rache für seinen ermordeten Vater, dann wollte er Vibranium-Waffen denjenigen zur Verfügung stellen, die unterdrückt waren. Es waren allerdings Verbrecher, die er damit gemeint hat. Das war sehr abstrus.

Wakanda ist ein futuristisches High-Tech Land, das unsichtbar in Afrika liegt. Es ist dermassen High-Tech, dass jeder königliche Blutsverwandte König werden kann, wenn er T'Challa im Kampf besiegt. Und der ganze königliche Rat (oder was immer die Jungs und Mädels rund um den König waren) sass nur da und liess alles über sich ergehen. Okoye war die einzige, die herausstach.

Vom Land hat man nicht viel gesehen, ausser irgendwelche fliegende Transportmittel und so eine komische Schwebe-Bahn, die - so habe ich das verstanden - von Vibranium angetrieben wurde. Was Shuri in ihrem "Lab" dauernd rumgewuselt hat, habe ich nicht verstanden. Da waren immer nur blau leuchtende Dinge, Hologramme oder was auch immer. Anscheinend sollte sie ja ein Genie sein, von dem selbst ein Tony Stark lernen könnte. Davon hat man nichts gemerkt. Alles wurde dermassen in kurzen Häppchen serviert, dass nichts wirklich in notwendiger Tiefe erzählt und gezeigt werden konnte.

Die Kampfszenen waren naja. Der grosse Kampf (mit den Nashörnern) war nichts besonders. Shuri hatte irgendwelche Handschuh-Waffen, die etwa 5 Sekunden in Aktion waren und Okoye hat mit Ringen rumgewedelt, aber auch die haben keinen Eindruck hinterlassen, weil ich nicht - wieder mal die vielen Schnitte - gesehen habe, was diese Waffen anstellen.

Das viel beschworene Vibranium ist für alles gut: Waffen, Kostüme, die aus Halsketten herauswachsen, Allerheilsmittel, das Tote zum Leben erweckt, Energieherstellung usw. Das alles macht keinen Sinn und ist lächerlich.

Der Anfang hätte kürzer gemacht werden sollen, dafür hätte man mehr Zeit für die Einführung der einzelnen Charakter einsetzen müssen. Ich habe das Gefühl, dass der Film gekürzt werden musste und so hat man überall etwas raus geschnippelt.

Ich war furchtbar von diesem Film enttäuscht. Der Hype war riesig und ich habe mich irrsinnig gefreut, ihn schauen zu gehen. Viele sprachen vom besten Marvel-Film, davon ist er aber weit entfernt. Leider. Black Panther wandert bei mir in die unterste Schublade zu denjenigen Filmen, die ich kein zweites Mal schaue.Mehr anzeigen


Watchlist

Kinoprogramm Black Panther

Leider ist uns das Kinoprogramm für diesen Tag noch nicht bekannt. Bitte schauen Sie wieder zu einem späteren Zeitpunkt vorbei.

Passende Filme hier mieten

Teleboy
Hollystar

Jetzt im Kino 6 von 65 Filme